Opel Crossland X wird Nachfolger des Meriva

17.01.2017 16:15 Uhr | geronimo

Der seit 2010 gebaute Meriva der 2. Generation ist eines der ungewöhnlichsten aber auch umstrittensten Fahrzeuge auf dem Markt, was vor allem an den gegenläufig öffnenden Türen liegt. Wirklich durchsetzen konnte sich aber nie, weswegen der Nachfolger deutlich konservativer ausfällt und sich vom Minivan zum kompakten SUV wandelt

Bereits morgen soll der neue Crossland X vorgestellt werden, von dem Opel jetzt ein erstes kleines Vorschaubild veröffentlicht hat. Als Basis wird die Plattform des Peugeot 2008 dienen, der allerdings eine völlig eigenständige Karosserie aufgesetzt wird. Bei den Motoren bedient man sich nicht in Frankreich, sondern setzt auf die eigenen Drei- und Vierzylinder. Einige der Aggregate werden mit einer Sechsgang-Automatik kombiniert werden können. Auf Allradantrieb werden die Kunden jedoch verzichten müssen, der Crossland X wird ein reiner Fronttriebler werden.

Beim Design wird sich Opel an seinen aktuellen Modellen wie dem Astra sowie dem kommenden Insignia orientieren. Und auch die zweifarbige Gestaltung des Kleinstwagens Adam wird Pate stehen. Mit einer Länge von 4,20 m ist er allerdings ziemlich nah am nur 10 cm längeren Mokka X dran, der zudem angeblich etwas weniger Platz im Innenraum bietet. Dort soll sich beim Crossland X ein digitales Cockpit finden lassen, und das bereits ab der Basisversion. Erste Erlkönig-Bilder zeigen eine relativ hoch aufragende Karosserie mit schmalem Fensterband. Weitere Bilder finden sich bei auto, motor und sport.

An dieser Stelle ist es dann Zeit für eine Einschränkung. Denn ob der Crossland X tatsächlich als direkter Nachfolger des Meriva ins Rennen geht, ist derzeit unklar. Wie die Autobild nämlich berichtet, soll es sich bei dem neuen SUV um ein zusätzliches Modell handeln, was bedeuten würde, dass Opel spätestens im nächsten Jahr noch einen echten neuen Minivan ins Rennen schicken wird. Ob man bei dieser am ungewöhnlichen Türkonzept festhalten wird, ist aber noch völlig offen.

(Bildquelle: Hersteller; Stefan Baldauf / ams)

Meinung des Autors

Opel will dieses Jahr mit zahlreichen neuen Modellen durchstarten, die Rede ist von bis zu 7 Premieren. Neben dem neuen Insignia wird der Crossland X die wohl wichtigste sein. Bereits in Kürze wird sich das kompakte SUV in voller Pracht zeigen.

Ähnliche Artikel

Top