Super Bowl 2018: Die Werbespots der Autohersteller im Überblick

06.02.2018 13:49 Uhr | geronimo

Same procedure as eyery year – auch beim diesjährigen Finale der National Football League NFL haben wieder diverse Autobauer tief in die Taschen gegriffen, um mehr oder wenige aufwendige Werbung zu produzieren, die dann für (sehr) viel Geld während der Live-Übertragung gesendet wurde. Hier die Auswahl der diesjährigen Teilnehmer

Deutsche Hersteller waren in diesem Jahr nicht dabei, die bis zu 5,1 Millionen Dollar teuren 30-Sekunden-Slots wurden ausschließlich von amerikanischen, japanischen und koreanischen Firmen gebucht. Hier sind sie:

  • Dodge:

Es gibt gute Gründe, sich die Übertragung des Super Bowl entgehen zu lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=R41WrseUx7g
  • Hyundai:

Ein Fußballspiel mit einem Schiedsrichter, der rote Karten wie Gummibärchen verteilt – aus gutem Grund:

https://www.youtube.com/watch?v=OblwxqKPyLg
  • Jeep:

Eine Hommage an die ersten Jurassic Park Filme:

  • Kia:

Die Zeitmaschine für einen gealterten Rockstar:

https://www.youtube.com/watch?v=0YVbVXOjJv4

:[/B]

  • Lexus:

Ein Actionheld braucht Partner – und ein Auto:

https://www.youtube.com/watch?v=01AEuxSlIMg
  • RAM Trucks:

Ein Pick-up für wilde Männer – und eine wilde Frau:

https://www.youtube.com/watch?v=cqg5oc20nxk
  • Toyota:

Football vereint sogar Religionen. Hier die lange Version:

https://www.youtube.com/watch?v=76XBys_HXq4

Das war die diesjährige Auswahl, bei der umweltfreundliche Autos und Elektroautos so gut wie keine Rolle spielen. Mehr gibt es dann zum Super Bowl 2019.

Meinung des Autors

Die Werbeminuten beim Super Bowl zählen zu den teuersten der ganzen Welt. Dementsprechend belassen es viele Hersteller nicht bei ihren üblichen Clips, sondern produzieren eigene Filme. Ganz vorne dabei ist die Werbung der Autofirmen - auch wenn es in den vergangenen Jahren eine bessere Auswahl gegeben hat.

Ähnliche Artikel

Top