ADAC testet Airbagwesten für Motorradfahrer

Diskutiere ADAC testet Airbagwesten für Motorradfahrer im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Motorradfahrer sind im Falle eines Unfalls wesentlich ungeschützter als Autofahrer, da sie normalerweise nicht auf aktive Schutzsysteme wie...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Motorradfahrer sind im Falle eines Unfalls wesentlich ungeschützter als Autofahrer, da sie normalerweise nicht auf aktive Schutzsysteme wie Airbags zurückgreifen können. Jetzt allerdings gibt es erste Airbagwesten. Zwei davon hat der Automobilclub ADAC einem Test unterzogen


Die jetzt getesteten Systeme kommen von zwei verschiedenen Herstellern und arbeiten mit unterschiedlichen Systemen. Vom italienischen Bekleidungsspezialisten Dainese kommt die Airbagweste D-air Street. Diese arbeitet zusammen mit dem M-Kit, das aus Sensoren und der elektronischen Zentraleinheit besteht. Dieses System wird fest am Motorrad verbaut und übermittelt bei einem ernsten Unfall das Zündsignal per Funk an den Gasgenerator der Weste. Dadurch kann das System bereits sehr frühzeitig reagieren, allerdings ist es durch die feste Installation deutlich unflexibler als sein Mitbewerber. Darüber hinaus muss die Weste regelmäßig aufgeladen werden, da der in der Weste verbaute Akku nur rund 30 Stunden lang Energie liefert. Zudem sind die Preise mit 749 Euro für die Weste und 459 Euro für das M-Kit recht hoch.

Günstiger und flexibler ist das zweite System des französischen Herstellers Helite. Dessen AirNest Jacket für 549 Euro wird bei einem Unfall über eine Reißleine ausgelöst, die vor Fahrtantritt am Motorrad befestigt wird. Durch diese Art der Auslösung kann die Weste auf mehreren Motorrädern eingesetzt werden, ohne dass Umbauten stattfinden oder Zweitsysteme vorhanden sein müssen. Allerdings ist die Reaktionszeit bis zur Auslösung auch etwas länger. Beide Systeme können mit vorhandener Schutzkleidung kombiniert werden.

Die Unterschiede in den Systemen spiegeln sich dann auch in Resultaten des ADAC-Tests wieder. Die Weste von Dainese löste sehr früh aus und stellte bereits 45 Millisekunden nach dem Anstoß einen voll wirksamen Airbag bereit. Dadurch wird der Körper des Trägers bereits beim ersten Aufprall geschützt. Die Weste von Helite löst hingegen erst nach rund 200 Millisekunden aus, weshalb hier auch nur im Falle eines zweiten Aufpralls ein Schutz erfolgt. Auf Grund dieser Verzögerung bewertet der ADAC die Weste von Helite mit der Note "Gut", während an die Weste von Dainese die Höchstnote "Sehr gut" vergeben wurde. Der ADAC empfiehlt allen Motorradfahrern, Bekleidungen mit schnell wirksamen Airbagsystemen zu tragen, um so bei Kollisionsunfällen Lungenverletzungen zu vermeiden – nach Kopfverletzungen die zweithäufigste Todesursache bei Motorradunfällen.
Quelle: ADAC​
 
Thema:

ADAC testet Airbagwesten für Motorradfahrer

ADAC testet Airbagwesten für Motorradfahrer - Ähnliche Themen

  • Warnung vor Chicco Babyschale Oasys i-Size durch ADAC Crash-Test - Das sollte man beachten!

    Warnung vor Chicco Babyschale Oasys i-Size durch ADAC Crash-Test - Das sollte man beachten!: Der ADAC testet viele Produkte die in allen Bereichen des Autos zum Einsatz kommen können, und dazu gehören auch Kindersitze und Babyschalen. Das...
  • 52. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 3. – 4.August 2019

    52. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 3. – 4.August 2019: Informationen - Das muss man wissen zum… - 52. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 3. – 4.August 2019 „Cars & Fun“ Termin: 3. – 4. August...
  • 18 Kindersitze im ADAC Test - So schnitten die Kindersitze im Vergleich ab, zum Teil leider mangelhaft

    18 Kindersitze im ADAC Test - So schnitten die Kindersitze im Vergleich ab, zum Teil leider mangelhaft: Egal ob Sommer- oder Winterurlaub, für die kleineren Kinder sollte man immer den passenden Kindersitz an Bord haben. Wer hier bei der Auswahl...
  • Einladung zum 5. Internationalen ADAC Audi Treffen in Bad Liebenstein

    Einladung zum 5. Internationalen ADAC Audi Treffen in Bad Liebenstein: Hallo liebe Audi Freunde, Im August 2018 ist es endlich soweit – dann heißt es wieder „Willkommen im Home of quattro“ für alle Fans und Liebhaber...
  • 51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 4. – 5.August 2018

    51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 4. – 5.August 2018: Informationen - Das muss man wissen zum… - 51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 4. – 5.August 2018 „Cars & Fun „ Termin: 4. – 5. August...
  • Ähnliche Themen

    Top