1Gang drin, Auto rollt trotz Motor aus

Diskutiere 1Gang drin, Auto rollt trotz Motor aus im Fiat Punto 188a+b / Fiat Idea Forum im Bereich Fiat; Ich kenne es so: Wenn man ein Auto auf einer schiefen Ebene abstellt und die Front nach oben zeigt, dann macht man den ersten Gang rein, um das...

Xtreme-Powerrider

Threadstarter
Dabei seit
14.12.2006
Beiträge
587
Ich kenne es so:

Wenn man ein Auto auf einer schiefen Ebene abstellt und die Front nach oben zeigt, dann macht man den ersten Gang rein, um das Auto vor einem Wegrollen zu sichern.
Steht das Auto andersrum, dann den Rueckwaertsgang.

Dies soll man ja im Winter machen, da man die Handbremse nicht benutzen soll, da sie festfrieren kann.

War vor zwei Tagen im Autokino und da sind ja ziemlich steile Auffahren,
wollte also mit dem ersten Gang absichern, habe also Gang dringelassen, Motor aus, Kupplung raus. Auto ruckt noch ein bisschen nach hinten und bleibt stehen.
So weit, so gut.
Dann auf einmal ein Ruck nach Hinten, Auto steht wieder,
paar Sek spaeter wieder und wieder ist das Auto ein kleines Stueck weiter hinten.

Das muss man sich vorstellen, als ob ein Rad ganz muehsam langsam gedreht wird, irgendwann ein Punkt X erreicht ist und man ganz schnell zum Ursprungspunkt gelangt und dann wieder muehsam Arbeit verrichtet und dann wieder ein Ruck.
Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

Was kann das sein?

Beim Rueckwaertsgang habe ich diese Erfahrung noch nicht machen muessen.
Kann aber auch daran liegen, dass ich an so einer steilen Steigung nicht gestanden habe.
Kann das sein, dass einfach die Steigung zu stark war?
 

gereckstein

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
2.879
Ort
Tirschenreuth
Hallo,

wenn du an extremen steilen Stellen dein Auto ohne Handbremse parkts ist das völlig normal, dass der nach einer gewissen Zeit dieses Verhalten aufzeigt. Der Wagen steht im ersten Gang, weil die Kompression (Verdichtung der sich darin befindlichen Luft oder Benzin-Luft-Gemisches) verhindert, dass sich der Kolben über den oberen Totpunkt bewegt. Jedoch durch das Gewicht des am steilen Hang stehenden Fahrzeugs entweicht langsam die Luft im komprimierten Raum. Irgendwann dann rollt der Wagen ein Stück zurück oder vor, je nachdem er steht, nach vorn oder nach hinten abwärts, bis die komprimierte Luft im nächsten Zylinder diese Bewegung des Fahrzeugs stoppt. Es beginnt der gleiche Vorgang von vorn.

Ich hoffe du hast es verstanden.

Noch ne Anmerkung zur Handbremse: In der Fahrschule lernt man, dass ein Fahrzeug nur dann verkehrssicher abgestellt ist, wenn man den ersten Gasng einlegt (deshalb, weil die kleinste Übersetzung) und die Handbremse anzieht. Das gilt natürlich auch im Winter. Eine Handbremse die einfriert sollte es eigentlich heutzutage nicht mehr geben.

Gruß
 

Xtreme-Powerrider

Threadstarter
Dabei seit
14.12.2006
Beiträge
587
Ja, habe es verstanden, danke.

Kann es also sein, dass ein Auto mit mehr Hubraum eine steilere Steigung "besser" schafft (also Parkmaeßig) als eins mit kleinerem Hubraum?

Wieso frieren die jetzt nicht mehr fest?
 

gereckstein

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
2.879
Ort
Tirschenreuth
Hallo,

hat auf den Hubraum nichts zu tun, wird das selbe Verhalten zeigen.

Weil die Qualität der Handbremszüge besser als früher ist.

Gruß
 
Thema:

1Gang drin, Auto rollt trotz Motor aus

Sucheingaben

was ist beim fiat punto wenn man die handbremse anzieht und das auto rollt trotzdem

,

fiat punto rollt im ersten gang motor aus

,

auto rollt weg trotz gang

,
auto rollt weg trotz gang und handbremse fiat
, nissan auto rollt im 1. gang, Auto rollt ein kleines Stück nach vorne
Oben