Audi in die Formel 1?

Diskutiere Audi in die Formel 1? im Formel Eins (F1) Forum im Bereich Formelsport; Nach Informationen von www.sport1.de, will Audi in die Formel 1 einsteigen. Audi soll Red Bull ab 2007 mit Motoren beliefern und spätestens 2009...
L

Lamboracer

Threadstarter
Dabei seit
14.11.2005
Beiträge
2
Nach Informationen von www.sport1.de, will Audi in die Formel 1 einsteigen.
Audi soll Red Bull ab 2007 mit Motoren beliefern und spätestens 2009 Red Bull ganz übernehmen.

Was haltet ihr davon, dass Audi einsteigen will?

Werden sie so ein Erfolg haben, wie in LeMans oder in der DTM?
 
herrminator

herrminator

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
178
Ort
92245 Kümmersbruck
Ich perönlich denke das das nur wieder eines von den immer wiederkehrenden gerüchten ist.

es ist glaube ich auch nicht möglich neben der dtm und lemans auch noch die formel1 zu finanzieren. den schliesslich braucht man für eine erfolgreiche formel1 saison locker mal 250 millionen euro und die dtm ist sicher auch keine billige rennserie.
 
L

Lamboracer

Threadstarter
Dabei seit
14.11.2005
Beiträge
2
Ja Audi will ja dafür aus der DTM aussteigen...und VW will in der Rally "Paris Dakar" aufgeben...was insgesamt ein Erspanis von ca. 95 Mio. € wär...und das restliche Geld würde von Red Bull kommen
 
B

Blue angel

Dabei seit
02.12.2005
Beiträge
25
In die formel eins wollten schon viele aber ob audi da wirklich einsteigt wird sich zeiten ja dann in ein paar jahren
 
P

Paul Walker

Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
45
Weiß denn jemand was Genaueres mitlerweile?
 
G

goldit

Dabei seit
15.09.2006
Beiträge
1
Spätestens September 2009 ist Audi unter der eigenen Marke in der Formel 1 vertreten.
Ich finde es gut, Audimotoren sind schon was feines.
 
officer

officer

Dabei seit
16.09.2006
Beiträge
4
Das wäre doch was, wenn Audi in die F1 einsteigt. Dann hätte Michael Schumacher einen Grund, den Rücktritt vom Rücktritt zu begründen. Dazu käme noch, dass Audi dann einen Fahrer unter Vertrag hätte, der über massig Erfahrung verfügt und auch noch der beste ist. :))
Wie herrlich wäre es. Dann könnten sich Ferrari, Renault, BMW und Merzedes wieder ganz warm anziehen. Lol
 
ShiFT_82

ShiFT_82

Dabei seit
04.08.2005
Beiträge
113
Immer wieder spekulieren irgendwelche Journalisten darüber, aber offiziell wurde es bisher nie bestätigt.

Auch nach diesjährigem 24H-Rennen in LeMans hat Audi mal wieder alle Gerüchte dementiert und der Motorsport-Direktor von Audi sagte, man möchte mittel- bis langfristig bei American LeMans Series und bei 24H von LeMans vertreten sein. Seine weitere Aussage war, Formel 1 ist einfach zu teuer für Audi, man möchte lieber die Mittel in Forschung und Entwicklung neuer Technologien investieren.


Ob es nun irgendwann mal kommt - wer weiss, aber in den nächsten 5-6 Jahren - höchst unwahrscheinlich.
 
Sakkikratzi

Sakkikratzi

Dabei seit
19.10.2006
Beiträge
27
Die "Premiummarken" BMW und Mercedes sind in der F1. Früher oder später wird sich Audi einem Duell in der bekanntesten Rennserie stellen. Aber ich habe noch nix aktuelles über einen möglichen mittelfristigen Einstieg gehört. :P
 
Steve-N

Steve-N

Dabei seit
17.10.2006
Beiträge
6
Selbst wenn Audi in die Formel 1 einsteigen will, glaube ich nicht das sie mithalten können.
Wird wahrscheinlich wie bei RBR laufen (1. Jahr ganz ok und danach Mittelfeld).

Beim Einstieg in die F1 ist ja nicht grad wenig zu beachten.
Es ist ne völlig andere Rennserie, in der viel mehr Faktoren zum Sieg beitragen als in anderen Rennsportarten.
95 Mio € Einsparungen dank Ausstieg aus DTM und Paris Dakar? Wird wohl nicht reichen um ein Topteam mit (was am wichtigsten für neue Teams ist) erfahrenen und guten Fahrern aufzubauen.

