5er Crashtest!

Diskutiere 5er Crashtest! im BMW 5er Forum im Bereich BMW; Ich will mich ja nicht abschätzig aussern, aber, dass der neue 5er nicht mal im 2. NCAP-Crashtest die 5 Sterne erreicht hat, find ich für ein Auto...
Lag2GTV624V

Lag2GTV624V

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2004
Beiträge
55
Ich will mich ja nicht abschätzig aussern, aber, dass der neue 5er nicht mal im 2. NCAP-Crashtest die 5 Sterne erreicht hat, find ich für ein Auto mit dieser Preisgestaltung, ganz einfach schwach... OK, ich hab mir mein Auto auch nicht gekauft um damit in die nächste Wand zu donnern, aber es ist doch beruhigend zu wissen, dass er den heutigen Sicherheitsstandarts entspricht... und das für läppische 30'000.-€ bei einer Austtattung die jeder 45'000.-€ BMW, Benz oder Audi sich nur erträumt!
Tja, ich habe früher meine Kohle für solche Lifestyle Kisten zum Fenster rausgeschmissen... seit meinem letzten Kauf weiss ich das ich das nicht mehr muss!

Aber nichts für ungut... jedem das Seine ;)
 
D

der-da

Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
2
Du musst allerdings Beachten das es beim EURO NCAP auf punkte auf krams wie zB. blinkende bliker bei vollbremsung und so gibt
ausserdem machen die ihre meisten tests bei 50 kmh. ein Citreon (dessen autos ja sowieso meist in der stadt bewegt werden) optimiert die steifheit der karosse seiner autos auf diese Geschwindigkeit. Die Karosse eines BMWs ist steifer und deshalb ist der aufprall eines BMWs bei 50kmh auch härter. nur du willst in keinem citroen sitzen wenn du einen unfall bei 100kmh oder mehr baust da bist du in einem 5er weitaus besser dran.

Ich hab jetzt mal Citroen als beispiel genommen weil die ja immer fleissig damit werben die besten bein EuroNCAP zu sein
 
Lag2GTV624V

Lag2GTV624V

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2004
Beiträge
55
der-da schrieb:
Du musst allerdings Beachten das es beim EURO NCAP auf punkte auf krams wie zB. blinkende bliker bei vollbremsung und so gibt
ausserdem machen die ihre meisten tests bei 50 kmh. ein Citreon (dessen autos ja sowieso meist in der stadt bewegt werden) optimiert die steifheit der karosse seiner autos auf diese Geschwindigkeit. Die Karosse eines BMWs ist steifer und deshalb ist der aufprall eines BMWs bei 50kmh auch härter. nur du willst in keinem citroen sitzen wenn du einen unfall bei 100kmh oder mehr baust da bist du in einem 5er weitaus besser dran.

Ich hab jetzt mal Citroen als beispiel genommen weil die ja immer fleissig damit werben die besten bein EuroNCAP zu sein

Citroen? Da liegst Du aber falsch! Die besten beim Crashtest sind momentan die Renaults!
Und Was um Himmelswillen bewegt Dich zu der Behauptung, Citroens werden sowieso meist in der Stadt bewegt??? Ich fahre einen Renault und benutze ihn meistens auf Langstrecken... Autobahn oder Landstrasse! Ausserdem müstesst Du mal nach Frankreich fahren... Du wirdst staunen, wieviele Citroens, Peugeots oder Renaults, dort mit Geschwindigkeiten über 100Km/h unterwegs sind! :D

Und dass ein 5er BMW bei 100Km/h besser davonkommt als ein Modus sehe ich schon ein, aber das sind zwei vollig unterschiedliche Fahrzeuggategorien... Vergleiche doch mal nen Laguna mit nem 3er... Ja, ich meine im Crashtest und vor allem im Anschaffungspreis.
Klar ich habe auch bemerkt, dass ein BMW oder Ähnliches, besser verarbeitet ist als ein Franzose oder vielleicht ein Italiener... aber der Preis?
Ich habe zum Beispiel ein Auto, dass bei etwa gleicher Ausstattung und Motorisierung, knapp 15'000.- € billiger war, als ein vergleichbarer 3er... Du kannst Dir nicht vorstellen was ich alles, mit diesen 15T €, angestellt habe!
Und ich bin trotz allem "Sicher" unterwegs! :]

P.S: Dass der BMW die Sterne nicht erreicht hat, liegt wohl nicht an fehlende "automatische Blinker" oder "Gurt an Warnsystem", sondern and der höheren Verletzungsgefahr der Insassen.
Und das, bei einem Auto das mit einer mindest Ausstattung um die 40'000.- € kostet? 8o
 
Zuletzt bearbeitet:
Sporting

Sporting

Dabei seit
15.11.2004
Beiträge
547
Hallo, es ist schon nachdenklich das der E60 schlechter anbschneidet als der E39, aber der Unterschied ist marginal.

