75 PS, als wenn nur der halbe Stall fährt

Diskutiere 75 PS, als wenn nur der halbe Stall fährt im VW Golf (ARCHIV! Zum Themeneröffnen die "Golf X"-M Forum im Bereich Volkswagen; Moin moin, ich fahre einen Standart Europe 75 PS, 1.6 l. Irgendwas stimmt mit dem ganzen Wagen nicht, der war auch schon zig mal in der...
B

birne

Threadstarter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Moin moin,

ich fahre einen Standart Europe 75 PS, 1.6 l. Irgendwas stimmt mit dem ganzen Wagen nicht, der war auch schon zig mal in der Werkstatt.

Irgendwie zieht das ganze Auto nicht, wenn ich im Vergleich zu anderen 75 PS Gas gebe, dann fühlt sich das an, als wenn die Kiste kein Sprit bekommt...der Wagen zuckt bzw. ruckelt dann immer nen bissl.

Neue Zündkerzen, Zündspule, Batterie haben auch nichts gebracht.

Nach wie viel km muss eigentlich die Kühlflüssigkeit komplett ausgetauscht werden, bei meinem Wagen scheint sich das Zeug in Luft aufzulösen, das Zeug wird regelrecht inhaliert, wie kann das?


Habe für Kühlsystem, Zylinderkopfdichtung und kleinere Arbeiten schon über 700 Euro ausgegeben. ;(

thx for answer

-= birne =-
 
S

Spee

Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Moin
hab zwar keine ahnung vom schrauben....

mein golf 3 variant 1.8 75 ps. hat auch geruckelt, bzw keinen dampf mehr.

der fehler lag an zwei abgebrochenen bolzen am krümmer durch die er falschluft gezogen hat. sprich kopf raus neuen gewinde rein und jetzt läuft er wie ne eins...
hoffe nicht das es bei dir auch so ist, ist nämlich ne sche**** arbeit....

Wieviel hat er denn runter ?
 
B

birne

Threadstarter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Super Tip

Danke für die schnelle Antwort!!

Schade das meine Kenntnisse dafür nicht ausreichen. Gut den Krümmer find ich evtl. noch.

Meiner ist 160.000km gelaufen, wahrscheinlich hat der mehr. Ich Trottel hab ihn auch noch bei 127.000km für 4000€ von einem Nobel Volvo Händler gekauft, letztlich war nach Angaben des Händlers alles VW-Typisch....Ruckeln, kaputte Stossdämpfer, verschliessene Kupplung....die alte Sa.

Aslo neimals bei Atuhoaus Riemann in Colpepnubrg kuaefn!!!!!!!


Zitat von http://www.twingo-board.de/showthread.php?threadid=5845

Zum Selbstmachen:
Krümmer demontieren, Stehbolzen mit Kriechöl behandeln und ziehen lassen, Stehbolzen in Schraubstock einspannen und durch Drehen des Krümmer's den Stehbolzen rausdrehen (Die Gefahr dabei besteht immer das er abreisen kann), neuen Stehbolzen einsetzen (am besten mit Kupferpaste), zu empfehlen ist neue Krümmerdichtungen zu verwenden beim montieren des Krümmers

Wenn der Stehbolzen beim rausdrehen abbrechen sollte muß er ausgebohrt werden und ggf. das Gewinde Instandgesetzt werden



Spee schrieb:
Moin
hab zwar keine ahnung vom schrauben....

mein golf 3 variant 1.8 75 ps. hat auch geruckelt, bzw keinen dampf mehr.

der fehler lag an zwei abgebrochenen bolzen am krümmer durch die er falschluft gezogen hat. sprich kopf raus neuen gewinde rein und jetzt läuft er wie ne eins...
hoffe nicht das es bei dir auch so ist, ist nämlich ne sche**** arbeit....

Wieviel hat er denn runter ?
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
Also wenn das Kühlwasser nierget wo raus läuft, hat sich wohl deine Kopfdichtung verabschiedet das würde auch den Leistungsverlust erklären.
 
B

birne

Threadstarter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Kopfdichtung

Na das waers noch, die Kopfdichtung wurde im Sommer 2003 erneuert, für über 400 Euro.

Was meinst du damit, dass das Kühlwasser irgendwo rauslaufen muss, wo denn? Ich dachte immer die Kühlung ist ein geschlossenes System, d.h. es darf gar nichts rauslaufen?!

Danke für die schnellen Antworten

Traeumer13 schrieb:
Also wenn das Kühlwasser nierget wo raus läuft, hat sich wohl deine Kopfdichtung verabschiedet das würde auch den Leistungsverlust erklären.

Gruss

-= birne =-
 
V

VR6 Freak

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Hi zusammen,

ich denke auch, dass wohl eine der beiden Dichtungen defekt ist ( Zylinderkopf bzw. Fussdichtung). Wenn das der Fall ist wird dein Wagen aus dem Auspuff leicht Öl und Wasser spucken. Setzt dich mal in dein Auto und gebe im kalten Zustand 3-4mal etwas Gas. So bis 3500-4000 Touren (kannst auch jemanden ein weisses Blatt Papier hinhalten lassen). Dann steig mal aus und guck auf den Boden hinter dem Auspuff. Sollten da kleine schwarze Flecken auf dem Boden sein, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass es eine Dichtung ist.

