23 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft zu schnell

Diskutiere 23 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft zu schnell im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo zusammen, meine Frau ist geblitzt worden. Halter des Fahrzeuges bin ich. Heute ist ein Schreben gekommen wo ich Angaben zum Fahrer machen...
D

Daniel80

Threadstarter
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
meine Frau ist geblitzt worden. Halter des Fahrzeuges bin ich.
Heute ist ein Schreben gekommen wo ich Angaben zum Fahrer machen oder die Aussage verweigern kann.
Laut Schreiben ist Sie abzgl. Toleranz 73 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft gefahren.

Auf der zweiten Seite habe ich die Möglichkeit:

a) Waren Sie die zur Tatzeit verantwortliche Person?
b) Wird der Verstoß zugegeben?
c) Ich mache von meinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch

anzukreuzen.

Da es hierbei um meine Frau handelt, habe ich ja die Möglichkeit c) anzukreuzen. Wenn ich dies tue, mit was muss ich weiter rechnen? Bekomme ich den Punkt oder wir die Sache eingestellt? Muss ich ein Bußgeld bezahlen?

Hoffe ihr könnt mir die Fragen bentworten.
Gruß
Daniel
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.541
Punkte Reaktionen
40
Da du nicht zu schnell gefahren bist, bekommst du selbstverständlich auch keine Strafe dafür.
Wenn du von dem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machst, liegt es an der Behörde den Täter zu finden, allzu schwer wird dies aber nicht sein, dass ist ein Bildvergleich, dann wird deine Frau ein Schreiben bekommen.
Sollte keiner ermittelt werden können, dann kann eine Fahrtenbuchführung auferlegt werden.
 
El B@rt0
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
2.816
Punkte Reaktionen
7
Ort
Baden Württenberg
Wenn keine Probezeit mehr besteht, bzw man nicht schon zuviele Punkte hat, dass der Führerschein in Gefahr ist. Einfach zugeben. Blöd gelaufen, Geld bezahlen, Punkt nehmen und blos nicht anfangen zu sammeln ;)
 
D

Daniel80

Threadstarter
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
also, sie ist nicht mehr in der Probezeit und hat auch noch keine Punkte.
Das Problem ist aber folgendes:
1. Mal geblitzt wie bereits geschrieben.
2. Mal geblitzt ca. 3 Wochen später, jedoch mit dem Auto, dass auf meinen Vater zugelassen ist. Es ist davon auszugehen, dass sie ca. 40-50km/h auf der Autobahn, allerdings in einer Baustelle, zu schnell gefahren ist.

Laut Bußgeldkatalog für das 1. Mal, ca. 50€ und 1 Punkt.
für das 2. Mal, ca. 100€, 3 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.
Was kann schlimmstenfalls passieren, wenn beide "Vergehen" zugegeben und akzeptiert werden? Wird das Fahrverbot verlängert? Kann man den Führerschein in einem Zeitfenster abgeben nach Wunsch, oder ist er sofort weg?
Was könnte passieren, wenn mein Vater (also ihr Schwiegervater) ebenfalls vom Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch macht?
Danke im Voraus...
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.541
Punkte Reaktionen
40
Was kann schlimmstenfalls passieren, wenn beide "Vergehen" zugegeben und akzeptiert werden? Wird das Fahrverbot verlängert?

Nein, Fahrverbot wird nicht verlängert, schlimmstenfalls zahlt deine Frau die zwei Strafen, und fährt nen Monat Bus.

Kann man den Führerschein in einem Zeitfenster abgeben nach Wunsch

Ist möglich (innerhalb von glaube 3 Monaten waren es)

Was könnte passieren, wenn mein Vater (also ihr Schwiegervater) ebenfalls vom Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch macht?
Danke im Voraus...
Schlimmstenfalls wird deine Frau ermittelt, siehe dann blauen Text ;)

Bestenfalls Ermittlungen wird eingestellt ohne etwas, mit Pech eine Fahrtenbuchauflage.
 
Nightworker

Nightworker

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
Also ich an deiner Stelle würde sagen:
"Wer es verbockt muss auch dafür zahlen !" Denn nur so lernt sie es. Kannst sie ja nich immer vor ihren Fehlern beschützen, mal ganz davon abgesehen, dass sie sich selbst ja durch ihren Fahrstil anscheinend selber in Gefahr bringt.