Und wer braucht das Automatische blinken bei einer Vollbremsung? Ist doch nur Schnick Schnack. Gut das BMW nicht auf solche Sachen Wert legt, sondern lieber auf SEHR GUTE BREMSEN die ein Renault oder gleichens Arten nicht hat. Es ist besser schneller stehen zu bleiben, als blinkend in ein Hinderniss zu donnern.
 
Lag2GTV624V

Lag2GTV624V

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2004
Beiträge
55
Sporting schrieb:
Hallo, es ist schon nachdenklich das der E60 schlechter anbschneidet als der E39, aber der Unterschied ist marginal.

Und wer braucht das Automatische blinken bei einer Vollbremsung? Ist doch nur Schnick Schnack. Gut das BMW nicht auf solche Sachen Wert legt, sondern lieber auf SEHR GUTE BREMSEN die ein Renault oder gleichens Arten nicht hat. Es ist besser schneller stehen zu bleiben, als blinkend in ein Hinderniss zu donnern.
Na dann bring doch nen E60, von 100 auf 0 Km/h, innert 35m zum stehen... Der Megane Sport schafft es! ;)


Und ich sag es nochmals... nach dem Bremstest schaust Dir auch noch die Preislisten an, gell! :D
 
Sporting

Sporting

Dabei seit
15.11.2004
Beiträge
547
Hallo, du vergleichst hier jetzt Birnen mit Äpfeln. Der E60 ist eine Reiselimousine und der Megane Sport ein kompakter Sportwagen. Und ein E60 bleibt kurz nach 36 M stehen, und wiegt um einiges mehr als der Megane. Wenn ich den Megane von innen sehe, kommt mir echt das kotzen.

Und ich weiss nicht wo dein Problem liegt, BMW ist nicht seit dem E60 keine Schnäppchen Marke. Du lässt hier deinen Neid nieder, da du dir anscheinend keinen E60 "leisten" kannst, deswegen musst du aber BMW nicht schlecht machen. Und noch was, der 5er ist günstiger als der Benz der keine Chance gegen den E60 hat.
 
Lag2GTV624V

Lag2GTV624V

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2004
Beiträge
55
Sporting schrieb:
Hallo, du vergleichst hier jetzt Birnen mit Äpfeln. Der E60 ist eine Reiselimousine und der Megane Sport ein kompakter Sportwagen. Und ein E60 bleibt kurz nach 36 M stehen, und wiegt um einiges mehr als der Megane. Wenn ich den Megane von innen sehe, kommt mir echt das kotzen.

Und ich weiss nicht wo dein Problem liegt, BMW ist nicht seit dem E60 keine Schnäppchen Marke. Du lässt hier deinen Neid nieder, da du dir anscheinend keinen E60 "leisten" kannst, deswegen musst du aber BMW nicht schlecht machen. Und noch was, der 5er ist günstiger als der Benz der keine Chance gegen den E60 hat.

Du meinst wirklich ich könnte mir keinen BMW leisten? Nee Du... ich will mir so ne Angeberkarre einfach nicht antun! Ich könnte mir durchaus so ne Karre leisten, aber mir sind andere Dinge wichtiger, und ausserdem kaufe ich mir meine Autos für mich und nicht um mich von den Anderen bemerken zu lassen! 8)
Wenn ich sehe, dass ich für das Geld, das ich für meinen Laguna mit V6, Tipptronik, Klimaautomat, Navigation, Schiebedach, beheizbare Sitze und, und, und... das alles mit 5* Bewertung...bei BMW einen praktisch "nackten" 320er bekommen hätte... Und dann bauen die noch ne 3* Kiste!!!
Ihr könnt es wenden wie Ihr wollt... Ein Auto für diesen Preis und nur 3*? Ich finde es ne richtige Blamage... und das habe nun wirklich nicht ich bewerkstelligt um, wie Du sagst, BMW schlecht zu machen...das haben sie sich selber eingebrockt! :O
Aber Ihr könnt kaufen was Ihr wollt...schlussendlich ist es mir egal ob Ihr für die gleiche Leistung (und ich meine jetzt nicht PS), an die 15-20'000.- € mehr ausgeben wollt... Ich würde mir für das Geld, nen tollen Urlaub oder ne anständige Ducati leisten... Ja ok, ich gebe es zu, ich habe es bereits gemacht. :]
 
