1,3er Family Test

Diskutiere 1,3er Family Test im Fiat Ducato / Fiat Doblo Forum im Bereich Fiat; Ich möchte hier mal meine Quellen in die Runde geben, bei denen ich mich europaweit (neben diesem Forum hier natürlich )über mein Traumauto, den...
KPW

KPW

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
277
Ich möchte hier mal meine Quellen in die Runde geben, bei denen ich mich europaweit (neben diesem Forum hier natürlich )über mein Traumauto, den Doblo 1,3 16V Multijet Family, informiert habe. Ich kann zwar kein holländisch und ungarisch, aber egal. Als "Input" reichts allemal. Ich hoffe, meine Links sind auch für Euch interessant.
Demnächst gibts hier auch einen deutschen Test auf dieser Seite. :]

NL-Test

HU-Test
 
KPW

KPW

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
277
Na Ekart, coole Doblo-Farbe auf der HU-Test Seite, stimmts? ;)
Aber das Blau kommt auch gut.
Meiner wird technograu sein.
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Hallo Klaus-Peter,

Du hast aber gut aufgepasst!
Vor nicht mal einem halben Jahr hätte ich für solche Bilder was bezahlt.
Wer kann sich unter Farbe "Oriental Sand" auch etwas vorstellen.
Ich hab die Farbe mit volllem Risiko bestellt. So richtig wohl hab ich mich dabei nicht gefühlt.
Aber jetzt ist alles gut geworden (Techno Grau sieht er übrigends auch schnittig aus)!

Der Ungarn-Doblo scheint mir aber ein wenig lässiger montiert zu sein. Bei mir sitzen Motorhaube und Heckscheibenwischer absolut gerade und der Spalt am Handschuhfach ist auch kleiner.


Grüße vom See,

Eki
 
detlef54

detlef54

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
234
Ort
Schleswig-Holstein
Schönes Auto

moin, moin KPW

Der doblo sieht wirklich klasse aus und dann noch in Techno-Grau ..einfach geil !!
Ach so, ich habe noch etwas vergessen...mein bestellter kommt auch in Techno-Grau look :D
 
detlef54

detlef54

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
234
Ort
Schleswig-Holstein
Hi, Habe mit Hilfe von Altavista übersetzen lassen (NL-UK-GER) klingt lustig

Positiv:
Das Auto hat Standard eine Klimaanlage, parkeersensoren und justierbares lendesteun und Armlehne. Auch 3e das zitrij und in 3 Teilen neerklapbare 2e zitrij sind freundlich betrachtet worden. Nehmen Sie die 2 Türen anstelle von der Klappe, es ist sehr geschicktes innen festes parkeerplekken. Und welcher Gedanke Sie 2x 12volt der Anschlüsse am Armaturenbrett? Ideal Ihr tel. und TOMs TOMs..
Negativ:
Kein cruisecontrol, drehen nicht eingehendes justierbares. Qualitätslautsprecher ist abominable. Sehr kleines dashboardkastje. zitrij 3e tatsächlich ordnete nur für kleinere Erwachsene, oder Kinder, an den längeren Leuten haben Sie kein Beinraum. Zusammenfassung: Das Doblò sind ein sehr gut Auto, mit hohem Spaßfaktor. Haben Sie tun Sie auch nichts mit "Status", haben Sie sich Rückseite lief und lieben Sie Sie ein praktisches Auto, das nicht Überschuß kostet? Und das, das Sie auf einem beschäftigten Parkenplatz leicht zurückholen können? Mit diesem Auto haben Sie Sie sicherlich Vergnügen!
Probleme Keine. Komfort-Leistungen Zuverlässigkeit, zum der gesamten Anerkennung zu kosten Sie wurden ein Autokauf der gleichen Markierung? ja
Meilenzahl am Erwerb 0 Kilometer die meiste neue Meilenzahl 8.000 Kilometer Aufbaujahr 2006 Jahr von Erwerb 2006 Datumimport 01-07-2006 letzte Änderung


Comfort **** maximal 5*
Prestaties -Leistung *** " "
Betrouwbaarheid - Zuverlässigkeit **** " "
Kosten **** " "
Overall waardering -Gesamteindruck **** " "
 
Ini

Ini

Dabei seit
11.05.2006
Beiträge
157
Au, das tut weh... ;(
Ich gestehe aber, das ich mit meinen Urlaubs-Holländisch-Kenntnissen das auch so ähnlich übersetzt habe.

