Scheinbar kommt es noch immer vor das deutsche Händler den Kunden auf Nachfrage erzählen das die Qualität der EU Importe schlechter sei als die der deutschen Modelle.

Um mit diesem Märchen endlich mal aufzuräumen hier ein paar Fakten:

Generell gibt es absolut keinen Qualitätsunterschied zwischen Fahrzeugen für das Ausland ( gilt auch für Fahrzeuge für Nicht EU Länder ) und für den deutschen Markt bestimmte Fahrzeuge.

Es kann lediglich vorkommen das sich die Fahrzeuge aufgrund der Verkehrsverhältnisse der einzelnen Länder technisch minimal unterscheiden. So kann es z.B. vorkommen das Fahrzeuge die in Deutschland rundum Scheibenbremsen besitzen in anderen Ländern an der Hinterachse Trommelbremsen aufweisen. Das ist für diese Länder ausreichend da dort eine geringere zulässige Höchstgeschwindigkeit herrscht oder aber die Straßenverhältnisse es erlauben ( z.B. Finnland mit Schotterstraßen ). Deshalb sollte man sich vorher über die technische Ausstattung des Wunschfahrzeuges erkundigen um nachher keine Probleme mit Ersatzteilen zu bekommen.

Die Ausstattung kann je nach Land ebenfalls unterschiedlich sein. So haben die meisten Austos für Skandinavien Sitzheizung, Nebelscheinwerfer und Scheinwerferreinigungsanlagen - sogenannte Winterpakete - als Serienausstattung. Diese sind zwar auch in Deutschland erhältlich, aber nur gegen Aufpreis.

Auch können Austtatungsvarianten den gleichen Namen haben ( z.B. Joy bei Opel in Deutschland und Holland ), haben aber andere Austattungen. Um auch hier genaues zu erfahren sollte man sich über die Serienaustattungen sowie die Zusatzausstattungen erkundigen. Am Besten macht man das indem man auf die Herstellerseiten des Landes geht aus dem der Wagen stammen soll. Ist zwar nicht immer ganz einfach, hilft aber bei der Zusammenstellung des Fahrzeuges.

Generell aber gilt eines:

Egal für welches Land ein Auto gebaut wurde:

DIE QUALITÄT IST IMMER DIE GLEICHE WIE DIE BEI FÜR DEN DEUTSCHEN MARKT BESTIMMTE FAHRZEUGE !!!

Da alle Fahrzeugtypen einer Marke immer aus dem gleichen Werk stammen wird sich daran auch nie etwas ändern.