Audi 100 2.0E - (Start-)probleme

Diskutiere Audi 100 2.0E - (Start-)probleme im Audi 80, 90, 100 Forum im Bereich Audi 80, 90, 100; Ich hab einen Audi 100 2.0E, BJ 05/91 mit knapp 210 000 km drauf. Normalerweise ja nix für den Motor, läuft auch ziemlich gut. Jetz hab ich ein...
H

Hannes...

Threadstarter
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
22
Ich hab einen Audi 100 2.0E, BJ 05/91 mit knapp 210 000 km drauf. Normalerweise ja nix für den Motor, läuft auch ziemlich gut.
Jetz hab ich ein Problem und weder google noch die Werkstatt kann mir (ohne teure Austauschexperimente) sagen was los is.
Ne kleine Vorgeschichte, kann was damit zu tun haben, kann aber auch nicht. Wenn der Motor gelaufen is, abgestellt wurde und man danach wieder weitergefahren is (also mit noch warmem Motor) ist er an der Ampel einfach ausgegangen (sprich Standgas war einfach nicht da). War selten, aber doch regelmäßig, wurde aber nicht repariert weils einfach nicht schlimm war.

Jetzt zu meinem (schlimmeren) Problem.
Seit ca. ner Woche lässt sich das Auto (wenn er mehr als ca. 10 Stunden gestanden ist) ziemlich schlecht starten:

-Er läuft weg, geht aber sofort mit der Drehzahl runter, ruckelt bei ca. 400 U/min noch n bisschen rum und ist dann aus. Gas geben beschleunigt das absterben, das Gemisch ist, denk ich, zu fett in dem Moment.
Nach 2 - 4 solchen Versuchen läuft er (man merkt richtig dass er sich bei ca 800 fängt und dann auf seine normalen 900 - 1000 Umdrehungen geht). Allerdings ist er die ersten 200 Meter ziemlich beschissen zu fahren, untertourig hat er überhaupt kein Drehmoment, ich muss bei ca. 2500 Umdrehungen ziemlich vorsichtig mit schleifender Kupplung losfahren, dabei ruckelt er noch ziemlich. Wie gesagt, ist nach ein paar Sekunden weg.

Heute morgen hab ich (um mal was anderes auszuprobieren) schon beim anlassen einen kleinen Tick gas gegeben (kaum merklich, ungefähr so viel um im Standgas 2500 U/min zu erreichen, normalerweise). Er lief, allerdings war er dann im Standgas mal bei 1700 Umdrehungen, dann war er ziemlich schnell aus (ohne Ruckeln bei 400). Danach hatte ich beide Probleme, mein aktuelles und das aus früheren Tagen (musste ne längere Zeit mit nem fuß aufm Gas fahren und mit der Handbremse bremsen, ungewohnt ;) ).

Noch was zum Abschluss: Wenn er mal läuft (Standgas in Ordnung und Drehmoment auch) kann ich ihn nach 500 Metern abstellen, danach springt er wieder einwandfrei an. Also der Motor ist da noch nicht richtig warm. Die Werkstatt hat mir (als "günstigsten Versuch") n Leichtlaufmittel ins Motoröl gekippt (für die Hydros) und nen Reinigungszusatz in den Tank. Davon hab ich schon die hälfte durch (der Tank war da viertel voll), hab aber noch nichts gemerkt. TÜV und ASU is von September 06, die Lambda schließe ich (als Laie) mal aus (hab ich in einigen Beiträgen hier auch gelesen).

Hat jmd. Erfahrungen mit dem alten Herren, ich denk das ist ein kleiner Sensor, die Suche kostet auf jeden Fall mehr als Teil + Einbau. Bin für jeden Tipp dankbar!

mfg
 
Kleinheribert

Kleinheribert

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
1.011
Ort
85748 Garching
Hm, könnte sein dass der Leerlaufregler kaputt ist. Ich weiss aber leider nicht, wie du den ohne Tausch Testen kannst.Ansonsten könnte es sein dass der Gummiflansch vom Mengenteiler eingerissen ist und er Falschluft zieht.
 
H

Hannes...

