Ausgeschlagene Spurstangen usw.

Diskutiere Ausgeschlagene Spurstangen usw. im Renault Vel Satis Forum im Bereich Renault; Mein Dicker geht jetzt stracks auf die 170.000 km los, also noch kein Alter eigentlich. Trotzdem hat es mich jetzt erwischt: Beim Umstecken der...
Ukko

Ukko

Threadstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
61
Ort
Kaiserslautern
Mein Dicker geht jetzt stracks auf die 170.000 km los, also noch kein Alter eigentlich. Trotzdem hat es mich jetzt erwischt: Beim Umstecken der Reifen benachrichtigte mich die Werkstatt, dass die Spur ausgeschlagen, die Bremsen (Scheiben/Beläge) vorn untauglich und die Vorderreifen einseitig abgefahren seien.
Gut, ich bin kein Technikfreak und bin nicht derjenige, der ständig am Auto herummacht. Aber woran hätte ich das eigentlich merken können? Das Auto fuhr, es hat gebremst, und die Reifen sahen für mein Laienauge eigentlich gar nicht schlecht aus.
Und noch eine Frage: Ist das eigentlich beim Veli normal, dass die Spurstangen ausschlagen? Als ich den Wagen gekauft habe (vor rund 50.000 km), da hat mir der Händler nämlich den TÜV neu machen lassen, und da wurde auch die Spur bemängelt. Er hat den Schaden damals beheben lassen, aber dass dasselbe Problem jetzt schon wieder auftaucht, wie gesagt rund 50.000 km später, beunruhigt mich.

PS: Der ganze Spaß hat rund 1200 Euro gekostet. Haufen Geld.
 
peterlaub

peterlaub

Dabei seit
02.08.2010
Beiträge
318
Ort
Darmstadt
das ist normal, die ganzen Kugelköpfe sind wohl etwas unterdimensioniert für die schwere Karre.
Mach neue Spurstangenköpfe und Koppelstangen rein und Du hast wieder Ruhe für die nächsten 50tkm.
 
Ukko

Ukko

Threadstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
61
Ort
Kaiserslautern
1200 € ist viel zu viel !? Was hat so viel gekostet ?
Die Rechnung hat etliche Posten (Preise gerundet):
2 neue Reifen: 165 €
Reifen montieren, wuchten + "Mobilitätsgarantie" und Altreifenentsorgung 35 €
2 neue Bremsscheiben 220 €
1 Bremsbelagsatz 70 €
Bremsen einbauen 70 €
2 Spurstangenköpfe 150 €
2 Axialgelenke Spurstangen 70 €
1 Stabilisatorstange 60 €
Spurstangen usw. einbauen 100 €
Achsvermessung 60 €

Summa summarum 1000 €. Und dann nochmal fast 200 € Mehrwertsteuer drauf, man gönnt sich ja sonst nix. Jeder Einzelposten klingt plausibel, in der Summe ist es, da geb ich dir recht, viel zu viel.
 
Ukko

Ukko

Threadstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
61
Ort
Kaiserslautern
Ich war beim Reifenhändler meines Vertrauens, der aber seit letztem Jahr zu Vergölst gehört.
 
Ukko

Ukko

Threadstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
61
Ort
Kaiserslautern
Tja, warum fühl ich mich jetzt so wie die Omma nach dem Enkeltrick? So geht's, wenn man von Technik keine Ahnung und zwei linke Hände hat. Doch Ärgern nützt jetzt auch nichts mehr, das Geld ist weg. Da ist wohl der "Reifenhändler meines Vertrauens" der Reifenhändler meines Vertrauens nicht mehr... Aber wenn dann in 50.000 km die nächsten Spurstangen fällig sind :(, dann weiß ich ja, wie ich den Betrag drücken kann. Vielen Dank für die Tipps!
 
MrTurbo

MrTurbo

Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Hallo zusammen!

Die Fahrwerksteile im Veli sind in der Tat scheinbar zu gering dimensioniert, was immer wieder zu "Polterabend" führt.

Die dicken Räder sind dem Verschleiß dann weiter zuträglich.

Bei beiden Velis hatte ich auch immer Probleme mit Poltern. Beim jetzigen habe ich letztes Jahr erst eine Radikalkur hinter mit, hinten sit immer noch nicht Ruhe, neue Teile grade bestellt.

