97er - lambdasonden probleme

Diskutiere 97er - lambdasonden probleme im Renault Twingo Forum im Bereich Renault; HI all, bin neu hier und erst einmal ein hallo meinerseits... nun mein problem: Bei der HU wurde mir eine defekte lambdasonde diagnostiziert...
F

Flonsen

Threadstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
9
HI all,

bin neu hier und erst einmal ein hallo meinerseits...

nun mein problem:

Bei der HU wurde mir eine defekte lambdasonde diagnostiziert, nun haben wir eine ausgetauscht, doch das problem ist noch immer da...

da der twingo zwei sonden besitzt, wollte ich wissen, ob die zwei baugleich sind, so dass ich einfach die hintere am kat mit der "alten" am kat ersetzen kann, da scheinbar die vordere defekt ist und nicht die hintere...

^^ ich hoffe man kann das verstehen...

mfg Flonsen
 
K

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Ich weiß zwar nicht, ob die zwei Dinger baugleich sind, aber vielleicht kannst Du mir ja evtl. eine Frage beantworten? ?(

Macht sich das irgendwie an Deinem Auto bemerkbar, dass die Lambdasonde defekt ist? Also ich meine jetzt das Fahrverhalten, oder die Laufruhe des Motors? Habe da nämlich so einen Verdacht bei meinem Auto, nur spuckt der Fehlerspeicher leider nichts aus...
 
F

Flonsen

Threadstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
9
es macht sich wie folgt bemerkbar:

nimmt ab und an kein gas an
ruckeln
leerlauf kein problem - gang drinn (egal welcher) obriges problem
zieht unterturig schlecht bis kaum an

anlassen:
springt schlecht an (außer er ist warm gefahren)
dauert lange - viele "versuche"
 
K

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Ich habe so sehr gehofft, dass Du genau das schreibst, was Du tatsächlich auch geschrieben hast.

Denn das ruckeln habe ich auch, meistens beim beschleunigen. Und wenn das Drehzahlmesser so ca. unter 1.800 u/min steht, dann zieht er auch ziemlich schlecht an. Erst wenn die Drehzahl etwas höher ist, zieht er normal.

Und im Leerlauf macht er eigentlich auch keine Probleme.

Das sind eigentlich fast die selben Symptome wie bei Dir! Und ich mache schon seit Monaten rum, was es sein könnte, denn bei mir ist nichts im Fehlerspeicher hinterlegt.
 
F

Flonsen

Threadstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
9
also lass die sonde doch einfach mal messen... bzw anschaun... manchmal erkennt man auch schon dann etwas...

doch wieder zu meiner frage.. sind die zwei sonden baugleich?
 
F

Flonsen

Threadstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
9
HILFE!!! kann jemand etwas zu meinem problem sagen... möchte auto brum brum net schrotten, wenn ich die einfach umsetze....
 
K

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Sorry, tut mir echt leid, dass ich Dir nicht helfen kann. Ich weiß überhaupt nicht, ob diese zwei Sonden baugleich sind, oder ob die von Grund auf verschieden sind...

Ruf doch mal bei Renault an. Die müssen Dir das doch sagen können, oder? ?(
 
D

DADA87

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
3
Hi!

Hab mir vor kurzem einen Renault Twingo Matic Baujahr 99 angeschafft. Es hat ein Automatik-Getriebe, was man schon am Namen erschliessen kann. Jedoch habe ich folgendes Problem. Wenn ich eine längere Zeit an einer Ampel warte, geht das Auto einfach aus. Man muss dann von "D" auf "P" schalten, Zündung wieder ein und dann geht es erst weiter. Heute war ich an einer nervigen Ampel bei der man ca. 3 Minuten warten muss und die dann wieder sofort rot wird....war schon eine peinliche Situation...

hab in einigen foren gelesen, dass die lambdasonde ausgetauscht werden muss...habt ihr da eine idee?

Also wäre echt nett, wenn ihr mir sagen könntet, was für ein Problem das ist....

MfG

DADA
 
A

awba

Dabei seit
26.11.2005
Beiträge
672
Ort
69xxx
@flonsen & @knallda:
(Euer Thread ist schon fast ein Jahr alt, vielleicht hat sich's ja auch schon erledigt...)
Anhand der beschriebenen Symptome hätte ich eher auf Nebenluft getippt, die irgendwo über einen porösen Unterdruckschlauch oder eine defekte Dichtung im Ansaugtrakt gezogen wird.
Wenn der TÜV anhand der Abgaswerte eine defekte Lambdasonde diagnostiziert hat, dann sollte man vielleicht noch differenzieren:
- deutlich zu fett = Lamdasonde ist verdächtig
- deutlich zu mager = wahrscheinlicher durch Nebenluft

@DADA87:
Zumindest in der Theorie sind Steuergeräte darauf ausgelegt, bei völlig unplausiblen Messwerten der Lambdasonde auf Notprogramm zu wechseln und einen vernünftigen Motorlauf guten Abgaswerten vorzuziehen. In dem Fall müsste aber die Kontrolle aufleuchten und der Fehler sollte im Speicher abgelegt werden.
Ob bei Dir einfach das Standgas etwas zu niedrig eingestellt ist oder ganz allgemein mal wieder eine Wartung fällig wäre, lässt sich anhand der Beschreibung noch nicht recht abschätzen.
- läuft der Motor denn ansonsten problemlos (springt gut an, ruckelt nicht)?
- ist denn das Standgas in P oder N zuverlässig (sackt kraftlos in sich zusammen, wenn's in D belastet wird)?
- wie sieht's mit dem Verbrauch aus?
 
