Abgas-Affäre bei VW: Messergebnisse nach Umrüstung des 1.2 TDI

Diskutiere Abgas-Affäre bei VW: Messergebnisse nach Umrüstung des 1.2 TDI im VW Allgemein Forum im Bereich Volkswagen; Im Rahmen des sogenannten Dieselgate muss Volkswagen mehrere Millionen Fahrzeuge mit einer neuen Steuerungs-Software ausrüsten. Die...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.237
Im Rahmen des sogenannten Dieselgate muss Volkswagen mehrere Millionen Fahrzeuge mit einer neuen Steuerungs-Software ausrüsten. Die Fahrzeugbesitzer befürchten, dass dies Auswirkungen auf Leistung und Verbrauch haben könnte. Eine Untersuchung des ADAC gibt jetzt zumindest teilweise Entwarnung, weist aber auch auf grundsätzliche Probleme beim untersuchten VW Polo hin


Volkswagen hat bei zahlreichen Autos eine Software eingesetzt, die auf dem Prüfstand für bessere Werte beim Schadstoffausstoß sorgte, als im realen Fahrbetrieb auf der Straße. In der Folge muss ein neues Programm aufgespielt werden, dass dieses nicht gesetzeskonforme Verhalten korrigiert. Damit wurde bereits vor einiger Zeit bei den betroffenen 2,0 Liter großen Dieselmotoren begonnen. Die Wirksamkeit wurde im Großen und Ganzen durch eine Untersuchung bestätigt.

Nun folgte der kleinere, auch bei Audi, Seat und Skoda eingesetzte 1,2 Liter Diesel. Bei diesem hatte der ADAC bereits vor der Umrüstung eine Auffälligkeit festgestellt: im aktuell verbindlichen NEFZ-Prüfzyklus lag der getestete Polo sowohl beim CO2-Ausstoß als auch beim Verbrauch jeweils gut 10 Prozent über den Herstellerangaben. Daran hat sich dann durch das Update auch fast nichts geändert, nur dass der Verbrauch noch einmal zwischen 05 und 2,7 Prozent gestiegen ist. Besser sieht es beim verschärften Test mit den realitätsnäheren WLTC- und BAB130-Zyklen. In diesen wurde eine Reduzierung beim Stickoxid-Ausstoß (NOx) um bis zu 22,9 Prozent ermittelt. Laut ADAC deutet die Untersuchung darauf hin, dass diese Werte auch im realen Fahrbetrieb erreicht werden können.


Doch es gibt auch einige Punkte, die Wasser auf die Mühlen der Skeptiker und Verweigerer sind. So schränkt der Automobilclub gleichzeitig ein, "dass die Untersuchung einzelner Fahrzeuge keine generellen Aussagen über die Gesamtheit der zurückgerufenen Fahrzeuge zulässt". Bei anderen Fahrzeugen könnte je nach Zustand des Motors andere Werte herauskommen. Zudem gibt es auch Warnungen der EU-Kommission, die durch die Nachbesserung einen erhöhten Verschleiß bei einigen Komponenten befürchtet. Problematisch oder zumindest aufwendig ist das Prozedere auch für Fahrzeuge mit Chiptuning. Und zu guter Letzt sorgt Volkswagen selber für Unsicherheit, denn der Konzern sträubt sich bislang gegen klare Aussagen zur Garantie.

Doch am Ende werden die Fahrzeughalter wohl kaum um die Durchführung des Rückrufs herumkommen, denn andernfalls könnte sogar eine zwangsweise Stilllegung der nicht umgerüsteten Autos angeordnet werden.

Meinung des Autors: Hat doch gar nicht weh getan. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung zu den Folgen der Nachbesserung des Volkswagen 1,2 Liter Diesel. Doch die Liste der Einschränkungen und Abers ist lang, weswegen gewisse Bedenken zahlreicher Betroffener durchaus verständlich sind.
 
Thema:

Abgas-Affäre bei VW: Messergebnisse nach Umrüstung des 1.2 TDI

Abgas-Affäre bei VW: Messergebnisse nach Umrüstung des 1.2 TDI - Ähnliche Themen

  • Abgas-Affäre bei VW: weitere Messergebnisse zur Wirksamkeit der Nachbesserung

    Abgas-Affäre bei VW: weitere Messergebnisse zur Wirksamkeit der Nachbesserung: Aufgrund des als Dieselgat bekannten Abgas-Skandals muss Volkswagen weltweit rund 11 Millionen Fahrzeuge der Konzernmarken Audi, Seat, Skoda und...
  • Abgas-Affäre bei VW: ohne Umrüstung droht Entzug der Zulassung

    Abgas-Affäre bei VW: ohne Umrüstung droht Entzug der Zulassung: Vom sogenannten Dieselgate sind alleine in Deutschland 2,6 Millionen Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern betroffen, bei denen eine Umrüstung von...
  • Abgas-Affäre bei VW: erhöhter Verschleiß durch Software-Update befürchtet

    Abgas-Affäre bei VW: erhöhter Verschleiß durch Software-Update befürchtet: Im Rahmen des sogenannten Dieselgate, also dem großflächigen Einsatz einer unerlaubten Motorsteuerung, bekommen mehrere Millionen Fahrzeuge eine...
  • Abgas-Affäre: Volkswagen gibt keine Garantie nach Nachrüstung

    Abgas-Affäre: Volkswagen gibt keine Garantie nach Nachrüstung: Ab sofort läuft die Umrüstung bestimmter Motoren, die vom sogenannten Dieselgate betroffen sind. Verwirrung gibt es aktuell darum, inwieweit es...
  • Abgas-Affäre bei VW: erste Messergebnisse nach Software-Update

    Abgas-Affäre bei VW: erste Messergebnisse nach Software-Update: Volkswagen hat bei ersten vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeugen eine neue Software aufgespielt, die die Quadratur des Kreises bewirken soll...
  • Ähnliche Themen

    Top