Bestmöglich günstig kommt man natürlich, wenn man selbst etwas weiß, worum es geht und zur Not Teile selbst besorgen kann.
Deutlich preiswerter - ob wirklich noch besser kann ich am Ende auch nicht beurteilen - sind Teile vom Markenhersteller MEYLE in HD-Ausführung (verstärkt).

Um das nicht immer wieder raussuchen zu müssen habe ich seinerzeit mal eine kleine Übersicht der elementaren Teile zusammengestellt - die Teile müssten ja bei allen velSatis gleich sein - korrigiere man mich, wenn ich falsch liege.

Anhang velSatis - Ersatzteile Fahrwerk - vorne + hinten - Qualitätsteile von Meyle.pdf betrachten


Im Grunde habe ich in den letzten 1-2 Jahren änhliche Teile neu gemacht wie Du, Ukko, durch Selbstorganisation folgender empfehlenswerter Teile aber folgende Kurse erzielen können:

- 2x Meyle-HD Koppelstange HA = 45 EUR
- 2x Zimmermann gelochte Bremsscheibe Sport VA = 154 EUR
- je 1x Satz EBC Blackstuff Ultimax Bremsbeläge VA + HA = 129 EUR
- je 1x ATE Bremssattel im Austausch VA = 156 EUR
- 2x Meyle Spurstangenkopf VA = 48 EUR
- 2x Meyle-HD Querlenker VA komplett = 117 EUR
- 2x Meyle-HD Koppelstange HA = 43 EUR

Alles inkl. Steuer zzgl. Einbau.

Statt Buchsen/Gummis der Querlenker vorne einzeln neu zu machen mit dem ganzen Montageaufwand habe ich gleich die kompletten Querlenker erneuert, die sind ja nicht wirklich teuer.
Vorderachse war/ist dann wirklich Ruhe.

Hinten plagt mich das Poltern immer noch, gerade mit den Sommerrädern wieder ganz extrem.
Neben den Koppelstangen ist ja sicherlich noch der Querstabilisator von Rad zu Rad, bzw. dessen Halterung mit verantwortlich.
Die Lagerblöcke (Gummiblöcke (2 Stück ca. 28 EUR), die über die Stabistange "gestülpt" und mit einem Halteband an der Karrosserie befestigt werden [mal so laienhaft beschrieben]) gibt es nur original von Renault soweit mir bekannt.

Es wurden wohl Querstabilisatoren mit 21 mm oder 22 mm Ø verbaut. Anhand der VIN sollte beim Freundlichen nur eine (die richtige) Artikel-Nr. bestellbar sein.
Trotz dass ich die Sommer 2013 neu gemacht habe, ist das Poltern nach wie vor heftig. Die kommen jetzt samt Halteband noch mal neu.
Mein Freundlicher meint, es könne da auch durchaus mal "Verschleiß" am Stabilisator selbst geben, der dann so 180 EUR plus Einbau kosten soll - ich glaube da aber noch nicht so ganz dran...

Mal sehen, wie das nach der Neumontage nun ausfällt.


Gruß,
Holger
 
VelSuz

VelSuz

Dabei seit
02.10.2011
Beiträge
30
Hallo Zusammen,
ich habe auch gerade die hinteren Querlenkerstabilager gewechselt und nun ist wieder Ruhe im Wagen. Deshalb möchte ich Euch eine günstige Beschaffungsquelle mitteilen, die für den einen oder anderen, der das auch selber machen möchte, nützlich sein kann. Dauert pro seite ca. 10 Min., um die Gummilager zu wechseln. Je Seite nur 2 16er-Schrauben lösen, Gummis austauschen und wieder zusammen schrauben. Ich bin dabei auf zwei Auffahrrampen gefahren, dann kommt man sehr gut ran und der Querlenkerstabi ist durch das Wagengewicht entlastet. Hier noch ein Bild neu und alt mit original Renault-Ersatzteilnummer und der Link.
https://www.der-ersatzteile-profi.de/product_info/8200156357-Lagerung_Stabilisator-EP1055982.html
Grüsse Vel Suz
Vel Satis_Querträger-Gummilager hinten_130515.jpg
 
MrTurbo

MrTurbo

Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Moin VelSuz !

