McLaren F1 LM soll bei RM Sotheby´s "Pinnacle Portfolio"-Auktion versteigert werden

05.06.2015 10:56 Uhr | maniacu22

Am 13. August 2015 sollen in Monterey bei San Francisco durch das Auktionshaus RM Sotheby´s insgesamt 56 Fahrzeuge versteigert werden, von denen das eine exklusiver als das andere sein wird. Unter den Fahrzeugen soll sich sogar ein 1998er McLaren F1 LM befinden – das schnellste in Serie gebaute Auto der Welt – für den rund 12 Millionen US-Dollar erwartet werden

Obwohl der McLaren F1 LM schon alleine um die 12 Millionen US-Dollar einbringen soll…

Auf der am 13. August im bei San Francisco gelegenen Monterey stattfindenden RM Sotheby´s-Auktion sollen insgesamt 56 legendäre Fahrzeuge unter den Hammer kommen, worunter sich unter anderem ein extrem seltener McLaran F1 LM befinden soll, der im Jahr 1998 als einer von nur 6 Exemplaren gelten soll. Dieser Wagen hält noch immer den Rekord des schnellsten, jemals in „Serie“ gebauten Fahrzeugs. Der Flügeltürer mit seinem 680 PS starken Zwölfzylinder soll eine Geschwindigkeit von knapp 390 Stundenkilometern erreichen. Ob der angestrebte Verkaufserlös von rund 12 Millionen US-Dollar erzielt werden kann, wird man allerdings erst nach der Auktion erfahren können. Der bisher teuerste McLaren F1 ist vor etwa 2 Jahren für knappe 8,5 Millionen US-Dollar verkauft worden.

… dürfte das 1933er Duesenberg SJ „Riviera“ Phaeton, welches zu den ältesten Autos der Auktion gehört, nicht wirklich viel weniger Wert sein.

Unter den insgesamt 56 Fahrzeugen, die im August versteigert werden sollen, lassen sich auch andere Schätze von namhaften Herstellern wie Alfa Romeo, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Jaguar, Mercedes, Koenigsegg, Porsche, Toyota, Nissan, Saleen, Maserati und sogar ein Messerschmitt Kabinenroller finden. Während das älteste Auto – ein Duesenberg SJ „Riviera“ Phaeton aus dem Jahr 1933 darstellt, zählen zu den neuesten Fahrzeugen ein Ferrari 458 Challenge Evoluzione sowie ein Aston Martin Centennial DB9 Spyder Concept aus dem Jahr 2013.

Während ein 1973er Nissan Skyline H/T 2000GT-R ebenfalls zu den äußerst seltenen Sammlerobjekten gehört…

….darf zu guter Letzt ein 1956er Porsche 356A 1600 Speedster ebenso wenig fehlen.

Das Auktionshaus RM Sotheby´s geht davon aus, mit den Fahrzeugen den bisherigen Rekord für die teuerste bislang versteigerte Automobilsammlung brechen zu können, die zu ihrer Zeit rund 65 Millionen US-Dollar eingebracht hat.

Meinung des Autors

McLaren F1 LM, Porsche 356A, Nissan Skyline 2000 GT-R sind alles Fahrzeuge, welche die wenigsten in freier Wildbahn gesehen haben und überhaupt zu sehen bekommen. Wer im August bei der Auktion anwesend ist, dürfte sich wie im automoblien Schlaraffenland fühlen. Allerdings sollte man für so einen Traumwagen auch das nötige Kleingeld parat haben.
Top