Threadstarter
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
22
Hab den Leerlaufregler auch unter Verdacht, allerdings findet man im Internet für ähnliche (!) Probleme natürlich Beiträge zu ziemlich allen Teilen des Autos :) Sobald meine Amazon-Bestellung kommt (Reparaturhandbuch, bin erst seit 4 Monaten Auto/Audi-Fahrer) schau ich mal was dazu drinsteht...
Danke für den Tipp!
mfg
 
M

mister89

Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
359
Hi Hannes...,

also wenn ich das richtig lese sagst du das der Motor im ersten Moment(zwei, drei sekunden) richtig läuft und dann abrupt mit der Drehzal runter, bzw. ausgeht... das wäre ein Starkes Indiz für den Warmlaufregler. Denn wenn der nicht richtig funktioniert/ verstopft ist/etc. hat der Wagen im Normalfall diese Symptome, da der Druck über dem Steuerkolben in der Einspritzanlage nicht richtig abgebaut wird und dieser dann nur schwer nach oben geht, was heisst: die Regelung kann den Steuerkolben von selbst nicht mehr bewegen, dieser bleibt unten und der Wagen geht andauernd im Stand aus. Der Motor würde dann (mit hoher Wahrscheinlichkeit) auch zu Mager laufen und hat in der Warmlaufphase kein Drehmoment.
Tipp =>Zündkerzenfarbe mal Kontrollieren, Weiss wäre zu Mager.

Abhelfen könntest du dir dann mit einem neuen Warmlaufregler (würde den alten vorher mal testen lassen), oder mit dem Reinigen der Einspritzanlage.

Das mit dem Warmlaufregler würde jetzt von deiner Erklärung her am besten passen (Muss aber nicht das richtige sein!), Poröse Unterdruckschläuche, Kabelbrüche, usw. wären auch Typische Ursachen für diese Krankheiten. Bei meinem alten Vergaser hatte ich damals ein leicht korrodiertes Kabel am Steuergerät=>Wackelkontakt... das war ein riesieger Spass bis ich den Fehler hatte... Mal lief er Top, mal hatte er 3000U/min Standgas, mal lief er gar nicht, usw.

Das ist ein Thema mit dem man leider sehr viel Zeit verbringen kann... :( ,

wünsche dir aber noch viel Erfolg bei der Fehlersuche...,

gruß mister89
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hannes...

Threadstarter
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
22
Danke für den ausführlichen Beitrag! Ich schau mir die Zündkerzen mal an.
Dass irgendwas verdreckt war hat mein Mechaniker auch gemeint und nen reinigenden Zusatz in den Sprit und nen Leichtlaufzusatz ins Öl gegeben, nach ein paar hundert Kilometern ist das Problem mit dem Anspringen (fast) weg, allerdings hat er die ersten Meter manchmal Leistungsschwankungen (untertourig). Was soweit aber nicht allzu schlimm ist, vllt legt sich das auch noch.
Ich markier den Thread mal als gelöst, da die schlimmsten auswirkungen des Problems beseitigt sind. Bin mir allerdings immer noch nicht sicher ob alles weg ist.
Vielen Dank!
Hannes
 
G

goti33

Dabei seit
01.04.2007
Beiträge
2
gleich

Hallo!

Mein Onkel hat das total gleiches Problem! Und gleiches auto (audi 100, 1992, motor AAD, nur 119.000 km gelaufen).

Wir haben geweshselt schon:
Steuerventil fuer Leerlaufstabilisierung,
Zuendverteiler (komplett),
Motor Steuergeraet,
Kuehlmittel Temperatursensor,
Kraftstoffmengenteiler (nur Drucksteller),
Lambdasonde ...
usw.

Und das Problem ist noch nicht weg. Dauert ja schon 4 jahren!

?(
 
M

mister89

Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
359
Hmm... Stinkt der Wagen wenn er steht vielleicht Nach Sprit?
 
M

mister89

Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
359
Schade das hätt es einfach gemacht... Wenn du nämlich ein Leck irgendwo hast (Auch wenns nur ein kleines ist) verliert er den Druck in den Leitungen und springt dann schlecht an
 
H

Hannes...

Threadstarter
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
22
Hab das Problem jetz selten mal - allerdings ist er die ersten 300 Meter im niedrigen Drehzahlbereich schwach und ruckelt gern wenn man nicht ganz behutsam anfährt. Aber dass er gleich wieder ausgeht passiert selten, und ich hab das Gefühl dass es häufiger auftritt wenn es nass oder kalt ist. Ich muss mir mal die Zündkabel genauer anschauen.
 
H

Hannes...