Viele Grüße, Ini
 
KPW

KPW

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
277
mein erstes Zusammentreffen

Hallo Fans!
Seit einer Woche kann ich nun auch richtig mitreden. Am 4.11. habe ich meinen 1,3er Family Plus Doblo zum ersten Mal zu Gesicht bekommen. Ich hatte vorher noch nie einen in Technograumetallic in Natura gesehen. Auf den Fotos hier im Forum sah die Farbe schon edel aus, aber als ihn dann in der Garage hab stehen sehen, habe ich nur gedacht, wow geil, weil auch die ziegelroten Sitzpolster und Seitenverkleidungen farblich super dazu passen.
Ein Druck auf die Funkfernbedienung, ein kräftiges "Klack" und mein Doblo zwinkert (blinkt) mir zu. Die Türgriffe sind stabil und tragen den Namen zu Recht. Ich öffne die Schiebetüren und kontrolliere die Spaltmaße an den noralgischen Stellen und an den Ausstellfenstern hinten. Alles In Ordnung! Nun steige ich bequem ein, da der Fahrersitz schön hoch gebaut ist. Mein Sitz ist dreifach verstellbar und die Lendenwirbelstütze in der Lehne kann man durch ein Rad an der linken Lehnenseite anpassen. Auch das Lenkrad ist ca. 4cm in der Höhe verstellbar. Man sollte so eigentlich davon ausgehen, dass man seine Sitzposition ideal einstellen kann. Ich kann mir aber vorstellen, dass kleinere Fahrer Schwierigkeiten mit der Pedalerie und die Beinstellung dazu kriegen. Kleine Leute müssen beim Gasfuß den Fußballen ziemlich weit nach oben ziehen. Das belastet bei längeren Fahrten die Unterschenkelmuskulatur. Ich hatte das Problem erst auch, konnte aber den Sitz weiter nach hinten schieben. Seitdem geht es, aber optimal erscheint mir das noch nicht. Da hilft es auch nicht, dass man sein rechtes Knie an der Mittelkonsole anlehnen kann. Apropos Mittelkonsole: Der hier untergebrachte "Schalthebel-Knubbe"l liegt gut in der Hand und ist bequem zu erreichen. Für mich ist die abklappbare Armauflage zu hoch angebracht!? Nutzen werde ich sie aber trotzdem. Die linke Armablage an der Tür ist okay. Als Abwechslung kann man seinen Ellebogen auch auf den höheren Türrahmen legen. Die Schalter für die elektrischen Fensterheber sind griffgünstig an der Fahrertür untergebracht. Die Scheibe an der Fahrerseite lässt sich leider nicht ganz bis nach unten versenken. Es fehlen ca.10 cm. Für die Riesenscheibe scheint nicht genug Platz in der Tür zu sein. Blöd, aber zu verkraften! Die elektrische Verstellung der Außenspiegel erfolgt vorne links, wie man es kennt. Man muss dazu den Arm zwar etwas lang machen. Aber wie oft macht man das?
Ich stecke den Zündschlüssel ein, lasse vorglühen, es gehen einige Lämpchen wieder aus. Ich will starten. Es geht nicht, weil sich der Schlüssel nicht weiter drehen läßt. Warum? Keine Ahnung! (Das passiert mir manchmal immernoch.) Beim 2.Versuch gehts ohne Probleme. Ich bin erstaunt, dass ich nicht das altbekannte Kaltstartnageln höre. Der Dieselmotor hält sich was die Lautstärke angeht im Leerlauf sehr zurück. Prima! Den ersten Gang einzulegen geht butterweich. Ich muss etwas mehr Gas geben beim Losfahren als ich gewohnt bin. Ein wenig mehr Drehzahl ist gefragt, um den 1,4 Tonnen Family in Bewegung zu setzen. Ich merke schon in der ersten Kurve, dass es nicht so einfach möglich ist mit dem 3.Gang lässig rumzutuckern. Im niedrigen Drehzahlbereich bis ca. 1800 U/min fehlt dem 1,3 er einfach die Kraft. Das ist für mich gewöhnungsbedürftig. Ich schalte also runter in den Zweiten und gebe Gas. Hui, da geht die Post ab. Bei knapp über 2000 U/min gehts gleich in den Dritten und wieder bei 2000 in den Vierten. So macht das schon mehr Spaß,weil ab 2000 U/min dann wirklich genug Power zur Verfügung steht. Ich muss bei mir noch den 4.Gang mit etwas Nachdruck einlegen (ich schiebe das mal auf das nagelneue Getriebe), aber bei den anderen Gängen lässt sich der Schalthebel schön leicht bewegen. Da hakelt nix! So muss es sein!
