Guten Morgen,
ausgerechnet gestern im "Schneetreiben" tritt folgendes Problem an unserem Agila A auf:
Mit der FB ließ sich die Tür normal öffnen. Danach ließ sich Tür aber nicht mehr schließen: Der Riegel bzw. Haken in der Tür schnappt nicht mehr "zurück", bleibt fest in der Verriegelungsposition. D.h. beim Versuch des Schließens der Tür stößt der am B-Holm befestigte Bügel/Verschlußbügel gegen den fest in Verriegelungsposition fxierten Riegel/Haken des Türschlosses bzw. der Türverrriegelung und der schnappt nicht mehr zurück in die "offen"-Position. Die Tür schließt also nicht mehr. Stattdessen schwingt sie auf und dank des Schneefalls draußen schneit es den Innenraum voll. Die Innenraumbeleuchtung bleibt daher natürlich auch an. Der Haken/Riegel in Türschloßmechanik sitzt bombenfest und läßt sich auch mit Gewalt nicht zurückschnappen - bei den anderen Türen klappt das ja ganz einfach, leicht dagegen drücken und der Riegel/Haken schnappt zurück. Ich habe jetzt erst mal die Tür von innen mit einer Schnur festgebunden, damit nicht zu viel Schnee hineinweht, und die Batterie angeklemmt (wegen der Innenraumbeleuchtung), aber das ist ja keine Lösung.
Auffällig ist auch, daß seitdem die FB des Schlüssels nicht mehr funkioniert - weder auf noch zu. Die Zentralverriegelung als solche funktioniert aber noch, d.h. sowohl durch Drehen des Schlüssels im Schloß als auch durch den Verriegelungsknopf in de Fahrertür läßt sich die Verriegelungsmechanik aller Schlösser auslösen. Es bleibt aber dabei, daß der Verriegelungs-Riegel/Schnapper/Haken der Schloßmechanik der Fahrertür in der "geschlossen"-Position bleibt und blockiert ist.
Draußen schneit es, es ist kalt, meine Fähigkeit und Bereitschaft, auf bloßen Verdacht hin die Türverkleidung auszubauen und zu versuchen, die Mechanik zu verstehen (sofern überhaupt zugänglich) ist also extrem eingeschränkt. Und da Sonntag ist hat auch keine Werkstatt geöffnet.
Weiß jemand von euch, was die Ursache ist und wie ich sie beheben kann?