Originalansicht: Niro EV: Kia zeigt zur nächstwöchigen CES Studie eines Elektro-SUV

Auch wenn die meisten die in der kommenden Woche beginnende CES (Consumer Electronic Show) in Las Vegas wohl eher mit Elektronik-Neuheiten verbinden, nutzt der koreanische Autobauer Kia diese Messe, um mit dem Niro EV ein Concept-Car als Technologieträger vorzustellen, welches in Form eines Elektro-SUV neue Möglichkeiten für die Zukunft der Mobilität aufzeigen soll




Im Rahmen der in der kommenden Woche in Las Vegas startenden CES (Consumer Electronics Show) plant der aus Süd-Korea stammende Autobauer Kia den Niro EV vorzustellen, welcher zwar als Conceptcar noch keine Serienreife mit sich bringt, aber die künftige Technologie-Strategie des Unternehmens aufzeigen soll. Mit dem Niro EV soll zum Beispiel das neue Human-Machine-Interface (Mensch-Maschine-Schnittstelle) oder auch das als "Motion-Grafic" bezeichnete Beleuchtungssystem vorgestellt werden, welche laut Kia in den kommenden drei Jahren in sämtlichen Modellen in Serie gehen soll.

Wie auch andere Hersteller, forscht auch Kia an kommenden autonomen Antriebstechniken, welche in bestehende Systeme integriert werden sollen. Weitere Informationen zu Technologien "jenseits des autonomen Fahrens" werden aktuell aber noch unter Verschluss gehalten und sollen erst ihm Rahmen der CES veröffentlicht respektive näher erläutert werden.




Zusätzlich sollen auf der CES drei interaktive Cockpits ausgestellt werden, die nicht nur die fortgeschrittene Integration solcher Systeme aufzeigen sollen, sondern auch verdeutlichen, inwieweit bereits die Kommunikation und Interaktion zwischen den Passagieren und dem Fahrzeug möglich ist. Hierzu sollen auch neue Fahrerassistenz-Funktionen, das angesprochene Human-Machine-Interface sowie auch das weltweit erste 5G-Multifunktionslenkrad in einem Auto zählen.

Auch wenn es sich bei dem Niro EV aktuell nur um eine Studie handelt, stammt diese vom gewöhnlichen und aktuell bereits erhältlichen Modell Niro ab, welches aktuell als Hybrid sowie Plugin-Hybrid angeboten wird. Sollte der Niro EV doch noch in diesem Jahr um ein reines elektrisches Modell ergänzt werden, so sieht man für den SUV zwei Leistungsstufen vor, von denen die erste mit 40 kWh und die zweite mit mit 65 kWh ausgestattet ist. Diese Leistungen entsprechen in etwa einer Reichweite von rund 380 Kilometern respektive rund 500 Kilometern. Weitere Informationen zum neuen Kia Niro EV werden wir nach der Präsentation auf der CES ergänzen.


Bild und Material: auto-motor-sport

Meinung des Autors: Wie bei so vielen anderen Concept-Cars ist die darauffolgende, tatsächliche Umsetzung meist deutlich humaner - um nicht zu sagen enttäuschender. Das hat nichts explizit mit Kia zu tun, das machen alle Hersteller mehr oder weniger so, da diesen meiner Meinung nach oft der Mut fehlt. Vielleicht sammelt sich Kia aber den Mut an und setzt das alles so um, wie es auf der kommenden CES zu sehen sein wird, denn das was die Teaser-Bilder suggerieren, sieht verdammt gut aus, oder was meint ihr?