Boguslaw

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
Hi, bin seit kurzem Besitzer eines 97er Twingos, der Probleme mit seinem Motor hat. Hier und da habe ich mal gelesen, dass es die Lambadasonde;) sein könnte.
Es äußert sich wie folgt: im warmen Zustand hat der Motor schwankende Drehzahlen im Standgas, wobei die Drehzahl immer in Keller geht und dann wiederkommt.
Außerdem fehlt ihm bei höheren Drehzahlen der "Bums", soweit man beim 1,2er Bigblock davon sprechen kann. Es ist allein schon problematisch sich auf der Autobahn einzufädeln und dann endlich vielleicht mal die Topspeed von 130km/h zu erreichen.
Und zu letzt, wobei ich nicht weiss wie dieses zusammenhängt, bei Lastwechseln des Motors neigt dieser dazu hin und her zu schlagen.
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, denn ich will nicht schonwieder ein Bastlerauto mit der Raute gekauft haben.:( Und ich will auch nicht die schönen Rücksitze ausschneiden müssen um den V6 einzubauen.
 
Boguslaw

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
So, ich war heute in der Werkstatt zum testen aber leider konnte mir der Meister nicht weiterhelfen. Fehlerspeicher hat dafür aber ein kaputes Airbagsteuergerät ausgespuckt.
Zum Motorlauf sagte er nur, dass man erstmal eine Inspektion machen müsste und würde man weitersehen, er hat ja vielleicht auch Recht aber mich hört sich das nach dem Bau eines neuen Twingos an. Er hat mir noch gesagt, dass ich die Elektrodenabstände der Zündkerzen überprüfen soll.
 
A

awba

Dabei seit
26.11.2005
Beiträge
672
Ort
69xxx
Er hat natürlich insofern Recht als dass Du mit alten Kerzen, einem verstopften Luftfilter o.ä. immer auch eine Fehleranfälligkeit als Hypothek herumträgst.
Die Werkstatt steht dann halt leider Gottes auch immer sehr schnell im Ruf, stundenlange Fehlersuche (oftmals sogar nur anteilig!) zu berechnen, ohne wirklich was gefunden zu haben. Wenn er also die Wahl hat, drei Stunden zu suchen, nur eineinhalb berechnen zu können und trotzdem kein Ergebnis vorzuweisen oder zwei Stunden für eine Inspektion zu verkaufen nach der das Auto mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit besser läuft als vorher, kann man es ihm nicht verdenken, wenn er sich entscheidet, Dir Letzteres zu empfehlen...
 
Boguslaw

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
Ja, du hast schon recht und der Meister natürlich auch, nur leider scheint die Sache so zu teuer für mich zu werden. Bei einer Inspektion wäre dann wieder der Zahnriemen fällig und bestimmt bremsen, Stoßdämpfer und und und........., Diese Sachen will ich dann schon vorher gemacht haben. Da hilft wolh nur sich mit gebrauchten Teilen zu versorgen und selber zu suchen. Ich hab jetzt schonmal die Drosselklappe ausgebaut und gereinigt, allerdings hat die Batterie schlapp gemacht und ich konnte es noch nicht testen.
 
Thema:

97er - lambdasonden probleme

Sucheingaben

twingo lambdasonde defekt

,

renault twingo lambdasonde prüfen

,

twingo lambdasonde prüfen

,
renault twingo lambdasonde wechseln
, twingo lambdasonde wechseln, lambdasonde defekt twingo, renault twingo lambdasonde defekt, lambdasonde wechseln renault twingo, twingo kat kaputt, lambdasonde twingo , ausbau lambdasonde renault twingo, lamdasonde kaputt beim twingo, lambdasonde twingo kaputt, lambdasonde twingo c06 defekt, renault twingo fehlercode kat defekt, lambdasonde twingo defekt, twingo c06 lambdasonde wechseln, lambdasonde renault twingo defekt, regelprüfung lambdasonde twingo, lambdasonde wechseln twingo, twingo kat ausbauen, renault twingo katalysator defekt, renault twingo probleme, twingo lambdasonde 2 defekt, twingo lamdasonde testen

97er - lambdasonden probleme - Ähnliche Themen

  • Radioumbau 97er mondeo

    Radioumbau 97er mondeo: Hallo zusammen, ich hab damal ne frage: möchte mein Orginalradio ausbauen und ein anderes einbauen, leider passen die anschlüsse nicht. wo...
  • Kühlergrill ohne Emblem für den A8 D2 97er

    Kühlergrill ohne Emblem für den A8 D2 97er: Suche Kühlergrill, Vollchrom, ohne Emblem für den A8 - D2 - 97er. Sollte was Edles sein. Gruß KailHail
  • Unbelegte Sstecker 97er Cossie

    Unbelegte Sstecker 97er Cossie: Bin heut beim rumstöbern im 97er Schlachtcossi auf 2 unbelegte Stecker gestossen, der große rote liegt auf der Fahrerseite unter den...
  • Tgb 50er bj:97er spinrgt nicht an und bei fahren ist sie aus gegange.

    Tgb 50er bj:97er spinrgt nicht an und bei fahren ist sie aus gegange.: Hallöchen alle zsm , wie mein nick schon sagt mein Tgb 50er spinrgt nicht mehr an und bei fahren ist sie abgeschtürtz...? Hatt jemande ne hanung...
  • Red Skorpion´s Sommerspielzeug ´97er Escort Cabriolet !!! (04/10)

    Red Skorpion´s Sommerspielzeug ´97er Escort Cabriolet !!! (04/10): Es hat geklappt!!! Hallo @ all. Habe gestern mein neues Spielzeug gefunden. Ein 97er XR3i Cabrio, mit originalen knappen 100.000KM in...
  • Ähnliche Themen

    Top