In der Stadt bleibt es im Wageninnere schön ruhig. Super! Übrigens hat sich nach der ersten Kurve der Blinker nicht selbstständig wieder ausgeschaltet. Das macht er öfter mal, wenn die Kurven nicht scharf genug sind. Sowas dürfte nicht sein.
1.Stop an der Tankstelle. Ich registriere die ersten interessierten Blicke der anderen Kunden. 1:0 für den Doblo. Man kann den Tankdeckel an einen kleinen Haken an der Tankklappe einhängen. Praktisch!
Den Bordcomputer kann ich sofort intuitiv bedienen, ohne die Bedienungsanleitung gelesen zu haben (Meine ist leider nur in englisch, aber immerhin nicht auf holländisch, denn dann könnte ich garnichts damit anfangen.) Ich stelle alles auf Null, außer die Außentemperaturanzeige ha,ha. Ja, ihr lest richtig. Mein Doblo hat diese Anzeige wirklich. hat mich allerdings 30 Euro Aufpreis gekostet, was es mir aber wert war.
Ab gings auf die Autobahn 200 km in Richtung Heimat. Der kleine Motor läuft wie ein Bienchen. Ich muß mich leider noch in der Einfahrphase etwas zurück halten. 120 km/h müssen vorerst reichen. An Steigungen gibts überhaupt keine Schwierigkeiten. Ich kann den 90 PS Benziner-Peugeot von meinem Schwiegervater, der mit war zum Kauf, sogar am Berg leicht abhängen, obwohl ich ja garnicht richtig Gas gegeben habe. Grins. Bei 120 hört man eigentlich nur die normalen Windgeräusche. Das ominöse "Kreischen" habe ich bis 125 noch nicht vernommen. Ich bin vom 1,3er Dieselchen jetzt schon begeistert, wobei ich die Schwäche bei niedriger Drehzahl nicht ignorieren möchte. Ich muß halt meine Fahrweise etwas ändern bzw. anpassen.
Zu Hause angekommen, habe ich mir den Wagen erstmal etwas genauer angeschaut. Da steht er nun unter meinem Carport der 7-Sitzer. Nur der Family hat in der 2.Sitzreihe die einzeln umklappbaren und ausbaubaren Sitze. Das nenne ich Flexibilität! Mir gefallen auch die versenkbaren Kopfstützen, die es nur im Family gibt. Die 2er-Sitzbank in der 3.Reihe habe ich schon mal probehalber ausgebaut, um dann den riesigen Kofferraum sehen zu können und meine Kofferraummatte auszuprobieren. Ich hatte bisher nen Kombi, aber das was ich da jetzt sehe, ist wirklich riesig. Die hintere Bank wiegt deftige 40 kg! Da geht der Aus- und Einbau zwar auch alleine, aber Spaß macht das nicht.
Ich habe mich für die Heckflügeltüren entschieden, weil ich es praktischer finde und unterm Carport besser händelbar ist. Sehr gut finde ich auch die breiten Stoßschutzleisten an den Seiten und an den vorderen Stoßfängern. Ich habe zusätzlich die originalen Schmutzfänger schon hinten dran und auch die für vorne letzte Woche beim Fiat-Händler bestellt. Die Parksensoren sind ne feine Sache!
Mein Fazit nach einer Woche und 1000 km:
Das isses, was ich wollte! Mehr Auto für`s Geld gibt es nicht!
Allen , die noch wegen den 85 PS skeptisch sind, kann ich nur sagen, damit ist der Dobi bei mir völlig ausreichend unterwegs. Fotos folgen, wenn das Wetter wieder besser wird.