Sollte da nichts sein kann dein Wagen auch über das Kühlsystem Wasser verlieren. Da wären Kühler, Kühlschläuche und Wärmetauscher die eventuelle Fehlerquelle. Einfach eine Pappe unter das Auto legen und gucken ob was drauftropft. Beim Wärmetauscher hättest
du einen nassen Beifahrerfussraum, das würde aber auch nicht den Leistungsverlust erklären.
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
Wenn das Kühlwasser niegents wo raus drück z.b. Flunsch, Schlauch, kühler usw. wird es wohl verbrannt im Motor und das heißt die Kopfdichtung ist hin oder ein Wasser Kanal im Motorblock ist gerissen,
Du sagtes doch das sich das Kühlwasser in Luft auflöst, oder habe ich das falsch verstanden?
Das Kühlsytem ist ein geschlossener Kreislauf da läuft so gut wie nichts weg.
Kann aber auch sein das sich dein Zylinderkopf verzogen hat. Währe auch ein Grund warum die Leistung nach läßt.
Ist der Zylinderkopf beim letzten mal auf Verzug geprüft worden?
 
B

birne

Threadstarter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Super Infos von Euch!

Danke für die vielen Anmerkungen!

Stimmt, es tropft nirgends. Die Zylinderkopfdichtung wurde aber schon gewechselt.

Ob der Zylinderkopf auf Verzug gecheckt wurde weiss ich nicht genau, der Meister meinte
nur er muss alles zum planen bringen, ob er es getan hat weiss ich auch nicht.


Traeumer13 schrieb:
Wenn das Kühlwasser niegents wo raus drück z.b. Flunsch, Schlauch, kühler usw. wird es wohl verbrannt im Motor und das heißt die Kopfdichtung ist hin oder ein Wasser Kanal im Motorblock ist gerissen,
Du sagtes doch das sich das Kühlwasser in Luft auflöst, oder habe ich das falsch verstanden?
Das Kühlsytem ist ein geschlossener Kreislauf da läuft so gut wie nichts weg.
Kann aber auch sein das sich dein Zylinderkopf verzogen hat. Währe auch ein Grund warum die Leistung nach läßt.
Ist der Zylinderkopf beim letzten mal auf Verzug geprüft worden?


Gruss

-= birne =-
 
B

birne

Threadstarter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

wie gesagt die Zylinderkopfdichtung wurde eigentlich gemacht. Der Test mit dem Wasser und Oel aus dem Auspuff hat ein Meister einer VW Werkstatt auch schon gemacht, es kam zwar was raus, der meinte aber das das nur Dreck sei, kein Oel.

Ich weiss schon gar nicht mehr wem man was glauben kann. Hat nicht jmd. noch ne Azubistelle als Kfz-Mechaniker zu vergeben?!

Danke Dir vielmals!

VR6 Freak schrieb:
Hi zusammen,

ich denke auch, dass wohl eine der beiden Dichtungen defekt ist ( Zylinderkopf bzw. Fussdichtung). Wenn das der Fall ist wird dein Wagen aus dem Auspuff leicht Öl und Wasser spucken. ..
...auf den Boden hinter dem Auspuff. Sollten da kleine schwarze Flecken auf dem Boden sein, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass es eine Dichtung ist.
.


Was kannst du empfehlen, lohnt sich die Reparatur durch eine Fachwerkstatt noch?

VR6 Freak schrieb:
Sollte da nichts sein kann dein Wagen auch über das Kühlsystem Wasser verlieren. Da wären Kühler, Kühlschläuche und Wärmetauscher die eventuelle Fehlerquelle. Einfach eine Pappe unter das Auto legen und gucken ob was drauftropft. Beim Wärmetauscher hättest
du einen nassen Beifahrerfussraum, das würde aber auch nicht den Leistungsverlust erklären


Danke!

Gruss

-= birne =-
 
V

VR6 Freak

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Schwierig mit der Empfehlung. Wenn der Wagen sonst in einem guten Zustand ist, solltest
du dir einen Kostenvoranschlag geben lassen. Der kostet zwar einen bestimmten Prozentsatz des Reperaturpreises, aber dann weisst du woran du bist. Und wenn du den
Wagen in der gleichen Werkstatt reparieren lässt, entfallen auch die Kosten für den KVA.
So solltest du auf der sicheren Seite sein.
 
C

Charly03

Dabei seit
01.05.2004
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Dehnstoffelement?

Hallo,
ich hatte auch mal einen Golf 2 mit 75PS. Da war das Dehnstoffelement defekt.
Hat plötzlich auf der Autobahn bei Vollgas keine Leistung mehr gebracht.
Ist im Stand auch gerne mal ausgegangen.
Nach dem Wechsekl vom Dehnstoffelement wars wieder i.O.

siehe auch http://www.motor-talk.de/time145/b2002/c04/d3/e6946/z7
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.530
Punkte Reaktionen
33
Der Golf 3 mit 1,6 Liter motor hat kein Dehnstoffelement (auch Wachsventil genannt) mehr. Es ist ein komplett anderer Motor.
Das mit dem Ruckeln könnte eventuell auch von den Zündkerzensteckern kommen. Die sind bei den Motoren Teilweise recht anfällig.

Das Kühlmittel hat ansich bei allen Fahrzeugen des Vw Konzerns, außer dem Audi V8, kein Wechselintervall.

Mfg Patrick
 
Thema:

75 PS, als wenn nur der halbe Stall fährt

Sucheingaben

wenn der wagen 75 ps hat wie schnell fährt er

,

golf 2 dehnstoffelement

Oben