Absoluter Neuling hat mal ne Frage

Diskutiere Absoluter Neuling hat mal ne Frage im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Morjen erstmal, ich hab mich mal was durch Forum gelesen und hab den Entschluss gefasst mich auch mal anzumelden. Bin wirklich beeindruckt wie...
LiverMaus

LiverMaus

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2004
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
0
Ort
52249 Eschweiler
Morjen erstmal,

ich hab mich mal was durch Forum gelesen und hab den Entschluss gefasst mich auch mal anzumelden. Bin wirklich beeindruckt wie schnell und was für vielseitige Antworten man hier bekommt. Respekt!
So bin eigentlich erst durch das Forum hier auf die Idee gekommen was an meinem Auto zu machen, davor war es mir eigentlich egal. Aber jetzt wo ich mal mitbekommen hba was man doch alles machen kann und das aus einem Polo 6n.

So mal zu meiner Frage: Hab ich das jetzt richtig Verstanden, muss man Teile die eine ABE haben nicht beim Tüv eintragen lassen?! Und ich habe etwas von einem E-Prüfzeichen gelesen, was hat es denn damit auf sich?!

Danke schonmal im voraus.

P.S.: Bastel gerade meine Innenbeleuchtung um.
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
ABE = Allgemeine Betriebserlaubnis.
Das ist ein Wisch, der Dir bestätigt, dass das entsprechende Teil vom TÜV geprüft und zugelassen ist. Folglich brauchst Du mit dem Teil dann auch nicht zum TÜV. Aber Du musst die ABE immer mitführen, damit das dann auch der freundliche Polizeibeamte weiß, der Dich anhält. :D

Das mit dem E-Prüfzeichen ist hier im Forum so eine Sache...

Also eigentlich ist das E-Prüfzeichen auf so ziemlich allen Teilen drauf, wie z.B. Scheiben, Scheinwerfern und sonstigen Leuchten am Auto. (Außer auf den Röhren von der Unterbodenbeleuchtung! :] )

Dieses E-Prüfzeichen erfüllt eine ähnliche Funktion wie die ABE, da es bestätigt, dass das entsprechende Teil geprüft und zugelassen wurde. Allerdings gibt es Leute hier, die behaupten, dass das E-Zeichen allein nicht reicht, was aber eigentlich nicht wirklich einen Sinn ergibt, da man ja auch für die besagten Originalteile wie z.B. Fensterscheiben und Originalblinker, die ebenfalls ein solches Zeichen tragen, auch keine extra Bescheinigung haben muss.

Ich hab gehört, dass sowas beim Gesetzgeber im Gespräch ist, aber das ist wohl noch nicht wirklich ausgereift, da eine einheitliche Regelung dazu eher schwierig ist...
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
0
in manchen abes steht drin das eine anbauprüfung bei tüv durchgeführt werden muss. auf dies sollte man auch noch achten.

zu den e prüfzeichen, es gibt verschiedene prüfzeichen und auch fälschungen.
zu teilen mit e prüfnummern gibt es auch gutachten, nur werden diese nicht mitgelifert sondern liegen bei den behörden die das prüfzeichen vergeben haben.

demnach kann also über die nummer herausgefunden werden für was das teil zugelassen ist und ob die nummer korrekt ist.
(bisschen verkürzt und nicht 100% genau)

also meißt reicht das prüfzeichen aus, aber man darf eben das prüfzeichen nicht als freischein sehen. schlielich haben bi xenon scheinwerfer vom phaeton ein e zeichen und dürfen trotzdem nicht einfach an nen 1er golf montiert werden.
 
LiverMaus

LiverMaus

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2004
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
0
Ort
52249 Eschweiler
Dickes Dankeschön für die schnelle Antwort.
Dann kann ich ja beruhigt meine neuen Scheinwerfer einbauen.
 
Thema:

Absoluter Neuling hat mal ne Frage

Absoluter Neuling hat mal ne Frage - Ähnliche Themen

Viele Viele Fragen (Neuling): Hallo Ich bin neu hier und ich habe so gut wie keine Ahnung von Umbaumaßnahmen Habe mir vor kurzem einen Polo 6N2 Baujahr 05/2001 mit 50 PS...
RX-8 Tipps, Tuning und alle anderen Fragen.: Hallo alle zusammen. Als erstes erst mal ein fettes Lob ans Forum. Genial Ja und nun zu mir: Also ich bin schon eine ganze weile nach der suche...
Oben