Punkte in Flensburg - so lassen sie sich abfragen

24.05.2018 11:14 Uhr | maniacu22

Nachdem im Mai des Jahres 2014 der neue Punktekatalog in Kraft getreten ist, werden Verkehrsvergehen einerseits mit weniger Punkten bestraft, andererseits ist mit acht gesammelten Punkten auch der Führerschein weg. Da viele Berufe auch einen Führerschein voraussetzen, ist es ratsam, das eigene Punktekonto in Flensburg stets im Blick zu halten. Die Möglichkeiten zur Einsicht auf das Punktekonto sollen in den folgenden Zeilen erläutert werden

Wenn man wissen möchte, wie viele Punkte bereits auf dem Punktekonto in Flensburg gelandet sind, hat man insgesamt drei Möglichkeiten, diese in Erfahrung zu bringen. Da wären zum Einen der klassische, postalische Weg, der neuere Weg über das Internet oder wenn man gerade einen Ausflug in den Norden nach Flensburg geplant hat, auch die Möglichkeit, die Punkte direkt vor Ort im Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zu erfragen.

Der postalische Weg:

Um den Punktestand auf dem Postweg zu erhalten, wird ein Antragsvordruck auf Auskunft aus dem Verkehrszentralregister (PDF) benötigt, welches dann ausgefüllt und mit einem Identitätsnachweis an das KBA nach Flensburg geschickt werden muss.

Als Identitätsnachweis werden folgende zwei Möglichkeiten anerkannt:

  1. Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder eine Reisepass-Kopie
  2. eine beglaubigte Unterschrift über eine siegelführende Stelle wie zum Beispiel einem Bürgeramt

Die Abfrage über das Internet:

Für eine Online-Abfrage seines Punktestands in Flensburg ist ein Besuch der Internetseite des KBA nötig, wofür zusätzlich folgende Dinge nötig sind:

  • Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion (seit 2010), welches allerdings zusätzlich ein entsprechendes Kartenlesegerät benötigt, das wiederum in Elektromärkten oder auch bei diversen Online-Händlern zu erwerben ist
  • alternativ können alle Nutzer eines Smartphones, Tablets oder auch PC (Windows und MacOS) auch zur kostenlosen AusweisApp2 greifen

Der entsprechende Punktestand lässt sich dann entweder per Post oder auch e-mail zusenden.

Die persönliche Abfrage direkt im KBA in Flensburg:

Ist man direkt in Flensburg oder näherer Umgebung wohnhaft oder plant einen Kurzbesuch in einer unserer nördlichsten Städte, so ist auch eine direkte Auskunft im Auskunftspavillon des KBA möglich, welcher sich in der Fördestraße 16 in Flensburg befindet.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag – 9 bis 15 Uhr
Dienstag – 9 bis 15 Uhr
Mittwoch – 9 bis 15 Uhr
Donnerstag – 9 bis 17:30 Uhr
Freitag – 9 bis 15 Uhr

Für eine schnellstmöglich Bearbeitung sowie Auskunft sind folgende Dinge zu beachten respektive mitzubringen:

Meinung des Autors

Da viele Autofahrer auf ihren Führerschein angewiesen sind, empfiehlt es sich doch immer wieder, den aktuellen Punktestand in der Flensburger Kartei im Auge zu behalten, um zu wissen, ob man sich noch einen größeren Fauxpas erlauben kann oder nicht.
Top