Škoda Fabia und Roomster jetzt als Sondermodelle "Fresh" erhältlich

28.01.2013 12:51 Uhr | geronimo

Die tschechische VW-Tochter Škoda hat zwei neue Sondermodelle seines Kleinwagens Fabia und des Mini-Van Roomster vorgestellt. Für die Nachfolger des Sondermodells Family verspricht der Hersteller einen Preisvorteil von bis zu 2.250 Euro

Die beiden Fahrzeuge erhalten in der Ausstattung Fresh 15-Zoll-Leichtmetallfelgen in neuem Design, Climatronic, höheneinstellbare und beheizbare Vordersitze, Halogenprojektor-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht, Nebelscheinwerfer mit integrierten Abbiegelicht, Parksensoren hinten, Berganfahrassistent einschließlich Reifendrucküberwachung. Zudem sollen sie laut Hersteller nicht näher benannte „andere nützliche Features und Annehmlichkeiten“ erhalten.

Fabia Fresh und Fabia Combi Fresh bietet Škoda mit zwölf verschiedenen Motoren vom 1,2-Liter-Benziner mit 44 kW/60 PS bis zum 1,6-Liter-TDI mit 77 kW/105 PS an. Die Motorisierung des Škoda Roomster Fresh umfasst insgesamt zehn Aggregate und reicht vom 1,2-Liter-Beziner mit 51 kW/70 PS bis zum 1,6-Liter-TDI mit 77 kW/105 PS. Die Sondermodelle Fresh sind ab sofort bestellbar, die Preise für Fabia Fresh und Fabia Combi Fresh beginnen bei 13.740 beziehungsweise 14.890 Euro, der Roomster „Fresh“ kostet ab 15.270 Euro.


Mit Material von: Škoda
Top