406 coupe Handschaltung oder Atumomatik?

Diskutiere 406 coupe Handschaltung oder Atumomatik? im Peugeot 405 / 406 Forum im Bereich Peugeot; HI, ich bin schon seit längerem auf der Suche nach nem 406 coupe....jetzt hab ich 2 super Angebote gefunden, allerdings beide mit...
  • 406 coupe Handschaltung oder Atumomatik? Beitrag #1
Gordo

Gordo

Threadstarter
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
0
HI, ich bin schon seit längerem auf der Suche nach nem 406 coupe....jetzt hab ich 2 super Angebote gefunden, allerdings beide mit Atuomatikgetriebe.
Ich wollte aber eignetlich den Handschalter.
So nun meine Frage,
ist es trotz der Automatik möglich sportlich zu fahren?.
Oder hat die Automatik einen Sport Modus? GEschweigeden eine Art Tiptronic, weiss nicht wie man das nennt wenn man trotz Automatik am Schalthebel durch antippen nach oben oder unten selbst schalten kann/muss, nur halt ohne kuplung.
Ich bin ma mit nem Mercedes e klasse limo gefahren der Automatik hatte..der hatte jahre lange schaltpausen..und man kahm kaum vom Fleck.
So bitte um Tipps.

Greez Gordo.
 
  • 406 coupe Handschaltung oder Atumomatik? Beitrag #2
P

ProCycon

Dabei seit
04.08.2005
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
mein löwe ist zwar gerade mit nem großen schaden in der werkstatt ;( ;( ;(

aber vielleicht kann ich dir trotzdem helfen...

was hat das coupé denn für ein automatik getriebe?

mein peugeot hat auch ein automatikgetriebe, es ist allerdings die limousine. aber vielleicht hilft dir das ja trotzdem etwas..(und die Getriebe sind identisch)

also du kannst zwar auch manuell die gänge beeinflussen, aber tiptronic ähnlich bezweifle ich einfach mal.

ich kann bei mir z.B. den Hebel auf 2 Stellen und dann schaltet der Wagen nur zwischen den ersten beiden Gängen. Wenn ich auf 1 Stelle, bleibt er halt im ersten Gang.
aber das habe ich nur mal getestet um zu wissen, ob es funktioniert. seitdem fahr ich nur noch auf D..

also sportlich kann man auch fahren. ich habe z.B. die Möglichkeit, den Sportmodus zu wählen. Und ich muss sagen, da macht es schon Spaß zu fahren, weil die Gänge viel höher gezogen werden und man da auch mal die Kraft des Motors besser spürt. Lange schaltpausen hatte ich nicht zu beklagen. Wobei ich sagen muss, dass ich aber auch keinen Vergleich jetzt habe. Zumindest ist mir das noch nicht aufgefallen. Aber im Sportmodus fahr ich nicht sehr oft, da der Benzinverbrauch da doch drastisch ansteigt.
KickDown funktioniert auch wunderbar.
Gut, mit ner Manuellen Schaltung kann man wahrscheinlich noch n bisschen sportlicher unterwegs sein und n bisschen mehr blödsinn mit anstellen. aber das stört mich nicht.

auch ist es echt angenehm, eine automatik zu fahren, vorallem im Stadtverkehr.


gruß

ProCycon
 
  • 406 coupe Handschaltung oder Atumomatik? Beitrag #3
Gordo

Gordo

Threadstarter
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
0
ok danke,
genau das wollt ich wissen.
Werd mir die sache mit Automatik oder Handschaltung nochmal überlegen und mal bei gelegenheit ne Porbefahrt machen.

Thx Gordo
 
Thema:

406 coupe Handschaltung oder Atumomatik?

406 coupe Handschaltung oder Atumomatik? - Ähnliche Themen

Alfa Romeo Stelvio QV: SUV mit 510 PS im Langstrecken-Test: Seit Anfang 2017 bietet Alfa Romeo seinen Kunden erstmals auch ein SUV an. Das Top-Modell der Baureihe mit einem starken Motor von Ferrari konnten...
Lexus RC F: Coupé mit V8-Sauger und Heckantrieb im Langstrecken-Test - Teil 2: Der Lexus RC F ist die japanische Antwort auf den Audi RS 5, der als eines der letzten Sportcoupés mit einem frei atmenden V8 ohne Turbolader...
Mercedes AMG S 63 Coupé: Fahrbericht mit Leistung und Luxus: Eine der komfortabelsten Arten der automobilen Fortbewegung ermöglicht die Mercedes S-Klasse, und besonders elegant geht das in der zweitürigen...
Lexus RC F: Coupé mit V8-Sauger und Heckantrieb im Langstrecken-Test - Teil 1: Eigentlich ist Lexus für einen gewissen Luxus gepaart mit einer guten Portion Vernunft bekannt. In der letzten Zeit lässt es der noble Ableger von...
Oben