An der Fahrerkonstellation scheiterts ja auch meist. Wer neu in der F1 ist und auch neue Fahrer mitbringt hat 0% Erfahrung mit diesem Sport.

Man sieht es ja an Midland. Wird von nem Russischen Milliardär gekauft, weil er denkt: "Ey ich bin reich. Dann kauf ich mich mal in die F1 ein. Wird schon. Mit Geld kann man ja alles kaufen." -> So läufts sicher nicht.

Man kann halt nur hoffen, dass Audi, wenn sie den Einstieg überhaupt vorhaben, gut überlegt. Sonst sollte man lieber die Finger da rauslassen.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Ob Audi in die F1 kommt weiß ich nicht, habe gestern aber gelesen das ab 2010 Hyundai in die Formel 1 einsteigt. Vorher wollen sie wieder in die WRC einsteigen. Haben sich ja eine Menge vorgenommen.

Mal schauen wer da noch so alles kommt. ;)
 
HTC.Zenit

HTC.Zenit

Dabei seit
03.04.2006
Beiträge
138
Ort
Nähe Kaiserslautern
Also ich persönlich hätte da lieber Audi als Hyundai inner Formel 1.
Denke auch das Audi durchaus in der Lage wäre ein geeignetes F1 Fahrzeug hinzustellen.
Vllt überlegt sichs Schumi ja dann nochma un kommt zu den Ingolstädtern...

mfg Zenit

PS: Und son Schöner Quattro F1 Wagen wär doch auch ma was nettes :D
 
LundM

LundM

Dabei seit
07.11.2006
Beiträge
54
Ort
Unterfranken
also audi und vm wollten schon ma zusammen in die f1

wie gesagt kosten für ein team wo halbwegs vorne was zu melden hat 200 mille im jahr!

aber ein eigenes auto wird es dann erst im 2 jahr geben!

die werden sich denk ich erst ma ein auto kaufen!

und das weng etwickeln und daraus dann ein eigenes auto hinstellen!

schumacher wird aber net zu audi gehn wen dann wider Ferrari

und solange schumi nicht da ist muss kimi halt den motor warm halten!

kuckt euch ma toyota an die haben das meiste geld und sind trotzdem nicht ganz vorne dabei!

da sie die fahrer nicht haben das auto ist eigentlich sieges fähig wen alonso im renault bis diese saisong weg ist und schumi bis dies saisong ferrair weg sind!

naja nächstes jahr fährt alsonso eh hinten mit!

kimi wird vorne sein!

toyota wird den aschluss finden!

und renautlt wird sich auf den 2 platz schieben und Ferrari jagen dürfen!

da sie nur noch fissi haben!

der halt kein top fahrer ist aber ein sehr guter fahrer ist!

um aufs thema zu kommen^^

audi solte wen danne rst ma als partner eines andren teams in die f1

die dan mit motor beliefern!

weng erfahrung sammeln und den motor so weit bekommen das sie ganz vorne im motor feld sind!

dann evtl irgent wan so 212 sich ein eigenes auto bauen und dann richtig durchstarten mit guten sponsor und einem erfahrene fahrer und am besten einem neuling der was auf dem kasten hat!
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
HTC.Zenit schrieb:
PS: Und son Schöner Quattro F1 Wagen wär doch auch ma was nettes :D
Da sprechen 2 Faktoren dagegen:

1.: ist der Allradantrieb zu kompliziert und zu schwer und
2.: ist Allrad in der F1 generell verboten. ;)

Interessant wäre aber ein TDI in der F1, mal was anderes. In Le Mans hat Audi ja schon bewiesen das man damit Rennen gewinnen kann. Leider hat er aber einen Turbo, auch verboten X(

Ich glaube eh nicht das die kommen, dann müssten sie die DTM und die ALMS einstellen um das Geld in die F1 zu investieren.
 