PS: Nach dem ersten Tanken hatte ich einen errechneten Durchschnittsverbrauch von 6,4 l/100km. (laut BC 6,2)
 
S

sinus_er

Dabei seit
11.11.2006
Beiträge
10
ja glückwunsch, mein bester! viel spaß damit!
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Hallo Klaus-Peter,

dass dürfte der wahrscheinlich längste Doblotestbericht sein, der in einem Forum geschrieben wurde.
Viel Schpass mit dem Neuen!!

Ich kann mich Deinen ersten Erfahrungen voll anschließen.
Du wirst sehen, mit der Zeit läßt er Türen und hintere Seitenfenster ein wenig hängen. Da mußt Du ein Auge drauf haben.
Dein 4er sollte so leicht gehen, wie die anderen Gänge. Zwei Finger müssen zum Schalten genügen. Sonst stimmt was an der Schaltzug-Einstellung nicht.
Kleinere Leute (meine Frau) kommen mit dem Doblo auch klar. Nur das Fischen nach der Parkmünze an der Schranke im Parkhaus fällt ihr schwer, wegen der nicht voll versenkbaen Seitenscheibe.
Die Sachen mit dem hakeligen Zündschloß und dem Blinker sind grade die beiden Sachen, die noch ein wenig Nerven, aber man gewöhnt sich auch daran.
Was den Motor betrifft: Warte, bis er ein paar Meter drauf hat. Da kommt noch ein bißchen mehr. Das Minimaschinchen ist einfach Klasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
TorStu

TorStu

Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
42
Hallo KPW,
vielen Dank für Deinen langen Bericht! - Das hört sich ja alles super an und steigert mal wieder meine Vorfreude, aber leider auch meine Ungedult...
Grüße und weiterhin viel Spaß mit Deinem Doblo!
 
B

brandolino

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
82
Zündschloß und Blinker

Ekart schrieb:
Hallo Klaus-Peter,
Die Sachen mit dem hakeligen Zündschloß und dem Blinker sind grade die beiden Sachen, die ein noch wenig Nerven, aber man gewöhnt sich auch daran.
Das scheint ein Serienfehler zu sein, denn ich habe das auch!
Vielleicht läßt sich das ja nachbessern?

Gruß

brandolino
 
S

Schmatzl

Dabei seit
29.10.2006
Beiträge
7
Danke

Hallo KPW
Danke für deinen super Bericht. Ich kann meinen 1,3er diese Woche am Donnerstag vom Händler holen. Hab ihn schon besichtigt. In Technograu sieht er richtig edel aus. Ich hoffe meiner läuft genauso gut wie deiner. Werde berichten, wenn ich ein paar Kilometerchen gefahren bin.

Gruß Ernst
 
family

family

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
53
Lack ab?

