Apschleppöse hinten erforderlich?

Diskutiere Apschleppöse hinten erforderlich? im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Zum Thema "Einzelabnahme" hab ich mich nun ohne Ende schlau gemacht... :-) Nur eine Frage noch zu der ich bisher noch keine konkreten Antworten...
N

Nick--187

Threadstarter
Dabei seit
23.06.2005
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Zum Thema "Einzelabnahme" hab ich mich nun ohne Ende schlau gemacht... :-) Nur eine Frage noch zu der ich bisher noch keine konkreten Antworten gefunden habe : Ist die Apschleppöse hinten pflicht?? (Neue Heckstoßstange verdeckt sie; müsste komplett umgeschweißt werden- deshalb die Frage)
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Punkte Reaktionen
2
StVZO §43
...
(2) Mehrspurige Kraftfahrzeuge mit mehr als einer Achse müssen vorn, Personenkraftwagen - ausgenommen solche, für die nach der Betriebserlaubnis eine Anhängelast nicht zulässig ist - auch hinten, eine ausreichend bemessene und leicht zugängliche Einrichtung zum Befestigen einer Abschleppstange oder eines Abschleppseils haben....
d.h. du brauchst eine Abschleppöse, wenn in deinem Fahrzeugschein eine Anhängelast eingetragen ist.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Punkte Reaktionen
13
chevy1992 schrieb:
d.h. du brauchst eine Abschleppöse, wenn in deinem Fahrzeugschein eine Anhängelast eingetragen ist.
Reingefallen :D

Die hinere Öse dient zum Abschleppen von anderen Fahrzeugen aus Pannensituationen und muss immer vorhanden sein, die eingetragene Anhängelast gilt für einen Anhänger, der an eine vorhandene Anhängerkupplung kommt.
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Punkte Reaktionen
2
@Dickie

der Tipp wurde dir zwar von anderer Seite auch schon gegeben, da du ihn aber beharrlich ignorierst, hier nochmal:

es hilft manchmal, wenn man die Vorschriften durchliest,
darüber nachdenkt
und versucht, den Inhalt zu verstehen,
bevor man etwas dazu schreibt.


da steht doch ganz klar drin, dass hinten keine Abschleppöse erforderlich ist, wenn "nach der Betriebserlaubnis eine Anhängelast nicht zulässig ist".
Und das wiederum erkennt man daran, dass keine Werte für die Anhängelast eingetragen sind.

edit: falls du auf den Gedanken kommst, dass sein Auto ja eine EG-Betriebserlaubnis hat, dort steht es so:
77/389/EWG Anhang II

1.2 Fahrzeuge der Klasse M1 gemäß Definition von Anhang II A der Richtlinie 70/156/EWG - ausgenommen solche, die nicht zum Ziehen einer Anhängelast geeignet sind - müssen auch hinten eine besondere Abschleppeinrichtung ausweisen.
"Fahrzeuge der Klasse M1 gemäß Definition von Anhang II A der Richtlinie 70/156/EWG" sind PKWs


@Nick--187
an deinem Auto brauchst du auf jeden Fall eine Abscheppeinrichtung


Eine Anhängekupplung zählt übrigens auch als Abschleppeinrichtung. Wenn also die Abschleppöse nach dem Anbau einer Kupplung nicht mehr verwendet werden kann, ist das kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
enhale

enhale

Dabei seit
20.02.2004
Beiträge
1.510
Punkte Reaktionen
0
Ort
74xxx
Mein kumpel hat nen vollverspoilerten Golf und dem seine öse wurde umgewschweisst und ist nun hinter dem racegitter der Heckstoßstange... falls er sie wirklich mal brauchen sollte wird das racegitter kurz durchtrennt ^^ :)
 
C

Colonius

Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
100 % Treffer

@Chevy: stimme Dir im Ganzen zu 100% zu !!!!!
kleiner Nachschlag für die Freunde "grau" importierter US-Fahrzeuge: ein US-Anhängevorrichtung (ohne nat. BAG oder EG/ECE-Prüfung) darf nur für diesen Fall am Fahrzeug montiert bleiben. Diese erfüllt dann die Aufgabe der Abschleppeinrichtung.
Je nach Lust des aaS bzw. Platz im Brief wird dies auch dort noch dokumentiert.

