Stauprognose von 27. April bis 1. Mai: Brückentag und Ferien im In- und Ausland sorgen für Staus

23.04.2018 12:10 Uhr | geronimo

Für viele Arbeitnehmer ist das kommende Wochenende ein langes. Und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern. Die vielen Kurzurlauber werden dabei für etliche Behinderungen sorgen. Im Ausland dürfte es bei der Fahrt nach Österreich und in die Niederlande ziemlich eng werden

Mit einem Tag Urlaub vier Tage frei – das ist am nächsten Wochenende möglich und wird sicher auch vielfach genutzt werden. Vor allem in Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, denn dort ist am sogenannten Brückentag 30. April schulfrei. Der ADAC rechnet daher am Freitag Nachmittag sowie am Dienstag nächster Woche mit extrem erhöhten Verkehrsaufkommen – immerhin war der gleiche Tag des letzten Jahres in „den Top Ten der staureichsten Tage“. In folgenden Bereichen soll es besonders viel Verkehr geben:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart und München
  • A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck
  • A 2 Berlin – Hannover – Dortmund
  • A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Chemnitz – Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Bei der Fahrt nach Österreich, wo der 1. Mai ebenfalls Feiertag ist, kann es am Montag den 30. April zu längeren Rückstaus vor Grenzübergang Kiefersfelden kommen, denn dort wird es aus Protest gegen immer stärker zunehmenden Transitverkehr eine Lkw-Blockabfertigung durch die österreichischen Grenz- und Zollbehörden geben. Auch in den Niederlanden ist mit starkem Reiseverkehr zu rechnen, denn dort sind die gesamte nächste Woche Frühjahrsferien. Besonders voll dürfte es dabei zwischen Amsterdam und Den Haag werden, denn auf dem zwischen beiden Städten liegenden Keukenhof findet die jährliche Blumenausstellung mit großem Besucherandrang statt. Eng werden kann es auch in Frankreich, denn auch dort sind vielerorts Ferien angesagt. Und auch in Italien, denn dort gibt es am Brückentag ebenfalls schulfrei. In der Schweiz ist der 1. Mai gesetzlicher Feiertag, was ebenfalls für rege Reisetätigkeit sorgen wird.

Meinung des Autors

Der vorzeitige Sommer ist leider erst einmal vorbei. Trotzdem wird es am nächsten Wochenende voll werden auf den Autobahnen, denn der Montag danach kann als Brückentag zum Maifeiertag genutzt werden. Und das gefühlt in halb Europa, wozu mancherorts auch noch Ferien kommen. Bei der Reise in den Kurzurlaub also unbedingt Geduld mitbringen.
Top