1,6 vs 100 p tdi

Diskutiere 1,6 vs 100 p tdi im VW Golf IV Forum im Bereich Volkswagen; moin moin alle zusammen. jetzt nur mal von der beschleunigung und fahrgefühl her, würdet ihr euch für den 1,6er mit 105 ps oder den 1,9 tdi mit...
B

boakrass!

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
moin moin alle zusammen.
jetzt nur mal von der beschleunigung und fahrgefühl her, würdet ihr euch für den 1,6er mit 105 ps oder den 1,9 tdi mit 100 ps entscheiden. Fahr täglich autobahn mit ca 140 bis 150 kmh aufm tacho.
Wie liegen da beide so im verbrauch?
 
B

boakrass!

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Also der 1,6er den ich gefahrn bin kam so schlecht auf fahrt dass der einfach ne macke haben muss. Deswegen wollte ich gern wissen ob der unterschied tatsächlihc so groß ist.
 
paulchen

paulchen

Dabei seit
07.12.2003
Beiträge
2.188
Punkte Reaktionen
1
Ort
09127 Chemnitz
diesel...., unbedingt den diesel......

vom antritt her viel mehr bums als der otto (mehr drehmoment). kann schon sein das du im direkten vergleich denkst das am otto was defekt ist, aber der unterschied ist tatsächsich so. obenhin läuft der otto etwas schneller als der tdi (größerer drehszahlbereich), aber 150 schaffst du mit dem tdi locker.
kommt natürlich aber auch etwas drauf an wieviel du fährst (wegen den kosten).
 
T

tomato

Dabei seit
02.07.2005
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
10
moin moin alle zusammen.
jetzt nur mal von der beschleunigung und fahrgefühl her, würdet ihr euch für den 1,6er mit 105 ps oder den 1,9 tdi mit 100 ps entscheiden. Fahr täglich autobahn mit ca 140 bis 150 kmh aufm tacho.
Wie liegen da beide so im verbrauch?

Rein subjektiv fühlt sich der Diesel schon deutlich kräftiger an. Ein Messwert für den Standardsprint, der mir noch in Erinnerung ist, lag bei 10,8Sek für den 100PS-TDI. In der damaligen Zeitschrift MOT, in der die Fahrzeuge auch immer einem Leistungstest unterzogen wurden, kam dann auch etwas Licht ins Dunkel der ausserordentlich guten Fahrleistungen, dort wurden 121PS gemessen, was schon bemerkenswert ist.

Trotzdem geht auch der Benziner nicht so schlecht und lag je nach Test auch bei ca. 11,5Sek bis Hundert, was für die Leistung und das Gewicht ja auch nicht wirklich schlecht ist.
Es ist der übliche Diesel-Benziner-Vergleich, der Diesel drückt durch sein Drehmoment besser, geht unterm Strich aber eigentlich nicht wirklich besser, vorausgesetzt man ist bereit, den Benziner immer viel zu drehen und zu schalten.
Dafür ist der Diesel sparsamer im Verbrauch aber nervt auch mit seinem klassischem "TDI-Sound" und kostet in Anschaffung und Steuer mehr.

Hängt immer von den gefahrenen Kilometern und den damit verbundenen Kosten ab, ohne die Kosten würde ich mich für den Benziner entscheiden, mit Kosten ist es ein Rechenexempel.
 
Wüstenfuchs

Wüstenfuchs

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
425
Punkte Reaktionen
0
Also ich hab einen 1.6 mit 101 PS. Ich komme hin und wieder dazu die Kombi Variante mit einem 1.9 100PS fahren zu können.

Es stimmt schon das der Diesel mehr abgeht aber ich würde trotzdem nicht tauschen wollen. Der Diesel ist mir viel zu laut - vom Motorgeräusch im Leerlauf und während der Fahrt. Außerdem vibriert da alles.....Lenkrad, Schaltknüppel, etc.
Nein Danke da verzichte ich auf das bissl Durchzug mehr und hab dafür was ruhigers/angenehmeres.

PS: Lege viel Wert auf Komfort. Und bevor negative Kommentare dazu kommen --> Jedem das seine!

Gruß,
cu
 
B

boakrass!

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
stellt sich nur die frage ob ihc bei knapp 10000 km im jahr 300 € differenz für versicherung und steuern rausholen kann. Fahr zum größten teil autobahn.
Die höheren Anschaffungskosten denk ich mal kann ich durch die allgemein höhere wertbeständigkeit von diesel beim wiederverkauf wieder gutmachen.
 
paulchen

paulchen

Dabei seit
07.12.2003
Beiträge
2.188
Punkte Reaktionen
1
Ort
09127 Chemnitz
also bei 10 000 km schafste es nicht die mehrkosten wieder einzufahren, zumal im moment der diesel an der tanke gerade mal 5 cent billiger ist als der super ;(.....
ps, 300€ mehr ist schon niedrig angesetzt in den meisten fällen ist der "aufpreis" für den diesel höher.
 
B

boakrass!