Gruss aus Kölle
Colonius
 
Maggus

Maggus

Dabei seit
23.07.2005
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
0
Dickie schrieb:
Reingefallen :D

Die hinere Öse dient zum Abschleppen von anderen Fahrzeugen aus Pannensituationen und muss immer vorhanden sein, die eingetragene Anhängelast gilt für einen Anhänger, der an eine vorhandene Anhängerkupplung kommt.


ok dann ne ganz bescheidene frage!
an meinem b-corsa hatte ich ne heckschürze die es nicht zuließ an die öse zu gelangen! weiters hatte diese heckschürtze eine ABE in der stand "MUSS NICHT EINGETRAGEN WERDEN" hatte auch keine probs beim tüv damit!
nun wie kann deine aussage zu meiner heckschürze passen !? da stimmt doch was nit!

PS: in der ABE stand kein Wort von der Abschleppöse!!!
 
N

Nick--187

Threadstarter
Dabei seit
23.06.2005
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Manche TÜV- Bestimmungen sind doch total für`n Arsch. "Anhängelast" hat doch jeder PKW. Mein Twingo hat ganze 600 KG. Somit könnte ich doch eh kein Auto abschleppen, da jeder PKW mehr als 600 KG. wiegt. (Würd eh nich auf die Idee kommen einen mit meinem Twingo abzuschleppen) :D Versteh das alles nich. Von der Sache mal abgesehen: is doch eigentlich eh meine Sache ob ich einen abschleppe oder nich... Ach ja, Vorschriften..... -Sind da um gebrochen zu werden! (d.h. ich hab jetzt keine Abschleppeinrichtung mehr hinten)

P.S.: Wenn der TÜV meckert sag ich einfach: "Das war schon so!" :D
 
N

neos

Dabei seit
27.07.2005
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wolfsburg
Dass jeder Wagen eine Abschleppöse braucht halte ich auch für bedingt sinnvoll. Ich glaube kaum, dass mich jemand zwingen kann einen anderen Wagen abzuschleppen.



Was ich mir jedoch vorstellen kann, dass die Öse Vorschrift ist, sollte es mal zu einem Unfall kommen, bei dem der Wagen praktisch nur damit geborgen werden kann. Ein ähnlicher Fall also wie mit den weggecleanten Türgriffen.
Zugegeben: Ein wenig weit hergeholt ist das schon, aber irgendeinen Grund muss diese Vorschrift ja haben ^^
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Punkte Reaktionen
13
neos schrieb:
Ich glaube kaum, dass mich jemand zwingen kann einen anderen Wagen abzuschleppen.
Bei "Gefahr in Verzug" ist Polizei immer noch berechtigt, das anzuordnen.
Inwieweit das auch durch die Polizei gemacht wird, mal außen vor, ebenso die Strafe, wenn Du dich weigern solltest (20 Euro), ebenso die existierende Möglichkeik, dass im Falle einer Weigerung Dein Fahrzeug sichergestellt wird und dann von der Polizei gefahren werden dürfte.

Ist zwar alles etwas weltfremd und weit hergeholt, das Recht dazu gibt es aber.
 
db8us

db8us

Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
363
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pune, Indien
Hmm bin mir ziemlich sicher, dass meine ELise hinten KEINE Oese hat !
Vorne ist ein Gewinde fuer eine Schrauboese.
AHK gibt es (zum Glueck) auch keine.

Wenn ich auf Rennstrecken fahre habe ich immer eine Bandschlinge dabei, welche man zum bergen hinten um den Radtraeger legen kann.
Bei einigen Veranstaltungen sind ja Abschleppoesen vorgeschrieben um Autos schnell abbergen zu koennen.

Micha
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Punkte Reaktionen
2
Maggus schrieb:
ok dann ne ganz bescheidene frage!
an meinem b-corsa hatte ich ne heckschürze die es nicht zuließ an die öse zu gelangen! weiters hatte diese heckschürtze eine ABE in der stand "MUSS NICHT EINGETRAGEN WERDEN" hatte auch keine probs beim tüv damit!
nun wie kann deine aussage zu meiner heckschürze passen !? da stimmt doch was nit!