Threadstarter
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
22
Ich hab das Problem jetzt schon ziemlich lange :-D

Heute hab ich mir die Ansaughutze genauer angeschaut, sprich ausgebaut. Dabei hab ich ein Teil gefunden, das sicher nicht in den Ansaugschlauch gehört :) Sieht aus wie ein Teil das direkt vor der Drosselklappe saß. Weiß jemand ob das immer so abgenutzt ausschaut bzw. wie ich das wieder richtig einbaue?
Das vierte Bild zeigt den Motor von rechts, der Pfeil zeigt auf die Drosselklappen (hoffe ich jedenfalls :-D ). Das Ding passt ganz gut vor nen Kanal, in dem die kleinere (in Pfeilrichtung rechte) Drosselklappe sitzt. Nur... wie genau?
Danke nochmal,
Hannes
 

Anhänge

H

Hannes...

Threadstarter
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
22
Aha, laut XXX.XX ist das Ding ein Drosselungskeil, den Audi natürlich nur verbaut hat um die Leistung zu senken... ;)
Anscheinend kann ich aber auch ohne das Teil fahren, ist bestimmt besser als mit dem Ding in der Ansaughutze. Mal sehen ob das mein Problem löst, ich bin aber pessimistisch...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

bastusiek72

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
1
Audi 100 AAD springt schlecht an...

Hallo!

Mein Onkel hat das total gleiches Problem! Und gleiches auto (audi 100, 1992, motor AAD, nur 119.000 km gelaufen).

Wir haben geweshselt schon:
Steuerventil fuer Leerlaufstabilisierung,
Zuendverteiler (komplett),
Motor Steuergeraet,
Kuehlmittel Temperatursensor,
Kraftstoffmengenteiler (nur Drucksteller),
Lambdasonde ...
usw.

Und das Problem ist noch nicht weg. Dauert ja schon 4 jahren!

?(
Hallo, lebt der Audi 100 noch? Habt ihr das Problem bezüglich schlechtem Anspringen in den Griff bekommen ?
 
Thema:

Audi 100 2.0E - (Start-)probleme

Sucheingaben

audi 100 c4 2 3 nimmt kalt schlecht gas an

,

audi 100 startprobleme

,

Audi 80 2.0 anlasser

,
audi 100 kaltstartprobleme
, audi 80 2.0e startprobleme, audi 100 c4 getriebe mit Anlasser, Audi 80 cabrio 2 0 warmstartProbleme, audi 100 c4 nimmt kein gas an, audi 100 propleme beim starten, audi 2.0e, audi 100 c4 läuft warm unrund, audi 100 2 0 e, audi 80 ansaugschlauch, audi 80 2.0 l automatik springt kalt schlecht an, Anlasser audi 100 c4, audi100 typ44 standgas zu hoch, audi 90 kaltstartprobleme, audi 100 c4 läuft unrund Anlasser, audi c4 abk springt schlecht an wenn er gestanden hat, audi 100 2.0 lambdawert zu niedrig, leerlauf audi c4 aad, audi 100 c4 warmstartproblem, audi 100 2.0l läuft unrund, audi abk startprobleme, audi c4 2.0 geht nicht starten

Audi 100 2.0E - (Start-)probleme - Ähnliche Themen

  • Audi 100 V6 unruhiger Leerlauf, Lichtschwankungen

    Audi 100 V6 unruhiger Leerlauf, Lichtschwankungen: Hallo yougtimer. Das Teil startet manchmal gar nicht. Dann 20 Minuten später doch. Der Leerlauf fühlt sich an, als ob einer der sechs Pötte nicht...
  • Audi A6 Ultra: Vierzylinder-Diesel mit nur 4,5 Litern auf 100 Kilometer

    Audi A6 Ultra: Vierzylinder-Diesel mit nur 4,5 Litern auf 100 Kilometer: Obwohl Audi erst im nächsten Jahr das Facelift für den A6 auf den Markt bringen will, soll noch in diesem Jahr ein besonders sparsamer...
  • Teile aus Audi 100 C4 Quattro Schlachtung

    Teile aus Audi 100 C4 Quattro Schlachtung: Biete noch jede Menge an Teilen aus einer Audi 100 C4 Quattro Limo Schlachtung. 2,6L V6 150PS, AHK. el. Schiebdedach... Preisbeispiel...
  • RüSiBank A6 in Audi 100 C4??

    RüSiBank A6 in Audi 100 C4??: Hallo, passt die Rücksitzbank vom Audi A6 problemlos in den Audi 100 C4??? Brauch ich wenn nur die Bank oder noch irgendwelche Seitenteile...
  • Audi 100 C4 Start/Fahr-Probleme Bj. 02.93 2,3L

    Audi 100 C4 Start/Fahr-Probleme Bj. 02.93 2,3L: Audi 100 C4 Bj. 02.93 2,3L Ich habe folgendes Problem mit meinem Audi. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Meistens fährt er wunderbar...
  • Similar threads

    Top