Vorsicht Krötenwanderung! Darauf sollten Motorrad- und Autofahrer bei Krötenwanderung achten!

12.04.2019 15:03 Uhr | Zeiram

Nun beginnt in vielen Gegenden auch wieder die Zeit der Krötenwanderungen und da kann es auch passieren, dass diese Tiere eben auch Straßen überqueren. In diesem kurzen Ratgeber klären wir, worauf man bei einer Krötenwanderung als Autofahrer oder Motorradfahrer achten sollte.

Alles zum Thema Autozubehör auf Amazon

 

Oft sind die Bereiche ja ausgeschildert und glücklicherweise zu erkennen, denn durch Kröten auf der Fahrbahn kann es schnell zu einem Unfall kommen. In den betroffenen Bereichen sollte man vor allem langsam fahren und auch genau auf die Straße achten, aber nicht nur auf Kröten sondern auch auf Menschen die vielleicht versuchen diese einzusammeln.

In der Zeit zwischen Dämmerung und Mitternacht ist dabei die größte Vorsicht geboten, denn diese Zeiten sind laut ADAC die Zeiten zu denen die Tiere am häufigsten unterwegs sind. Gerade bei wenig Licht hat man die Tiere schnell übersehen und wenn man diese überfährt kann man, vor allem wenn man auf einem Motorrad sitzt, leichter ins Schleudern kommen als viele denken. Man sollte sich an Tempo 30 halten wenn man entsprechende Warnschilder sieht oder wen man weiß, dass das Gebiet von Kröten durchquert wird.

Besondere Vorsicht sollte übrigens nicht nur den lebenden Kröten gewidmet werden, sondern auch denen die bereits überfahren wurden, denn gerade hier kann sich schnell rutschiger Film bilden. Sollte es wirklich zu einem Schaden durch die Krötenwanderung kommen fällt dies unter Tierschaden. Mit einer Teilkasko Versicherung werden diese Kosten in der Regel nicht erstattet, bei Vollkasko schon.

 

Bildquelle: Wikipedia

Meinung des Autors

Nun beginnt wieder die Zeit der Krötenwanderungen…

Ähnliche Artikel

Top