Meine Freundin ist auch so ne kleine Raserin, und ich habe mich tierisch gefreut, dass sie auch ihren Schein mal für 1 Monat bageben musste. Jetzt scheint sie etwas ruhiger zu fahren, weil ihr das S-Bahn gezuckel nich wirklich gefallen hat. ;)

Und ein weiterer Punkt um die Frau etwas runter zu bringen wäre ihr zu zeigen, dass man ihr nicht mehr vertraut (hinsichtlich des vernünftigen Umgangs mit einem Auto, dass noch nich mal ihr gehört). So zB ist meiner Freundin untersagt mein Auto zu fahren, außer in extremen Ausnahmefällen.

Das klingt sehr Oberlehrermässig, aber man muss es eben auch von der Seite sehen, dass unsereins ja nicht unbedingt Angst ums Auto hat, sondern vielmehr davor, was die Frauen sich selbst mit den Autos antun könnten wenn sie so rasen.

Wirklich hilfreich wars wohl nicht, aber evtl siehst du es ja doch wie ich und lässt deine Frau halt mal nen Monat Bus fahren ;)
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.440
Punkte Reaktionen
38
Ort
Südbaden
Schlimmstenfalls wird deine Frau ermittelt, siehe dann blauen Text ;)

Bestenfalls Ermittlungen wird eingestellt ohne etwas, mit Pech eine Fahrtenbuchauflage.

Wobei die Chance auf letzteres extrem gering ist. ;)

Wenn man die Aussage verweigert, wird immer zuerst bei den nächsten Angehörigen gesucht, anhand des Lichtbildes ist es dann absolut kein Problem, den/die Fahrer/in zu identifizieren.

Im Grunde wird es also auf das Gleiche rauskommen, egal, ob man die Aussage verweigert, oder gleich den richtigen Fahrer benennt.


Man sollte es übrigens tunlichst vermeiden, einen falschen Fahrer zu benennen, denn dann kann die Strafe aufgrund der Falschaussage deutlich höher ausfallen. ;)
 
Thema:

23 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft zu schnell

23 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft zu schnell - Ähnliche Themen

Ordnungswidrigkeit oder Straftat: Welche Verkehrsvergehen werden wie geahndet: Wer viel auf der Autobahn unterwegs ist, kennt sicher selbst die Situation: Die Spuren sind voll belegt, auf der linken Spur fahren alle so...
FAQ: Strafen: Hallo, liebe Verkehrsrechtsinteressierten! Da einige von euch wohl etwas gegen die Such-Funktion zu haben scheinen (anders kann ich es mir nicht...

Sucheingaben

23 km zu schnell innerhalb geschlossener ortschaften

,

23 km zu schnell außerhalb geschlossener ortschaften

,

innerhalb geschlossener ortschaften 23 km h zu schnell

,
wieviel bussgeld muss ich zahlen bei 73 km in einer geschl .ortschaft
, bußgeldverfahren 23kmh außerhalb geschlossener zeugnisverweigerungsrecht, zu schnell gefahren außerhalb geschlossener ortschaften 23kmh, 23 km zu schnell in geschlossener ortschaft, 73 kmh in geschlossener ortschaft, 23 km h zu schnell geschlossene ortschaft, zeugnisVerweigerungsrecht zu schnell gefahren, 23 innerhalb geschlossener ortschaft , 23 km h zu schnell innerhalb geschlossener ortschaften, innerhalb geschlossene ortschaft 23 kmh gefahren was kommt, mehr 23 punkte strafe auto innerhalb geschlossener ort, 23 kmh innerhalb geschlossener ortschaft, wieviel mus ich bezahlen wenn ich innerhalb geschlossener ortschaft 23kmh zu schnell war, zu schnell gefahren aussageverweigerungsrecht, 23 zu schnell geschlossener ortschaft, 2mal 23kmh zu schnell, mit 73 geblitzt innerhalb geschlossener ortschaft, 23 km in der ortschaft zu schnell, 23 km zu schnell ingeschlossener ortschaft, zu schnell 23 kmh, content, 23 kmh zuviel in geschlossener ortschaft
Oben