An Autobahn-Auffahrten rechte Spur freimachen: Pflicht oder freiwillig?

Diskutiere An Autobahn-Auffahrten rechte Spur freimachen: Pflicht oder freiwillig? im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Auf der Autobahn räumen viele Autofahrer den rechten Fahrstreifen, damit Autos vom Beschleunigungsstreifen einfacher einfädeln können. Doch...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Auf der Autobahn räumen viele Autofahrer den rechten Fahrstreifen, damit Autos vom Beschleunigungsstreifen einfacher einfädeln können. Doch manchmal gibt es Streit, weil kein Spurwechsel erfolgt ist. Da stellt sich natürlich die Frage, ob die rechte Fahrbahn überhaupt geräumt werden muss, wenn andere Verkehrsteilnehmer auf die Autobahn auffahren


Es kann viele Gründe geben, dass jemand die rechte Spur nicht für auffahrende Fahrzeuge freimacht. Das können beispielsweise Verkehr von hinten, Unaufmerksamkeit oder schlicht Ignoranz sein. Doch was letztlich dazu geführt hat, ist egal, denn rechtliche Konsequenzen drohen keine. Das liegt schlicht daran, dass das Räumen der rechten Spur nur eine nette Geste ist. Eine Verpflichtung dazu gibt es nicht, denn Autos auf dem Beschleunigungsstreifen haben keine Vorfahrt.

Das bedeutet, dass beim Auffahren zur Not gebremst werden muss, um sich hinter dem "Blockierer" auf der rechten Fahrspur einzuordnen. Anschließendes Beschimpfen durch Handzeichen, Hupe und oder Lichthupe sollten unterlassen werden, weil diese als Beleidigung oder sogar Nötigung ausgelegt werden könnten. Es gibt aber eine elegante Alternative, sofern die Beschleunigungsspur lang genug und der eigene Motor ausreichend stark ist. Und zwar beim beschleunigen rechts überholen und vor dem Fahrzeug auf dem rechten Fahrweg einfädeln. Das ist nämlich zulässig, sofern dabei andere Regeln wie Tempolimits und Sicherheitsabstand beachtet werden, und die folgende Standspur nicht für den Beschleunigungsvorgang genutzt wird.
(Bildquelle: Lutz Stallknecht / pixelio.de)​


Meinung des Autors: Es ist schon ärgerlich, wenn manche Autofahrer an Auffahrten die rechte Spur nicht räumen, obwohl sie es (wahrscheinlich) könnten. Auf der anderen Seite hat wohl jeder schon mal die rechte Fahrbahn "blockiert", weil es aus irgendwelchen Gründen mit dem Spurwechsel nicht gepasst hat. Hier hilft eigentlich nur eins: hinnehmen und weiterfahren.
 
Thema:

An Autobahn-Auffahrten rechte Spur freimachen: Pflicht oder freiwillig?

An Autobahn-Auffahrten rechte Spur freimachen: Pflicht oder freiwillig? - Ähnliche Themen

  • Gibt es eine Mindestgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen?

    Gibt es eine Mindestgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen?: So manchem kann es auf der Autobahn nicht schnell genug zugehen, andere sind auch dort vielleicht nicht nur auf der rechten Spur ein wenig...
  • Tempolimit 'bei Nässe': wann es 'nass' auf Autobahn und Landstraße ist

    Tempolimit 'bei Nässe': wann es 'nass' auf Autobahn und Landstraße ist: An vielen Fernstraßen gibt es Geschwindigkeitsbegrenzungen, die mit dem Zusatzschild 'bei Nässe' versehen sind. Die Regelungen dazu kennt aber...
  • Fahrbahnmarkierungen: Länge und Abstand der Striche auf Autobahn und Co.

    Fahrbahnmarkierungen: Länge und Abstand der Striche auf Autobahn und Co.: In Deutschland ist fast alles reglementiert. Das gilt auch für die unterbrochenen Längsmarkierungen, die auf Autobahnen, Landstraßen und innerorts...
  • Das Mittelspurschleicher-Spiel - ein nicht ganz ernst gemeinter Zeitvertreib auf der Autobahn

    Das Mittelspurschleicher-Spiel - ein nicht ganz ernst gemeinter Zeitvertreib auf der Autobahn: Auf fast jeder Autobahnfahrt und im Prinzip jeder Tages- und Nachtzeit trifft man auf Autofahrer, die sich bevorzugt oder ausschließlich auf der...
  • Autobahn: rechts überholen ist verboten - wann es doch erlaubt ist

    Autobahn: rechts überholen ist verboten - wann es doch erlaubt ist: Eine alltägliche Situation: die rechte Spur ist frei, während in der Mitte oder sogar ganz links ein Auto die Spur blockiert. Wer jetzt auf die...
  • Ähnliche Themen

    Top