Audi bietet kostenlosen Bremsentausch für TT RS und RS3 an

10.01.2013 10:34 Uhr | geronimo

Seit anderthalb Jahren klagen etliche Besitzer der Modelle TT RS und RS3 bei ihren Bremsen über über verzögertes Bremsen bei Nässe, Ruckeln, lautes Quietschen und hohen Verschleiß. Jetzt verspricht Audi den betroffenen Besitzern einen kostenlosen Austausch der Bremsanlage

Von den Problemen betroffen sind bis zu 5.700 Modelle des Typs RS3 ab Modelljahr 2011 und 6.100 TT RS ab Modelljahr 2010. Jetzt kündigten Stephan Reil, Leiter Entwicklung der Quattro GmbH in Neckarsulm und Florian Heuberger, Leiter Service Technik bei Audi, gegenüber der Zeitschrift auto, motor und sport an, dass die Halter der Fahrzeuge kostenlos eine umkonstruierte Version der bemängelten Bremsanlage erhalten können. „Allen Kunden wird geholfen – kostenlos“, versicherte Stephan Reil der Zeitschrift. Der Austausch könne sich allerdings „in Abhängigkeit der Teileverfügbarkeit mindestens bis Ende März oder noch länger erstrecken“, wie Florian Heuberger mitteilte.

An der umkonstruierten Bremsanlage kommen modifizierte Bremssättel und Beläge zum Einsatz, zudem erhalten die Fahrzeuge ein Software-Update, das die verzögerte Bremswirkung bei Nässe beseitigen soll: „Ein seit Juni 2012 eingesetztes und im Service aufspielbares ESP-Update erhöht die Frequenz, mit der nach dem Einschalten des Scheibenwischers die Bremsbeläge immer wieder leicht an die Scheiben gelegt werden, um Spritzwasser zu verdrängen“, sagte Reil. Auch in der Serienfertigung werden die Änderungen einfließen.

Betroffene Besitzer können sich unter der kostenfreien Service-Rufnummer 0800/02834664 über Werkstätten und Termine informieren.


Quelle: ams
Bildquelle: Audi
Top