Sporting

Sporting

Dabei seit
15.11.2004
Beiträge
547
Hallo, du kannst es wenden wie du willst, anscheinend gehst du bei einem Autokauf nur nach den Sternen des Crashtest. Ich weiss nicht wieso BMW ein Angeberauto sein soll?! Sind alle Premium Fahrzeuge, Porsche, Mercedes, Audi Angeberautos? Du trägst dann wohl auch H&M Sachen, und wenn jemand neben dir mit einen Hugo Boss Anzug steht, sagst du dann wohl auch Angeber?

Aber Ihr könnt kaufen was Ihr wollt...schlussendlich ist es mir egal ob Ihr für die gleiche Leistung (und ich meine jetzt nicht PS), an die 15-20'000.- € mehr ausgeben wollt...
Gleiche Leistung ist es nicht. Du reist mit einem BMW anders als mit einem Renault. Und ich kann das sehr gut behaupten, da wir in der Familie seit Jahren BMW fahren, und unsere Bekannten einen Renault Scenic haben. Da liegen schon Welten dazwischen. Von nichts kommt der Preisunterschied nicht.

Ihr könnt es wenden wie Ihr wollt... Ein Auto für diesen Preis und nur 3*? Ich finde es ne richtige Blamage...
Ja, deswegen verkauft sich der 3 ja soo mies. :rolleyes:
Ich wette mit dir, dass wenn BMW in der gleichen Preislage wäre wie Renault, würdest du in einen BMW sitzen. Aber egal, eine Diskussion zu führen der keinen BMW fährt, aber darüber lästert, führt zu nichts.

Schönen Tag noch.
 
Lag2GTV624V

Lag2GTV624V

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2004
Beiträge
55
Sporting schrieb:
Hallo, du kannst es wenden wie du willst, anscheinend gehst du bei einem Autokauf nur nach den Sternen des Crashtest. Ich weiss nicht wieso BMW ein Angeberauto sein soll?! Sind alle Premium Fahrzeuge, Porsche, Mercedes, Audi Angeberautos? Du trägst dann wohl auch H&M Sachen, und wenn jemand neben dir mit einen Hugo Boss Anzug steht, sagst du dann wohl auch Angeber?



Gleiche Leistung ist es nicht. Du reist mit einem BMW anders als mit einem Renault. Und ich kann das sehr gut behaupten, da wir in der Familie seit Jahren BMW fahren, und unsere Bekannten einen Renault Scenic haben. Da liegen schon Welten dazwischen. Von nichts kommt der Preisunterschied nicht.



Ja, deswegen verkauft sich der 3 ja soo mies. :rolleyes:
Ich wette mit dir, dass wenn BMW in der gleichen Preislage wäre wie Renault, würdest du in einen BMW sitzen. Aber egal, eine Diskussion zu führen der keinen BMW fährt, aber darüber lästert, führt zu nichts.

Schönen Tag noch.
Wie war das mit den Birnen und den Äpfeln? Scenic gegen BMW Limousine? Dann setz dich doch mal in einen Espace oder einen Vel Satis (wobei letztere auch meiner Meinung nach, von aussen, potthässlich ist)
Würde Renault, Peugeot, Fiat oder Sonstwer, Autos in der Preisklasse von Benz, BMW oder Ähnliches bauen, wären sie bestimmt gleichwertig... Dass BMW, besseres Finish hat als Renault weiss ich, deswegen reise ich aber mit meinem Laguna nicht schlechter! Aber ich hab ne menge gespart. Ein guter Freund von mir besitzt einen 2002er 320 Touring, den hab ich schon oft gefahren und ich kann Dir bestätigen, meiner ist leiser, bequemer, geräumiger und um Längen kräftiger (150 gegen 210PS 8o )... bei gleichem Preis!
Ich bin auch nicht unbedingt ein BMW gegner, ich finde im Grossen und Ganzen, bauen die Leute, ganz schöne Autos... nur halt viel zu Teuer, denn für die bessere Verarbeitung eines BMW's wär ich sogar bereit 10-15% mehr zu zahlen. Tatsache ist, dass ich aber für das in etwa gleiche Auto, 45-50% mehr zalen müsste... und das ist entschieden zuviel!

