Rettungsgasse bilden - So geht es und diese Strafen drohen bei Nichteinhaltung der Rettungsgasse

17.12.2018 15:19 Uhr | Zeiram

Für die einen selbstverständlich, für andere ein notwendiges Übel das gemacht wird und für wieder andere leider nach wie vor etwas das man nicht beachten muss. Die Rettungsgasse kann Leben retten und trotzdem wird immer falsch oder gar nicht gehandelt. In diesem kurzen Ratgeber erklären wir kurz wie man eine Rettungsgasse bildet und welche Strafen drohen können wenn man eine Rettungsgasse ignoriert.

Eigentlich ist eine Rettungsgasse leicht zu bilden. Die Fahrer auf der linken Spur fahren so weit wie möglich an den linken Rand der Fahrbahn, natürlich ohne den Gegenverkehr zu behindern falls es dort keine klare Trennung gibt, und die Fahrer auf der rechten Spur oder den rechten Spuren ziehen die Fahrzeuge nach rechts. Auch dabei sollte man natürlich die Begrenzungen und, bei mehreren Spuren, die Fahrzeuge rechts von sich selbst beachten. Dabei ist es übrigens egal ob bereits Rettungskräfte nahen oder ob noch gar nichts passiert ist, denn die Rettungsgasse soll ja vorab schon bereits stehen, nicht erst im Ernstfall!

Diese Regelung gilt immer, ganz egal ob es zwei, drei oder vier Spuren sind und die Meinung, dass man bei vier Spuren die Mitte freilässt ist schlichtweg falsch. Ein weiterer Punkt den viele nicht beachten ist der Zeitpunkt zu dem man die Rettungsgasse bilden sollte. Bereits bei Geschwindigkeit im Schritttempo muss laut Paragraph 11 Abs. 2 StVO mit dem Bilden der Gasse begonnen werden, da sonst der drohende Stillstand das Ganze erschwert.

Der Standstreifen darf dazu nur in Ausnahmesituationen benutzt werden und sollte ebenfalls frei gehalten werden. Zu den zulässigen Sonderfällen gehören entsprechende Anweisungen von Polizei und Feuerwehr oder wenn es durch widrige Umstände auf der Fahrbahn sonst keine andere Möglichkeit gibt um eine Rettungsgasse zu bilden.

Die Bußgelder sind mittlerweile zum Glück deutlich gestiegen (Quelle ADAC), wobei viele der Meinung sind, dass diese noch durchaus höher sein sollten:

Bildquelle Header: Pixabay

Meinung des Autors

Die Rettungsgasse sollte immer beachtet werden, schließlich kann sie Leben retten… Auch das eigene!

Ähnliche Artikel

Top