abroll umfang ausrechen

Diskutiere abroll umfang ausrechen im Reifen und Felgen Forum im Bereich AutoExtrem; kann mir mal jemand nen link zu ner seite sagen wo man den abrollumfang ausrechnen lassen kann... wo man die reifen grösse von den orginal reifen...
S

sam-semilia

Threadstarter
Dabei seit
10.07.2004
Beiträge
146
kann mir mal jemand nen link zu ner seite sagen wo man den abrollumfang ausrechnen lassen kann...

wo man die reifen grösse von den orginal reifen eingibt und dann denn von der grösse die man haben will und es dann ausrechnet wie viel % abweichung da ist....

hab orginal 195/50 r15 und will 205/45 r15 oder 205/40 r15
 
F

Flip85

Dabei seit
29.11.2005
Beiträge
80
Ort
Tholey
sam-semilia schrieb:
kann mir mal jemand nen link zu ner seite sagen wo man den abrollumfang ausrechnen lassen kann...

wo man die reifen grösse von den orginal reifen eingibt und dann denn von der grösse die man haben will und es dann ausrechnet wie viel % abweichung da ist....

hab orginal 195/50 r15 und will 205/45 r15 oder 205/40 r15

Umfangsgeschwindigkeit in M/S :
"PE" x Durchmesser in M x Drehzahl in 1/min ( das alles Dursch 60 )

hhoffe hab geholfen * QUelle technische Mathematik fahrzeugtechnik :)
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Es wurden hier in diversen Beiträgen Links zu so "Reifenrechnern" gepostet. Aber dazu muss man die Abrollumfänge wissen.

auf der Seite von Continental kannst du ein Handbuch downloaden, den direkten Link gibt´s in oben angepinntem Thread "Wissenswertes.." Dann die Abrollumfänge ausfindig machen.

Dann einfach die Differenz zwischen 2 Reifenabrumf durch den AusgangsAbrumf dividieren, mal 100 und schon haste den Wert in Prozent...easy..

gby
jl
 
elton0660

elton0660

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
904
wenn du
3,141 x Reifendurchmesser
rechnest, müsstest du eigendlich auf den Umfang kommen
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Und den Durchmesser kann er ausmessen...

wenn er die Reifen gar nicht hat, sondern erst mal abchecken will, welche passen würden.

Und da, wo er den statischen und dynamischen Halbmesser findet, findet er auch den Abrollumfang...

gby
jl...
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Stimmt...ist so auch eine Methode!

ich schau aber trotzdem immer im Reifenhandbuch nach...geht schneller ;)


*edit:

hab ich mich doch tatsächlich zu dem Denkfehler hinreißen lassen!

Dieser errechnete Umfang ist der Umfang des Reifens im unbelasteten Zustand.
Nur während der Fahrt, also wenn der Reifen belastet ist, verändert sich dieser aber. Der Abrollumfang ist die tatsächlich zurückgelegte Strecke (bei vorgeschriebenem Luftdruck).

Warum? Nun, der Reifen drückt sich durch die Belastung immer etwas ein, somit verändert sich der maßgebliche Radius (Abstand Radmitte-Fahrbahn).

Und dieser wäre zur Ermittlung heranzuziehen.

Der errechnete Umfang ist somit größer als der tatsächliche Abrollumfang. Daher der Name Abrollumfang, nicht Reifenumfang.

Beweis: Daten aus Reifenhandbuch Michelin:

195/50 R15 : Abrumf lt. Handbuch: 1790 mm

Errechneter Durchmesser mit Formel: 576 mm gibt 1809 mm.
Fehler: 1,1 Prozent
Im Grenzfall wichtig!

Noch krasser: obiges Beispiel 215/40 16: errechneter Umf: 1817 mm. (Das hat der 205/40 17!!!)
Abrumf lt. Handbuch: 1763 mm

Fehler: 3 Prozent!!!

gby
jl
 
Zuletzt bearbeitet:
freddy

freddy

Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
945
Ort
31134 Hildesheim
dann muss man auch beachten auf was fuer einer felge der reifen sitzt.. wenn man eine breite felge hat und somit viel flanke wird der radius auch kleiner.. satz des pythagoras ;P

aber eigentlich ist das doch komisch.. der abrollumfang duerfte sich doch nicht aendern, da die oberflaeche des reifens sich nicht veraendert.. der reifen wird ja durch die aenderung des radiuses nicht veraendert.. die formel fuer den kreisumfang ist auch hinfaellig, da der reifen im realen unter belastung kein kreis mehr darstellt.
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!
Abrollumfang nicht gleich Reifenumfang.
Und mit der Felgenbreite hast du in etwa Recht. Diese Abrollumfangangaben gelten m.E. auch nur für die Normfelgen (mit Toleranz..), wenn die Schultern im 45 Grad Winkel stehen, sind die Reifen auch außerhalb der Normbreiten der Felgen... aber irgendwo muss man halt mal nen Strich ziehen und sagen: vernachlässige ich.

