Audi RS5 Cabriolet kommt im Frühjahr 2013

11.12.2012 13:25 Uhr | geronimo

Audi hat jetzt die neueste Variante der erfolgreichen 5er-Reihe angekündigt. Im nächsten Frühjahr erscheint das RS5 Cabriolet mit dem bereits bekannten 4,2-Liter-Motor

Erst letzte Woche hat Audi den neuen Audi RS6 Avant mit einem 4 Liter großen V8-Biturbo-Motor mit Benzindirekteinspritzung und Zylinderabschaltung angekündigt, jetzt legt der Ingolstädter Autobauer mit dem RS5 Cabriolet nach. Dieses ist mit einem 4,2-Liter-Motor ohne Aufladung aber deutlich schwächer motorisiert. Während es der RS6 Avant auf 560 PS und 700 Nm Drehmoment bringt, muss sich der Saugmotor im RS5 Cabriolet mit 450 PS und 430 Nm begnügen. Dennoch steigt der Verbrauch gegenüber dem wesentlich stärkerem RS6 Avant deutlich an. Auf dem Prüfstand soll dieser mit lediglich 9,8 Litern auf 100 km auskommen, während Audi beim RS5 Cabriolet einen Mittelwert von 10,7 Litern angibt. In der Realität könnte das RS5 Cabriolet trotzdem das sparsamere Fahrzeug sein, denn die Verbrauchswerte von turboaufgeladenen Direkteinspritzern steigen bei Zugriff auf die gebotene Leistung oftmals überproportional an.

Beim RS5 Cabriolet setzt Audi, wie bei allen RS-Modellen, auf seinen Quattro-Allradantrieb. Dieser verfügt über ein selbstsperrendes Mittendifferenzial und eine radselektive Momentensteuerung, ein Sportdifferenzial für die Hinterachse ist auf Wunsch lieferbar. Die Kraft des Saugmotors wird über ein Doppelkupplungsgetriebe S tronic mit sieben Gängen an die Räder geleitet, die innenbelüfteten und gelochten Scheiben der Acht-Kolben-Bremsanlage sorgen für die passende Verzögerung. Die Fahrdynamik lässt sich durch das serienmäßige „Audi Drive Select“ beeinflussen, über das sich die Kennlinien von Drosselklappen, S tronic und Lenkung sowie der Options-Bausteine Sportdifferenzial, Dynamiklenkung und Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC) variieren lassen.

Optisch zeigt sich das RS5 Cabriolet von der dynamischen Seite. So machen unter anderem die markant gezeichnete Frontschürze mit großen Lufteinlässen, ein Singleframe-Grill mit matter Aluminium-Einfassung, Schwelleraufsätze, verbreiterte Radhäuser, eloxiertes Aluminium am Frontscheibenrahmen und eine Spoilerlippe in mattem Carbon klar, dass es sich um den RS-Ableger der Cabrioreihe handelt. Und auch im Innenraum geht es sportlich zu, hier gibt es serienmäßig Dekoreinlagen aus Carbon, ein abgeflachtes Multifunktions-Sportlederlenkrad, ein Fahrerinformationssystem mit einem Laptimer für Rundenzeiten und S-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen.

Die Verkaufspreise des Audi RS5 Cabriolet beginnen bei 88.500 Euro, wobei die wie immer sehr umfangreiche Ausstattungsliste Extras wie eine dreistufige Kopfraumheizung, adaptive cruise control oder Bluetooth-Autotelefon mit Audi connect beinhaltet.


Quelle und Bildquelle: Audi
Top