Benzinpreise aktuell rückläufig aber 2012 teuerstes Tankjahr aller Zeiten

06.12.2012 10:47 Uhr | geronimo

Nach einem absoluten Preishoch im September sind die Kraftstoffpreise aktuell auf dem Weg nach unten. Dennoch wird 2012 das wohl teuerste Tankjahr seit dem Bestehen der Bundesrepublik Deutschland

Nach Angaben des Automobilclubs ADAC sank der Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 im November im Vergleich zum Vormonat um 4,7 Cent auf 1,555 Euro. Im September waren sogar durchschnittlich 1,671 Euro pro Liter Super E10 fällig. Beim Diesel war der Preisverfall bei weitem nicht so hoch, hier sanken die Liter-Preise von 1,524 Euro im September über 1,507 Euro im Oktober auf 1,490 Euro im November. Die Preisdifferenz zwischen Diesel und Super E10 liegt demnach nur noch bei 6,5 Cent pro Liter, während es im September noch 14,7 Cent waren.

Ungeachtet der momentanen Preisentwicklung wird 2012 aber wahrscheinlich als das teuerste Tankjahr der Geschichte sein. Im Jahresdurchschnitt mussten mit 1,604 Euro pro Liter Super E10 8,2 Cent beziehungsweise 5,4 Prozent mehr bezahlt werden als im Vorjahr. Bei Diesel stiegen die Durchschnittspreise um sieben Cent, entsprechend 4,96 Prozent, auf 1,481 Euro. Die Preissprünge werden aber moderater ausfallen als in den Vorjahren. Von 2009 auf 2010 wurden 13,2 Cent mehr für Super E5 verlangt, beim Diesel waren es 13,4 Cent. Von 2010 auf 2011 stieg der Durchschnittspreis bei Super-Kraftstoff 11,7 Cent, wobei es real aber noch mehr war, denn seit dem 1. März 2011 berechnet der ADAC die Preise anhand von Super E10, der drei bis vier Cent günstiger angeboten wird als Super E5. Beim Diesel stiegen die Preise im gleichen Zeitraum sogar um 19,7 Cent, was den höchsten Preissprung aller Zeiten bedeutet.


Quelle: ADAC
Top