Also, streiten wir hier nicht sinnlos weiter... Ich werde mir wahrscheinlich nie einen BMW leisten wollen und Du kaufs Dir wohl nie ne Franzosen Baguette... und wie langweilig würde es auf unseren Strassen werden, wenn alle mit der gleichen Marke unterwegs wären! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bechtie

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2
Ich würde euch empfehlen die Testberichte richtig zu lesen, der Grund dafür das der neue 5er keine 5 Punkte/Sterne bekommen hat lag nicht am Insassenschutz (Hier steht er Renault, Citroen... in nichts nach) sondern am schlechteren Schutz für Fußgänger.
Wenn man mit nem 5er in ne Oma reindonnert hat sie weniger Überlebenschancen als wenn sie mittem Kopf auf z.B. nen Megane einschlägt weil da die Motorhaube nachgibt oder die bessere Form dafür hat.
 
G

Gery

Dabei seit
01.09.2005
Beiträge
1
@bechtie
Der Fußgängerschutz wird als Extrabewertung geführt und geht überhaupt nicht in den Crashtest-Wert ein.
Dieser setzt sich NUR aus dem Ergebnissen der Crashtestest (Front- und Seitencrash und dem Sitzgurtwarner (auf den der 5er die volle Punktezahl erreicht) zusammen.
Dies ist übrigens schön unter www.euroncap.com nachzulesen. Das Ergebnis ist wirklich nur auf die Crashtests zurückzuführen.
Meiner Vermutung nach dürften die bei BMW mangelnde Erfahrung mit dem Aluminiumvorderwagen und der lange Reihensechszylinder die Hauptschuld haben. Beides sind Faktoren welche bei der Konkurrenz nicht in der Form bestehen. (Mercedes E und Audi A6 crashten jeweils mit den kleinen Vierzylindern).

Hier nochmals der Artikel zum Crashtest:
Code:
http://www.euroncap.com/content/safety_ratings/details.php?id1=4&id2=208
Und zum Vergleich ein Renault Clio: ;(
Code:
http://www.euroncap.com/content/safety_ratings/details.php?id1=1&id2=220
EDIT: Die direkten Links funktionieren leider nicht, bitte über Copy-Paste in den Browser kopieren.
 
Lag2GTV624V

Lag2GTV624V

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2004
Beiträge
55
@Gery

genau das meine ich... da muss man nicht mal mehr in die Mittelklasse um bessere Crashtestverhalten als bei BMW zu finden... da reicht schon ein Modus oder Clio!!!

Und Allen die meinen ich wäre ein BMW-Hasser: Hab mir gerade ein(e) BMW in die Garage gestellt... R1100S... aber da sind meine Kaufkriterien gaaanz anders ausgelegt! ;)
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Fahrkomfort und Sicherheit weichen mit Sicherheit nur gering ab.
Renault oder BMW ist da wohl weniger die Frage.

Wenn ich die Kohle hätte, würde ich jederzeit BMW bevorzugen.
(die neuen Modelle nicht mehr, ich finde sie zum kotzen)
BMW bietet eine Qualität, die von wenigen anderen Marken erreicht wird.
Natürlich bekommt man bei Renault ähnliche Fahrzeuge und die noch deutlich günstiger.
Frage wäre hier:"warum sollte BMW seine Autos billig raushauen?"
Sie haben hohe Qualität, gute Fahrleistungen, hohe Sicherheit und hohen Preis.
Trotzdem werden sie reichlich verkauft ;)
Irgendwo ist wohl doch ein Unterschied zwischen den Marken.

So kann jeder "sein" Auto aussuchen und happy sein.
Ich persönlich würde z.B. keinen Renault fahren :)
 
D

ducques

Dabei seit
11.12.2003
Beiträge
131
Also jetzt möcht ich auch mal meinen Senf dazugeben.

Erstens bauen Mercedes, Audi und BMW mit Sicherheit ganz hervorragende Autos. Das gilt natürlich alles in allem auch für den 5er.

Zweitens gibt es aber im Marketing den sogenannten "Snob-Effekt", der besagt, dass - wenn man einem Produkt das passende Image verpasst - viele Käufer bereit sind mehr davon zu kaufen als wenn das Produkt weniger kosten würde. Davon leben diese drei Marken und verdienen sich dabei dumm und dämlich.