Schön dass du so begeistert bist. Unbedingt auf die vorderen oberen Ecken der Schiebetüren achten hier schlägt der Lack ab . Ist bei mir auch so. Vielleicht kannst du mir dann beichten und auf meine Frage mit der garantikarte antworten danke
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Hai brandolino,

hast Du eine Idee, wie wir unser Zündschloss- / Blinkerproblem bei Fiat zum Thema machen können? Ich hab da keine Erfahrung und mir fehlt beim Händler (der ist ein wirklich nettter Kerl) die nötige "Überzeugungskraft". Der Arme kann doch zu dem Thema gar nichts ausrichten. Da hat der Fiat bei Billigheimern eingekauft, was heute bei Autobauern als besonders Chic gilt. Und dafür würd ich dem zuständigen Einkäufer gern einen passenden Kommentar schicken.
Ich bin da im Zielkonflkt. Auf den Doblo mag ich nicht verzichten, aber damit solche Schwachstellen behoben werden, muß man eigentlich den Wagen mit dem Problem dem Anwalt übergeben. Dafür hab ich aber keine Zeit und darauf spekulieren die Autobauer.
Vielleicht muß ich endlich meine Einstelung ändern und ein wenig aufdringlicher werden. Die Franzosen hätten schon die Mistgabel rausgeholt und würden die Strasse blockieren.
 
detlef54

detlef54

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
234
Ort
Schleswig-Holstein
moin, KPW

klasse Bericht, freue mich schon auf Bilder ;)
Zur Thematik Anlasser und Blinker, ich denke diese Probleme sind nicht nur bei uns auf dem Board bekannt , sollte man nicht auch einmal über den Tellerrand schauen und sich in anderen Foren informieren und evtl. Tipps und Erfahrungen einholen?
 
B

belmondo2004

Dabei seit
11.05.2006
Beiträge
233
Das Zündschlossproblem hab ich auch. Aber das ist ja nichts wirklich gravierendes.

Also ich denke der Bericht sagt schon alles. Die größten Vor- und Nachteile wurden bereits angesprochen. Alles andere wurde ja hier schon ausführlich hier im Forum besprochen.
 
D

Deti

Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
19
Gratulation zum Doblo KPW!

Und vor allem allzeit eine sichere Fahrt!!

Der Bericht ist klasse geschrieben- echt gut,da kann man die Freude über
das neue Auto richtig rauslesen.

Ich habe die Berichte über das hakelnde Zündschloss gelesen, mir ist bei meinem
Doblo bisher in dieser Richtung noch nichts aufgefallen.
Na ja, kann ja noch kommen.
Die Türen beobachte ich mit Adleraugen,aber noch passt alles sehr gut.
Wenn man die Schiebetüren etwas kräftiger schließt,dann kommt die
hintere Schiebetür der vorderen Tür doch recht nahe.
Die Führungen und Rollen habe ich mit Silikon eingesprüht , seitdem kann
ich die ja fast zupusten,ehrlich die laufen seidenweich ins Schloß.
Man muß nur halt die Mitfahrer vergattern:Bitte die Schiebetüren gaaaaanz sachte schließen!!!!!!!!!!!
Zum Thema Kofferraum sage ich nur---- ein Traum.
Der erste große Wochend Einkauf mit allem was dazugehört:der Einkaufswagen voller
Futter dann noch Getränkekisten --Klappe auf ,rein das ganze Zeug ohne zu
Stapeln und ab nach Hause,einfach Klasse.
Bei dem Multipla ,den wir voher hatten,war es nicht so einfach.

Da bin ich oft mit nur vier Sitzen gefahren.So hatte man etwas mehr Stauraum.

Auf dem Tacho stehen jetzt ca.:1700KM und der Verbrauch lt.
Bordcomputer liegt so zwischen 6ltr.-6,5ltr/100 km
Eine richtig lange Strecke bin ich bisher noch nicht gefahren.
Es war halt der Arbeitsweg und Einkaufsfahrten.
Ich bin mal auf den Verbrauch bei einer längeren Strecke gespannt.
Ein Foto will auch noch reinsetzen, aber zur Zeit ist hier nur absolutes Mistwetter,
da habe ich keine Lust draußen mit der Kamera rumzulaufen.
Morgen bin ich erst einmal in der Werkstatt wegen dem Gekreische an der Dichtung.
Da bin ich echt gespannt,ob sie es hinbekommen.