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hab nen Versicherungsfritzen gefragt, der hat mir das ausgerechnet.
Steuern: 108 € gegen 293
Versicherung mit TK: 735 € gegen 637 €

Sind doch wohl in etwa 300€ oder nicht?

Bin beim Verbrauch von 8,5 L und 6,5 L ausgegangen.
--> 8,5 L/100 km x 1,40 € x 10000 km = 1190 € (1,6er)
--> 6,5 L/100 km x 1,35 € x 10000 km = 877,50 € (1,9 tdi)

Ist doch wohl ne Differenz von ebenso etwa 300 € :P
 
Z

zoki

Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Ich hätte den diesel genommen!deine entscheidung.hoffe du bereust es nicht!i würde darauf achten das der grosse service gemacht worden ist wen er schon 120000km hat dein 1.6...
 
M

Mortimer

Dabei seit
15.06.2004
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich -- Dornbirn
Diesel... Autobahnfahrn
Benzin... Land, und Berg...

Der Benziner is auf der Autobahn katastrophe, weil der dann ca. bei 4000U/min hat bei 140km/h und das is auf dauer wegen dem lärm störend.

Ausserdem macht der Diesel, bei diesem Vergleich, mehr spaß zum fahren

Also ich würd den Diesel nehmen.
 
S

Sonnyblack8587

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Ich weiss ja nicht, wo ihr alle her kommt und was ihr für Autos bezahlt, aber als ich mir damals mein Auto zum suchen beim Händler in Auftrag gegeben habe, hat er mir einen "1.6 Champ" mit ca. 80000 für genau 5600 Euro angeboten.... man bedenke: Das ist 3 Jahre her...


Also ich würde für das Auto nichtmal 5000 ausgeben, dass steht fest. Steigen die Dinger etwa wieder im Wert oder bekomme ich nur zu gute Konditionen?
 
berserker85

berserker85

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
405
Punkte Reaktionen
0
Ort
61203 Reichelsheim
mal abgesehen davon, dass der diesel ein wesentlich höheres drehmoment hat, ist der wagen den du dir da rausgesucht hast viel zu teuer!
 
B

boakrass!

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hab schon von vielen gehört dass die viel zu teuer sind aber ich find einfach keinen günstigeren. wo hattest du den champ bloß her hey. schaut euch doch ma bei autoscout etc. um.
 
M

Mortimer

Dabei seit
15.06.2004
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich -- Dornbirn
Also Golfs werden extrem überm Wert gehandelt...

Ich weiß ja nicht wie es bei euch in Deutschland ist, aber ein guten Golf Bj 2000 musst unter 6500€ nicht suchen, ausser du hast verdammtes glück.

Ich hab meinen jetzt in Wien gekauft... da sind die dinger billiger... ; )

Was würden die beiden Golfs denn kosten?
 
TONY@MD
Dabei seit
13.05.2007
Beiträge
109
Punkte Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
Meiner ist Modelljahr 2001 ,,EDITION" und ich habe Ihn für 6000 Bekommen mit 107000Km auf der Uhr. Top Fahrzeug, bin voll zufrieden und schön Power hat der auch, wie ich finde.
Gruß Tony
 
H

Hardi123

Dabei seit
17.12.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Mhh ich hab mir jetzt am Dienstag nen 1.6er Edition (5 Türer/105PS/Neue Winterreifen+Alu mit neuen Sommer reifen) 1. Hand, 100 000 km, super gepflegt, Checkheft Lückenlos, für 7990,00 € zugelegt. Habe aber auch schon die ersten Macken entdeckt. Zwar nur Kleinigkeiten wie nen Wako in der Heizungskonsolen Beleuchtung aber das nehm ich auch in kauf :D.
 
Thema:

1,6 vs 100 p tdi

1,6 vs 100 p tdi - Ähnliche Themen

Porsche 718 Boxster mit Vier- statt Sechszylinder - neuer Motor im Fahrbericht: Ein kompakter Geländewagen mit vier Zylindern – bei Porsche ist das bereits seit einiger Zeit möglich. Bei den Sportwagen hingegen galten sechs...
Welches Auto mit etwas Comfort?: Hallo Schönes Forum habt ihr hier! Mein Name ist Richard, ich bin 32 Jahre alt komme aus Österreich. Ich habe mich hier mal registriert, da ich...
Langstrecken-Test des Tesla Model S durch Autoextrem - 4. Tag und Fazit: Sonnenschein und milde Temperaturen - ideales Wetter für ein Elektroauto. Doch leider konnte das auf der heutigen Etappe unseres ausführlichen...
Skoda Fabia im ausführlichen Test: Stärken und Schwächen und ein Vergleich mit dem Vorgänger: Vergangenes Wochenende hatten wir die Möglichkeit, den neuen Skoda Fabia 3 auf abgesperrten und öffentlichen Straßen ausgiebig zu testen. Von...
Audi a6 3l TDi vs Honda Integra: Hallo, hier mal eine kurze geschichte und euch zu unterhalten. Bin Montag abend von Potsdamm nach Varel. ca 450km gefahren. Habe da gerade mein...
Oben