PS: in der ABE stand kein Wort von der Abschleppöse!!!
Entweder hast du es übersehen, oder derjenige, der das Gutachten für die ABE erstellt hat, hat gepennt (kommt auch vor).



db8us schrieb:
db8us Hmm bin mir ziemlich sicher, dass meine ELise hinten KEINE Oese hat !
du hast auch sicher keine Anhängelast eingetragen. Wegen solchen Autos wurde die Regelung auch so gemacht. Bei meinem Auto hört der Rahmen auch an der Hinterachse auf, und dann kommt nur noch eine Alukonstruktion, an der man weder eine Anhängerkupplung, noch eine Abschleppöse dranmachen kann.



Die Vorschrift für die Abschleppöse ist nicht dazu da, um jemand zu zwingen, einen anderen abzuschleppen, sondern um die Fahrzeughersteller zu zwingen, eine dranzumachen (zumindest, wenn es technisch möglich ist). Damit jemand, der einen anderen abschleppen WILL, das auch KANN.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Punkte Reaktionen
13
Warum diese Vorschrift vorhanden ist, ist erstmal egal, die Möglichkeit, Dich zum Abschleppen eines anderen zu zwingen besteht, steht in jedem Landespolizeigesetz.
 
Thema:

Apschleppöse hinten erforderlich?

Apschleppöse hinten erforderlich? - Ähnliche Themen

Neu- oder Gebrauchtwagen – in Zeiten des Dieselskandals: Es war noch nie einfach, sich zwischen Gebraucht- und Neuwagen zu entscheiden. Der Kauf beider Varianten birgt zahlreiche Vor- und Nachteile in...
Tesla Model 3: Zeitplan nach Produktionsstart - UPDATE IV: 10.07.2017, 15:12 Uhr: Satte 15 Monate nach der offiziellen Vorstellung hat Tesla die Serienfertigung des Kompaktfahrzeugs Model 3 gestartet. Doch...
Einschätzung gefragt: Probleme nach dem Zahnriemenwechsel: Hallo zusammen, ich fahre einen toyota Corolla E11: Hersteller: TOYOTA Modell: COROLLA VI COMPACT (E11/JPP) Typ: 1.3 I 16V (EE111L)...
Akku vs. Wasserstoff: Vor- und Nachteile von Brennstoffzelle und 'Elektroauto' - UPDATE: 30.05.2017, 17:33 Uhr: Wir hatten jetzt die Möglichkeit, das Brennstoffzellen-Auto Toyota Mirai einem ausführlichen Test zu unterziehen. Dabei...
Alufelgen und Stahlfelgen: Vorteile und Nachteile im Überblick: Im Winter gelten für viele Autofahrer Stahlfelgen als 'lässliche Sünde', im Sommer hingegen sind mehr oder weniger schöne Leichtmetallräder...

Sucheingaben

abschlepphaken hinten pflicht

,

abschleppöse hinten pflicht

,

abschleppöse hinten

,
abschlepphaken hinten tüv
, tüv abschlepphaken, abschlepphaken pflicht, anhängerkupplung statt abschleppöse tüv, renault scenic abschlepphaken hinten, hat jedes auto eine abschleppöse hinten, Hat jedes Auto hinten eine abschleppöse, muss ein auto eine absvhleppöse hintem haben, abschleppöse pflicht bei Verkauf, twingo abschlepphaken hinten ausbauen , haben Autos einen abschlepphaken hinten, muss ein Auto hinten eine Abschleppoese haben, hat jedes auto eine abschleppöse, rüv abschleppharken hinten, abschlepp haken tüv pflicht, abschleppöse pflicht, abschleppöse hinten anhängelast ewg, elise abschleppöse, abschleppöse keine vorschrift hinten, abschlepphaken hinten defekt kein tüv, abschleppstange öse gebrochen, anhängelast und abschlepphaken
Oben