Lernt man doch schon in der Schule: Da werden tolle Bewegungsaufgaben gerechnet, und meist ist bei der Aufgabenstellung dabei: " der Luftwiderstand oder die Reibung ist zu vernachlässigen..." ;)

Die Oberfläche des Reifens verändert sich nicht.das ist eigentlich richtig. Mal abgesehen vom Schlupf. aber darauf gehe ich nun wirklich nicht ein!
Das mit dem Radius, der sich verändert, habe ich bereits oben geschildert. Somit kann man die Kreisformel nicht anwenden. Sehr gut erkannt!

Aber das Fahrzeug legt weniger Wegstrecke zurück, als der Reifen tatsächlich gerollt ist.
Der errechnete Umfang des Reifens bedeutet ja abgewickelt auf die Straße den zurückgelegten Weg. Und der ist größer als der vom Fahrzeug tatsächlich zurückgelegte Weg. Ist oben etwas mißverständlich ausgedrückt.
Und auf das kommt es ja an. Ich will ja die Änderung der Fahrzeuggeschwindigkeit wissen.

Wie dem auch sei. Ich verwende mein Reifenhandbuch, dann bin ich bei Streitigkeiten und Nachfragen auf der sicheren Seite.


Nebenbei:Schon gewußt: bei 200 km/h Fahrzeuggeschwindigkeit beschleunigt ein "Teilchen" des Reifens außen von 0 km/h am Boden auf 400 km/h nach einer halben Radumdrehung..also ca 80 bis 100 cm...krass, nicht?

gby
jl
 
der_Thomas

der_Thomas

Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
1.170
Ort
38442 Wolfsburg
ODER man geht nach Möglichkeit nach der Umbereifungstabelle. Die Radgrößen, die da drin stehen, passen und sind ohne Umbauten am Fahrzeug erlaubt (es sei denn, die Felgen weisen extreme ET auf)
Wenn beide Wunschgrößen drin stehen, dann rechnest du halt den Durchmesser der beiden Wunschgrößen und den der Originalgröße nach FREDDYs Modellrechnung aus und nimmst dann die Größe, die die geringere Abweichung zum Original aufweist.

PKW Umbereifungstabelle Sommer



Gruß,
Thomas
 
Thema:

abroll umfang ausrechen

abroll umfang ausrechen - Ähnliche Themen

  • Laute (Abroll-)Geräusche bei 225er Reifen

    Laute (Abroll-)Geräusche bei 225er Reifen: Ich fahre einen VW Bora 1.6 BJ 1999. Serienmässig waren 205er-Reifen drauf (16-Zoll). Letztes Jahr habe ich dann 17-Zoll Alufelgen gekauft auf...
  • Ähnliche Themen
  • Laute (Abroll-)Geräusche bei 225er Reifen

    Laute (Abroll-)Geräusche bei 225er Reifen: Ich fahre einen VW Bora 1.6 BJ 1999. Serienmässig waren 205er-Reifen drauf (16-Zoll). Letztes Jahr habe ich dann 17-Zoll Alufelgen gekauft auf...
  • Sucheingaben

    umfang reifen

    ,

    umbereifungstabelle pkw

    ,

    reifenhandbuch michelin

    ,
    abrollumfang 19560 r15
    , durchmesser 19580 r15, umfang eines autoreifens, umfangsberechnung reifen, abrollumfang 195 60 16, 19550 r15 umfang, 195 50 15 durchmesser, 195 50 15 umfang, reifen umfang, 20540r15 wieviel luftdruck, umfang 19560 r15, 15 felge umfang, reifenumfang 19550 15, Abrollumfang 19550 10, durchmesser 1955015, reifenumfang 195 50 15, umfang 19565r15, michelin reifenhandbuch, 195 50 10 umfang, reifengrößen und umfang, reifenumfang 19550 r15, umfangberechnung autoreifen
    Oben