HTC.Zenit

HTC.Zenit

Dabei seit
03.04.2006
Beiträge
138
Ort
Nähe Kaiserslautern
war auch eher als witz gemeint mit dem allrad :D

aber son tdi f1 wagen wäre echt ma was neues...^^

mfg Zenit
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Allrad gab es ja schon in der F1, kein Witz. ;)

So steht es in Wikipedia:

1960 wurde der Ferguson Project 99 bzw. P99 gebaut, ein vierradgetriebenes Formel-1-Fahrzeug, in dem ein 4-Zylinder-Motor von Coventry-Climax mit 1,5 l Hubraum seinen Dienst verrichtete. Obwohl Ferguson 1961 starb, wurde das Fahrzeug noch im gleichen Jahr unter Jack Fairman und Stirling Moss beim Britischen F1-GP in Aintree eingesetzt. Gewonnen wurde damit jedoch lediglich ein einziges Rennen außerhalb der F1-Weltmeisterschaft – und zwar das verregnete Oulton Park Gold Cup Race von Stirling Moss. Das ist bis heute auch der einzige Sieg eines vierradgetriebenen F1-Fahrzeuges geblieben. Das Auto war zu fehleranfällig und nur kurze Zeit später wurde das „veraltete“ Konzept des Frontmotors von Fahrzeugen mit einem Mittelmotor verdrängt. Nichtsdestotrotz bezeichnete Stirling Moss noch 1997 den P99 in der September-Ausgabe von MotorSport als sein Lieblings-F1-Auto.

Später versorgte die Firma Ferguson Research auch andere Rennställe mit ihrem Allradantrieb: BRM, Matra, Lotus und McLaren. Im Jahr 1969 nahmen bis zu vier Fahrzeuge an F1-Rennen teil, die das Ferguson-System verwendeten. Der Erfolg des Allradkonzepts blieb aber trotzdem aus und wurde durch die gleichfalls ab 1969 entwickelten aerodynamischen Flügel abgelöst. Den letzten Versuch, Allradtechnik in der Formel 1 einzusetzen, machte Lotus 1971 mit dem turbinengetriebenen 56B, der ebenfalls Ferguson-Technik verwendete.

Allradantrieb ist seit dem Jahr 1983 in der Formel 1 verboten.
 
sCh4kY

sCh4kY

Dabei seit
07.04.2007
Beiträge
76
Ort
Berlin
ich würde es sehr begrüßen, wenn audi in die formel 1 einsteigen würde. ich denke auch, dass sie dann nach ein paar jahren sehr konkurrenzfähig sein würden.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.616
Ort
Kreis Kleve
Na das ist ja mal was feines ,leider ist von Toyota ja echt nicht mehr viel zu sehen.

Sind aber noch einige Jährchen bis zum Einstieg, nicht das es Rückgängig gemacht wird aus Kostengründen 8o:))
 
BASSMACHINE

BASSMACHINE

Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
102
Ort
Leverkusen
Audi in der Formel 1 wäre super geil auch wenn Audi dann auf Quattro verzichten müsste.

So lange in der Formel 1 der Diesel von den Regeln her nicht so bevorteilt wird wie in Le Mans wird Audi wohl oder übel mit Benzinern an den Start gehen müssen. Oder sie bauen einen 2.4 SDI mit 900 PS :D.

MFG
Bassmachine
 
Thema:

Audi in die Formel 1?

Audi in die Formel 1? - Ähnliche Themen

  • Audi 80 Typ 89 Getriebe schaden

    Audi 80 Typ 89 Getriebe schaden: Moin Ich habe vor 3 monaten ein Audi 80 B3 mit eine 3 Gang Automatikgetriebe (Kennziffer KAS) erstanden als meinen erstwagen. Ich habe nun das...
  • Feuerwehr kann brennenden Audi e-tron Akku nur mit viel Aufwand löschen?

    Feuerwehr kann brennenden Audi e-tron Akku nur mit viel Aufwand löschen?: In der Zeitung Online habe ich gelesen, dass ein e-tron Akku durch einen Unfall brannte und von der Feuerwehr auf normalem Weg nicht gelöscht...
  • Audi e-tron induktiv laden möglich oder nicht?

    Audi e-tron induktiv laden möglich oder nicht?: Wenn ich nach induktivem laden für den e-tron Google bemühe finde ich widersprüchliche Angaben. Weiß hier vielleicht jemand genauer ob man den...
  • Termine und Preise für den Audi Q4 e-tron?

    Termine und Preise für den Audi Q4 e-tron?: Hallo Forum und alle die drinnen sind! Vom Audi e-tron soll es auch eine günstigere Variante mit dem Namen Q4 e-tron geben. Sind da schon...
  • VW ID Roomzz und Audi Q4 e-tron technisch baugleich?

    VW ID Roomzz und Audi Q4 e-tron technisch baugleich?: Da ich noch Zeit habe mir einen Wagen zu kaufen habe ich auch kommende Modelle mal per Google gesucht und bin dabei darauf gestoßen, dass der VW...
  • Ähnliche Themen

    Top