Formel 1: Adrian Sutil fährt wieder für Force India

28.02.2013 15:27 Uhr | geronimo

Knapp 15 Monate nach seinem letzten Rennen kehrt der Deutsche Adrian Sutil in die Formel 1 zurück. Heute gab sein ehemaliger Arbeitgeber Force India die erneute Verpflichtung des Deutschen bekannt

„Ich bin glücklich, wieder in der Formel 1 zu sein“ teilte Sutil in einer ersten Stellungnahme mit. Nur knappe zwei Wochen vor dem Start der neuen Saison wurde mit der erneuten Verpflichtung eine wochenlange Hängepartie beendet. Sutil musste Ende 2011 das Cockpit räumen, nachdem er wegen Körperverletzung angeklagt und letztlich auch verurteilt worden war. Seit diesem Vorfall gilt der Rennfahrer als vorbestraft. In der vergangenen Saison hatte Sutil keinen festen Fahrer-Platz in der Formel 1 gefunden, auf eine Karriere als Testfahrer oder in einer anderen Rennserie verzichtete der gebürtige Starnberger.

„Ich danke dem Team für diese zweite Chance. Nachdem ich aus der Szene hinaus war, bin ich nun umso entschlossener, meine Ziele zu erreichen. Beim Test in der vergangenen Woche lief es gut. Es fühlte sich fast an, als wäre ich nie weg gewesen. Das Fahren war ganz natürlich und ich war schnell wieder im Rhythmus und am Limit. Ich will nun das Beste aus den verbleibenden Tests machen, dann im Simulator arbeiten und möglichst gut vorbereitet nach Melbourne reisen.“, sagte Sutil der Internetseite Motorsport Total. Mit der Rückkehr von Sutil werden in dieser Saison wieder vier deutsche Fahrer an den Start gehen. Neben Sutil sind dies der dreimalige Weltmeister Sebastian Vettel bei Red Bull sowie Nico Rosberg bei Mercedes GP und Nico Hülkenberg bei Sauber.


Mit Material von: Motorsport Total
Bildquelle: Homepage
Top