Gruß aus Ostwestfalen von Deti
 
KPW

KPW

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
277
die Bilder zum Test Teil 1

Hallo!
Freut mich, dass Euch mein Bericht gefällt. Besten Dank auch für die guten Wünsche!
Als kleine Entschädigung für die Zeit, die Ihr beim Lesen meines langen Aufsatzes aufwenden mußtet, dürft Ihr auch hier noch einige Bildchen von meinem MultiPurposeVehicle angucken.
Ich habe bei web.de ein Fotoalbum angelegt. :))

Fotos vom Family-Innenraum
 
TorStu

TorStu

Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
42
@KPW

Hallo Klaus-Peter,

nochmals Danke für den tollen Bericht und auch die Fotos sind super!

Ich hätte nochmal Fragen: Ist die Ablage vorne unter dem Kabinendach genauso, wie bei den dtsch. Modellen? - In der Beschreibung steht was von Ablage mit Haltegriffen.
Wo sind denn da Haltegriffe? - Vielleicht kannst Du ja (für alle die noch warten..) Fotos vom Cockpit und der Ablage reinstellen?

Eine zweite Frage: Auf den Fotos sieht man Fußmatten bei den Rücksitzen. - Waren die dabei und sind vorne auch welche oder hast Du sie Dir selbst besorgt?

Ansonsten: Bist Du mit der Abwicklung des Kaufs zufrieden (abgesehen von der Lieferzeit, für die aber wahrscheinlich eher Fiat verantwortlich ist..)?

Viele Grüße und weiterhin gute Fahrt,
Torsten
 
S

steppderbaer

Dabei seit
04.10.2006
Beiträge
22
Ort
Preetz
Mein Händler packt mir Fußmatten, Warndreieck und Verbandkasten gratis dazu.
 
Thema:

1,3er Family Test

Sucheingaben

Test Fiat Ducato probleme

,

ducato 4 family test

,

probleme mit vorglühanlage doblo

,
fiat doblo vorglühanlage blinkt

1,3er Family Test - Ähnliche Themen

  • 3er BMW BJ 1999 - sinnvoll verkaufen

    3er BMW BJ 1999 - sinnvoll verkaufen: Hi, ich möchte meinen 3er BMW BJ 99 in den nächsten Monaten loswerden. Ich lease mir einen neuen Waagen. Mein alter ist noch super in Schuss und...
  • BMW: neue 3er-Reihe macht Tesla Konkurrenz

    BMW: neue 3er-Reihe macht Tesla Konkurrenz: Mit dem Model 3 will Tesla ab 2018 die Massenproduktion bei Elektrofahrzeugen starten und den etablierten Herstellern Kunden abjagen. Diese werden...
  • BMW 3er Facelift: alle Infos zu BMWs wichtigsten Mittelklasse-Modell

    BMW 3er Facelift: alle Infos zu BMWs wichtigsten Mittelklasse-Modell: Der Münchener Automobilhersteller BMW hat seinem Mittelklasse-Vorzeigemodell ein Facelift verabreicht, um sich gegen die Konkurrenz wie der neuen...
  • Jaguar XE: Angriff auf Audi A4 und BMW 3er-Reihe aber auch auf den Jaguar XF

    Jaguar XE: Angriff auf Audi A4 und BMW 3er-Reihe aber auch auf den Jaguar XF: Jaguar hat seine neue Mittelklasse-Limousine mit dem Namen XE vorgestellt, die in vielerlei Hinsicht die aktuelle Messlatte innerhalb der Marke...
  • Jaguar XE - Kampfansage gegen 3er BMW, C-Klasse und A4 in Genf

    Jaguar XE - Kampfansage gegen 3er BMW, C-Klasse und A4 in Genf: Jaguar scheint mit seiner Produktpalette einen Rundumschlag zu wagen. Nach der Vorstellung des XFR-S Sportbrake Ende Februar, kommt jetzt Anfang...
  • Ähnliche Themen

    Top