Super... 11 EUR + 6 EUR Versand statt 28 EUR (mit 15% Rabatt, falls nicht vorher vorsorglich bereits vom Freundlichen aufgeschlagen) ist ein Wort...

Meine habe ich gestern grade abgeholt, dazu noch die beiden Haltebügel neu, falls da was "ausgeleiert" ist... denn ich habe die Gummis vor 2 Jahren neu gemacht - und irgendwie war dann leider nicht Ruhe... und schon war ich 39 EUR los...


Wichtig zu erwähnen ist halt noch mal, dass es den Querstabilisator wohl in 2 Durchmessern gibt... 21 mm und 22 mm...

Daher hatte ich die Teilenummer nicht angegeben, da ich die für 22 mm nicht habe... man sollte also entweder nach VIN beim Freundlichen auskundschaften - oder hier hilft jemand mit der Teilenummer der Lagerblöcke für 22 mm aus - und man muss dann am eigenen Auto selber nachmessen... ;)

Gruß,
Holger
 
VelSuz

VelSuz

Dabei seit
02.10.2011
Beiträge
30
Hallo Zusammen,
ich noch einmal, habe mich auch nach den Stabilagern für die Vorderachse informiert und habe auch hierfür eine günstige Einkaufsquelle gefunden, die Euch nicht vorenthalten möchte. Hier der Link:
MAPCO 36159 Stabilisatorlagerung
Bis dann, denn....
 
Thema:

Ausgeschlagene Spurstangen usw.

Ausgeschlagene Spurstangen usw. - Ähnliche Themen

  • Strebe Hinten ausgeschlagen

    Strebe Hinten ausgeschlagen: Hallo liebe Veli Gemeinde, nach lauten Poltern an der Hinterachse bekam ich heute die "Diagnose" Beide Streben sind ausgeschlagen. Die Kosten für...
  • Querlenker ausgeschlagen

    Querlenker ausgeschlagen: Hallo, ich fahre seit 3 Jahren einen Daewoo Kalos und bei jeder Durchsicht habe ich die Info bekommen, das die Querlenker zuviel Spiel haben. Sas...
  • kein Tüv da Hinterachse ausgeschlagen - Erfahrung?

    kein Tüv da Hinterachse ausgeschlagen - Erfahrung?: Hi leute hab heute wegen o.g. Problem kein Tüv bekommen, wie siehts da mit dem arbeitsaufwand aus? will ungern zu peugeot... teuer und haben mir...
  • Radlager ausgeschlagen neu vermessen?

    Radlager ausgeschlagen neu vermessen?: moin moin, hab am wochenende bei mir ein Fahrwerk eingebaut, hab die kiste vorhin zum vermessen gegeben, jetzt haben die gesagt das die radlager...
  • Ähnliche Themen
  • Strebe Hinten ausgeschlagen

    Strebe Hinten ausgeschlagen: Hallo liebe Veli Gemeinde, nach lauten Poltern an der Hinterachse bekam ich heute die "Diagnose" Beide Streben sind ausgeschlagen. Die Kosten für...
  • Querlenker ausgeschlagen

    Querlenker ausgeschlagen: Hallo, ich fahre seit 3 Jahren einen Daewoo Kalos und bei jeder Durchsicht habe ich die Info bekommen, das die Querlenker zuviel Spiel haben. Sas...
  • kein Tüv da Hinterachse ausgeschlagen - Erfahrung?

    kein Tüv da Hinterachse ausgeschlagen - Erfahrung?: Hi leute hab heute wegen o.g. Problem kein Tüv bekommen, wie siehts da mit dem arbeitsaufwand aus? will ungern zu peugeot... teuer und haben mir...
  • Radlager ausgeschlagen neu vermessen?

    Radlager ausgeschlagen neu vermessen?: moin moin, hab am wochenende bei mir ein Fahrwerk eingebaut, hab die kiste vorhin zum vermessen gegeben, jetzt haben die gesagt das die radlager...
  • Sucheingaben

    spurstangenköpfe renault vel satis 3.5

    ,

    spurstange renault velsatis

    ,

    twingo Erfahrungen mit meyle koppelstangen

    ,
    Renault Vel Satis Ersatzteile
    , polo 9n stabi spurstange, renault ausgeschlagene, reno megane kombi spurstangen einbau, ausgeschlagener stabilisator
    Top