17 Jahre und Quad fahren will :)

Diskutiere 17 Jahre und Quad fahren will :) im Quad / ATV / ATC Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo ihr lieben Quad Fahrer, erstmal nen Hallöchen, bin neu in der Community. Dann zu meiner Frage, ich würde auch gerne Quad fahren, bin...
F

Fubar1989

Threadstarter
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr lieben Quad Fahrer,

erstmal nen Hallöchen, bin neu in der Community.

Dann zu meiner Frage, ich würde auch gerne Quad fahren, bin momentan noch 16, mach aber jetzt Autoführerschein mit 17. Dann darf ich ja nen 50er Quad fahren.

Joa bin auch schon seid Tagen auf der Suche nach einem Quad, allerdings finde ich Nix, nicht nur an Quads, sondern auch keine Händler bei mir in der Nähe. Hat vllt. jemand von euch ein paar Adressen von Händlern die Quads fertreiben und in Nähe Mannheim/Ludwigshafen/Speyer sind (PLZ 67XXX)

Dann weiter natürlich hab ich das Problem: welches Quad? Klaro ein 50 cm³ mehr darf ich ja nich... :rolleyes: tja ich hätte dgerne eins für ca 1000 €, auch Gebraucht, aber es sollte halt ne Scheibenbremse hinten habenund/oder vllt. nen RWG.
Zu welchem würdet ihr da Raten?

So nun schluss mit der Fragerrei ^^

Danke für Antworten

Chris

PS.: Meine eMail Adresse ist:*emailgelöscht* :P
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Punkte Reaktionen
5
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Du machst Führerschein mit 17.
Dann darfst du nur mit bestimmten Auflagen fahren.
Ob diese für Quad gelten, wage ich zu bezweifeln. Wie soll der Beifahrer dir "Tipps" geben können?
Hast du das bestätigt bekommen , z.B. von der Fahrschule, oder denkst du, dass du das darfst?

Gibt´s da etwa eines Gesetzeslücke? Dann könntest du ja auch 50er Roller fahren. Theoretisch auch nur unter Aufsicht...

andere Meinungen?

gby
jl
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Punkte Reaktionen
13
astracar schrieb:
andere Meinungen?
Ja :D

Bei dem Führerschein ab 17 erhält man nicht die Klasse "B" (mit den eingeschlossenen Klassen "L", "M", und "S") mit Einschränkungen, also dem Begleiter, sondern man erhält die Klasse "S" ohne Einschänkungen und mit einer Erweiterung für Fahrzeuge der Klasse "B" mit der Einschränkung des Begleiters.

Diese Klasse "S" kann dann ohne weitere Prüfung mit dem 18ten Geburtstag in die Klasse "B" umgetauscht werden.

Es ergeben sich dadurch aber folgende Situationen:
1. Die Klasse "S" ist keine "richtige" Fahrerlaubnis (A1, A oder B) und man ist mit der "S" nicht in der Probezeit. Die beginnt erst mit Aushändigung des "B". Strafen gibt es trotzdem, aber nichts mit Probezeit.

2. Die in der Klasse "B" enthaltenen Klassen L und M sind nicht "fahrbar" während man nur den "S" hat, denn in der Klasse "S" ist keine andere Klasse enthalten. Man hat nur den "S", ein Fahren mit einem Mofa (M) oder kleiner Zugmaschine (L) ist ein Fahren ohne Fahrerlaubnis (Straftat).

3. Der "B" kommt nicht "automatisch" mit dem 18ten Geburtstag, er muss abgeholt (erteilt) werden. Wer an seinem 18ten Geburtstag mit dem "S" mit der Erweiterung in einem "B" ohne Begleiter erwischt wird, der fährt ohne Fahrerlaubnis. (Starftat). Erst wenn man den "B" auch in der Tasche hat, hat man den "B" und kann ohne Begleiter fahren.

Da der Fahranfänger mit 17 (nur) einen vollständigen "S" hat, kann er auch alle Quads, die unter das "S" fallen ohne Begleiter und zulässig fahren.
 
R

riewedell

Guest
Dickie hat vollkommen recht, nur gibt es da noch eine andere Lösung ;)

Ich zum Bleistift habe auch mit 17 den Führerschein Klasse B erworben, allerdings nicht mit der Auflage, das ein Begleiter dabei ist, sondern, das ich nur die Strecke von meiner Wohn- zur Arbeitsstätte und zur Berufsschule fahren durfte. Wäre ich auf einer anderen als der DIREKTEN Strecke erwischt worden, wärs das gewesen.

Ich hätte genausogut mit dem Traktor (Klasse L, denn T gehört nicht zu B), oder dem Roller (M) oder dem Radlader bis 20 km/h (L) zur Arbeit fahren können, das Fahrzeug spielte dabei wegen der Klasse B keine Rolle. Damit hätte ich auch ein "großes" Quad fahren dürfen, da diese soweit ich weiss unter Klasse B fallen.
 
Thema:

17 Jahre und Quad fahren will :)

Sucheingaben

quad fahren mit 17

,

führerschein mit 17 quad fahren

,

quad mit 17

,
mit 17 quad fahren
, führerschein mit 17 darf ich quad fahren, darf man mit 17 quad fahren, atv fahren mit 17, darf ich mit 17 ein quad fahren , führerschein quad fahren mit 17, quad fahren mit 17 führerschein, quads mit fuhrerschein mit 17 fahren, großes quad mit 17 fahren, quad mit 17 jahren fahren, l17 getönte scheiben, atv fahren mit 17 führerschein, kann ich mit dem führerschein ab 17 ein 150ccm quad fahren, quadfahren mit 17, quad fahren mit dem führerachein ab 17, führerschein mit 17 und quad fahren, führerschein mit17 quad fahren, quad fahren mit 17 jahren, darf man mit 17 jahre puad fahren, führeschein mit 17 quad fahren, darf man mit 17 jahren ein 150ccm quad fahren, quad mit autoführerschein 17jahre
Oben