Drittens kann sich heute kein Autohersteller mehr leisten, schlechte Autos zu bauen. Ein Ford Mondeo ist ein ganz hervorragendes Auto. Bietet mehr Platz als ein 5er BMW, kostet weniger als ein 3er. Wer da für einen neuen BMW soviel Geld ausgibt, nur um den Marketingfritzen auf den Leim zu gehen ist selber Schuld. Man muss sich das mal vorstellen: Platz wie im 5er, hohe Zuverlässigkeit, bestes Handling, und das zum Preis eines 1ers!

Viertens ist es wirklich peinlich, wie der 5er im Crashtest abschneidet. Wenn man schon soviel Profit mit der Profilierungsneurose der Käufer macht, sollte man auch eine adäquate Technik liefern. Und zwar nicht nur was Motor und Fahrwerk betrifft, wo der 5er sehr gut ist, sondern auch in Punkto Sicherheit.

Fünftens gibt es in dieser Klasse mit dem Renault Vel Satis einen Wagen, der größer, komfortabler und sicherer als ein 5er ist und der weniger kostet. Hässlich ist der Vel Satis absolut nicht, nur kreativ und sehr eigenwillig! Das kann man in dieser Deutlichkeit sagen, weil sich so ziemlich alle Designer und Designprofessoren einig sind, ganz anders als beim 5er, wo die Proportionen nirgendwo stimmen. Und ausserdem sollte man sich den Vel Satis auch mal von innen ansehen und mit dem 5er vergleichen. Das Ergebnis ist ziemlich eindeutig!!! Technisch ist der Vel Satis auf jeden Fall auf Augenhöhe mit E-Klasse usw, das wurde in mehreren Vergleichtests bestätigt. Nachteilig beim Vel Satis im Vergleich zum 5er ist nur, dass er mehr frisst und bei gleicher PS-Zahl ne Ecke weniger schnell ist. Aber das ist halt so wenn man große mit kleinen Autos vergleicht. Und der Vel Satis liegt vom Platzangebot sogar über dem 7er. Die Material und Verarbeitungsqualität des Vel Satis ist übrigens auf Top-Niveau, besser als beim Peugeot 607, Citroen etc. und auch besser als bei allen anderen Renault.
 
Thema:

5er Crashtest!

Sucheingaben

crash test bmw e60

,

crashtest bmw e39

,

bmw e60 crash test

,
bmw crashtest e60 ncap
, crashtest e39 vs e60, e39 vs e60 crashtest, chrashtest e60, qualität bmw 5er mies, crashtest bmw 5er 2004

5er Crashtest! - Ähnliche Themen

  • BMW 5er 2017: Videos zeigen Cockpit und mögliches Design

    BMW 5er 2017: Videos zeigen Cockpit und mögliches Design: Im kommenden Jahr wird bereits die 7. Generation der 5er-Reihe von BMW auf den Markt kommen. In offiziellen Vorschaufilmen gewähren die Münchner...
  • VW will mit einer noblen Neuerscheinung gegen BMW 5er und Mercedes CLS antreten

    VW will mit einer noblen Neuerscheinung gegen BMW 5er und Mercedes CLS antreten: Gerade erst hat VW den neuen Passat auf den Markt gebracht. Das klassische "Familien- und Vertreterauto" wirkt aber auch mit zahlreichen Extras...
  • Hyundai Genesis: Kampfansage gegen A6, E-Klasse und 5er BMW

    Hyundai Genesis: Kampfansage gegen A6, E-Klasse und 5er BMW: Bereits auf der Detroit Auto Show 2013 haben die Koreaner mit der Studie Concept HDC-14 einen Ausblick auf den neuen Genesis gegeben. Zur...
  • BMW 5er Facelift und Mercedes S-Klasse ab heute bei den Händlern

    BMW 5er Facelift und Mercedes S-Klasse ab heute bei den Händlern: Zwei deutsche Premiumhersteller präsentieren heute ihre neuen beziehungsweise überarbeiteten Modelle erstmals bei den Händlern. Bei BMW gibt es...
  • dringendes problem !!!! 5er kocht immer!!!!

    dringendes problem !!!! 5er kocht immer!!!!: hallo ihr lieben und zwar habe ich ein problem mit mein 523i bj 98 der wagen kocht nach ein paar min... irgendwie ist luft in kühlsystem..so...
  • Ähnliche Themen

    Top